Börse Kurs Änderung Pierer Mobility (vormals KTM) 30.7 +2.3%      
Hoch:
Tief:
30.7 +2.3% 
30.3 +1% 
Börse Chart Pierer Mobility (vormals KTM)
Pierer Mobility (vormals KTM)

Pierer Mobility (vormals KTM)

Datum/Zeit: 14.06.2024 18:01
Quelle: Pierer Mobility (vormals KTM) - Presseaussendung

PIERER Mobility reagiert auf die verschärften globalen Rahmenbedingungen und passt Guidance an



• Absatz hinter den Erwartungen aufgrund des anhaltend hohen Zinsniveaus in den USA und des volatilen Marktumfelds in Europa • Umfangreiches Maßnahmenpaket in Umsetzung:

• Verschärftes Kostenmanagement und Reduktion der Produktionsmengen in Österreich
• Ausbau der Supply Chain in Indien und China
• Neuausrichtung des Fahrradbereichs

• Anpassung der Guidance für das Geschäftsjahr 2024

Absatz hinter den Erwartungen aufgrund des anhaltend hohen Zinsniveaus in den USA und des volatilen Marktumfelds in Europa

Im laufenden Geschäftsjahr hat sich die Dynamik in den Motorrad-Kernmärkten der PIERER Mobility in den USA und Europa deutlich verlangsamt. Aufgrund der jüngsten Zinsentscheidungen in den USA ist von einem weiterhin hohen Zinsniveau auszugehen, was die Absatzerwartung für den amerikanischen Markt belasten wird. Ebenso entwickeln sich in Europa die Absatzzahlen nach wie vor volatil. In Summe werden die Verkaufszahlen der PIERER Mobility nach drei überdurchschnittlich erfolgreichen Jahren heuer unter den Erwartungen liegen.

Dies bedeutet bei den Händlern einen verringerten Abbau der Bestände und somit eine weiterhin beträchtliche Kapitalbindung. Die PIERER Mobility-Gruppe setzt daher die Anstrengungen fort, ihre Händlerstruktur durch verlängerte Zahlungsziele und höhere Rabatte zu stärken. Diese Maßnahmen haben bereits im abgelaufenen Geschäftsjahr zu einem starken Anstieg des Working Capital geführt. Für 2024 erwartet das Management ein anhaltend hohes Working Capital und damit verbundene Kapitalbindung. Dadurch ist im laufenden Geschäftsjahr mit einer erheblichen Belastung des EBIT und des Finanzergebnisses zu rechnen.

Verschärftes Kostenmanagement und Reduktion der Produktionsmengen in Österreich

Die Produktionskosten von Motorrädern in Europa sind aufgrund hoher Lohnabschlüsse und zunehmender Kosten in Zusammenhang mit Regularien und Bürokratie gestiegen und belasten die Wettbewerbsfähigkeit. Daher werden Produktionsmengen am Produktionsstandort in Mattighofen deutlich reduziert. Gleichzeitig verschärft das Unternehmen das Kostenmanagement im gesamten Konzern.

Mit dem Wachstum der Absatzzahlen in den letzten zehn Jahren hat sich die Mitarbeiterzahl der Motorradtochter KTM AG mehr als verdoppelt. Angesichts der geänderten Standort- und Marktsituation musste der Personalstand nunmehr angepasst werden. Dieser Personalabbau nach Jahren steigender Beschäftigung ist schmerzlich, aber notwendig, um die Wettbewerbsfähigkeit des Produktionsstandorts zu erhalten und zu sichern.

Ausbau der Supply Chain in Indien und China

Ein weiterer Schwerpunkt im Jahr 2024 ist die Effizienzsteigerung in der Produktentwicklung. Im Fokus stehen die Ausrichtung und Priorisierung der Aktivitäten gemäß der Premiummarkenstrategie des Konzerns und die Straffung der Entwicklungsprozesse. Daran anknüpfend wird die gemeinsame Forschung und Entwicklung bei dem strategischen Partner Bajaj Auto in Indien und dem JV-Partner CFMOTO in China ausgebaut.

Aufgrund der zunehmend fragilen Zulieferindustrie in Europa nutzt die PIERER Mobility-Gruppe die vorteilhaften wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in diesen Regionen zur Absicherung der Wettbewerbsfähigkeit. Dort wird eine leistungsfähige und qualitativ hochwertige Zulieferindustrie aufgebaut.

Neuausrichtung des Fahrradbereichs

Während der Corona-Pandemie stieg die Nachfrage nach Fahrrädern rasant an, was zu einer Überhitzung am Fahrradmarkt und Verwerfungen in der gesamten Lieferkette führte. Als Ergebnis daraus erreichten die eigenen Lagerbestände und die der Lieferanten und Händler Höchststände. Die Rückführung dieser Bestände auf ein Normalniveau dauert bei gleichzeitig massivem Druck auf die Verkaufspreise weiter an.

Aufgrund der oben beschriebenen Entwicklungen führt der außerordentliche Abwertungs- und Restrukturierungsbedarf in 2024 zu einem signifikant negativen Ergebnis im Bicycle-Segment.

Die bereits im Geschäftsjahr 2023 eingeleitete Neuausrichtung des Fahrradbereichs mit der Fokussierung auf das Premium-Segment wird konsequent umgesetzt und 2024 abgeschlossen.

Anpassung der Guidance für das Geschäftsjahr 2024

Für das Geschäftsjahr 2024 erwartet der Vorstand aufgrund der Marktentwicklung einen Umsatzrückgang im Ausmaß von 10 % bis 15 % für die beiden Segmente Motorrad und Fahrrad.

Im Motorradbereich geht der Vorstand für das laufende Geschäftsjahr davon aus, dass die eingeleiteten Kosteneinsparungen die negativen Auswirkungen des rückläufigen Absatzes dahingehend kompensieren können, dass ein ausgeglichenes bis leicht positives EBIT erwirtschaftet werden kann. Die Entwicklung der bestehenden Händler sowie der weitere Ausbau des Händlernetzes zur Unterstützung des Markenstrategie ist Kernthema in 2024.

Im Fahrradbereich rechnet der Vorstand für das Geschäftsjahr 2024 hingegen mit einem deutlich negativen EBIT in Höhe von € -110 bis € -130 Mio., was im Wesentlichen auf den oben angeführten außerordentlichen Abwertungs- und Restrukturierungsbedarf zurückzuführen ist. Damit ist die Restrukturierung des Fahrradbereichs abgeschlossen.

neuere Beiträge nächste Pierer Mobility (vormals KTM) News: KTM AG kehrt mit spannender Modellpalette auf die EICMA in Mailand zurück aeltere Beiträge

News zu Pierer Mobility (vormals KTM)Meldungen zu Pierer Mobility (vormals KTM)
Datum Meldung
11-07-2024Veränderungen im Vorstand
04-07-2024KTM AG kehrt mit spannender Modellpalette auf die EICMA in Mailand zurück
14-06-2024PIERER Mobility reagiert auf die verschärften globalen Rahmenbedingungen und passt Guidance an
14-06-2024 PIERER Mobility passt Guidance für 2024 an
31-05-2024KTM-Eigentümer gegen EU-Strafzölle auf chinesische Fahrzeuge
[weitere Meldungen Pierer Mobility (vormals KTM) >>]

Medien Berichte Pierer Mobility (vormals KTM)Media-Monitoring Pierer Mobility (vormals KTM)
Datum Meldung
26-06-2024Stifel bestätigt für Pierer Mobility die Empfehlung Halten
24-06-2024Vontobel reduziert für Pierer Mobility die Empfehlung von Kaufen auf Halten
18-06-2024Stifel bestätigt für Pierer Mobility die Empfehlung Halten
18-06-2024Research Partners bestätigt für Pierer Mobility die Empfehlung Kaufen
23-04-2024Jefferies bestätigt für Pierer Mobility die Empfehlung Halten
[weitere Meldungen Pierer Mobility (vormals KTM) >>]

ForumPierer Mobility (vormals KTM)letzte Forenbeiträge Pierer Mobility (vormals KTM)



ATX (Wiener Börse Index) : 3621.54 -1.6% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Strabag-Strabag: Imfarr schuldet "niedrigen einstelligen" Millionenbetrag
Flughafen Wien-Wegen Protesten am Flughafen Frankfurt fallen auch in Wien Flüge aus
Verbund-Verbund lässt Rekordjahre hinter sich
AMAG-AMAG im Halbjahr mit weniger Umsatz und Gewinn
Verbund-Verbund lässt Rekordjahre hinter sich
Verbund-Ergebnis Quartale 1–2/2024: Rückläufige Ergebnisentwicklung aufgrund stark gesunkener Absatzpreise
Andritz-Andritz im Halbjahr mit weniger Umsatz wegen Auftragsmangel
Andritz-ANDRITZ im 1. Halbjahr 2024 weiterhin mit stabiler Entwicklung
Verbund-# Verbund-Gewinn im 1. Halbjahr bei 910,1 Mio. Euro (-29%)
AMAG-Ausblick 2024
AMAG-Solides Halbjahresergebnis bei anhaltender Marktschwäche, vor allem in Europa
Andritz-# Andritz im Halbjahr mit 3% weniger Umsatz, Gewinn bei 223,8 Mio. Euro
Flughafen Wien-Klimaaktivisten protestierten auf Flughäfen auf der ganzen Welt
Immofinanz-Immofinanz und CPI prüfen Fusion
   [weitere News >>]