Börse Kurs Änderung AT&S 21.1 -0.2%      
Hoch:
Tief:
21.54 +1.9% 
21.02  -0.6% 
Börse Chart AT&S
AT&S

AT&S

Datum/Zeit: 17.05.2024 18:43
Quelle: Erste Bank

Ergebniserholung 24/25 erwartet, vorerst keine Kapitalerhöhung, keine Dividende 23/24



AT&S veröffentlichte diese Woche ihre Ergebnisse zum GJ 2023/24, die unter den Erwartungen lagen. Das schwache Marktumfeld – vor allem bei mobilen Endgeräten und Servern - hinterließ dabei seine Spuren. Der Umsatz reduzierte sich um 13% auf EUR 1,55 Mrd. und das bereinigte EBITDA fiel um 18% auf EUR 384 Mio. (EBITDA-Marge 24,8%). Das Konzernergebnis rutschte in den negativen Bereich mit EUR -37 Mio. Für das abgelaufene GJ 2023/24 soll keine Dividende ausgeschüttet werden. Für das GJ 2024/25 erwartet der Vorstand eine generelle Markterholung, gleichzeitig wird gegen Ende des Kalenderjahres in den neuen Werken in Kulim und Leoben die Volumenproduktion hochgefahren. Um dem auch weiter erwarteten Preisdruck gegenzusteuern, intensiviert AT&S seine Effizienzprogramme, wobei auch ein Personalabbau geplant ist. Im GJ 2024/25 soll der Umsatz auf EUR 1,7-1,8 Mrd. steigen und die bereinigte EBITDA-Marge auf 25-27%.

Im Vorfeld der Zahlen gab AT&S bekannt, vorerst keine Kapitalerhöhung mehr zu erwägen. Geplant ist aber ein Verkauf eines Werkes in Korea, das vorwiegend den Medizinmarkt bedient (Umsatz 2023/24: EUR 76 Mio., EBITDA EUR 38 Mio.). Aufgrund des volatilen Marktumfeldes passte der Vorstand auch den Mittelfristausblick für 2026/27 für Umsatz und Eigenkapitalquote an: Umsatz von rund EUR 3,1 Mrd. (zuvor: EUR 3,5 Mrd.), Eigenkaptalquote soll nach Rückzahlung des Hybridkapitals bei zumindest 20% liegen. Nahezu unverändert bleiben die Ziele für die berichtete EBITDA-Marge von 27-32%, davor war der Ausblick auf Basis einer bereinigten EBITDA Marge, welche die Anlaufkosten der Werke in Kulim und Leoben herausrechnet, und ROCE von über 12% und Nettoverschuldung/EBITDA von unter 3.

Ausblick

Wir erwarten, dass die Talsohle in der Marktentwicklung durchschritten und sich in der 2. Jahreshälfte 2024/25 eine Belebung der Nachfrage abzeichnen sollte. Auch wenn der mittelfristige Wachstumsausblick etwas reduziert wurde, ist eine starke Verwässerung durch eine Kapitalerhöhung auf aktuellem Kursniveau zumindest abgewendet. Eine kleinere Kapitalerhöhung zu einem späteren Zeitpunkt und dann wohl auch höherem Aktienkurs ist wohl weiterhin nicht auszuschließen und hängt von mehreren Faktoren ab. Die Eigenkapitalquote lag zu Jahresende bei knapp über 20%, sollte jedoch mit dem geplanten Medizinverkauf deutlich steigen. Gleichzeitig verfügt AT&S über ausreichend Liquiditätspolster.

neuere Beiträge nächste AT&S News: Einschnitte und Androschs Widerstand aeltere Beiträge

News zu AT&SMeldungen zu AT&S
Datum Meldung
22-05-2024Einzigartiger Blick hinter die Kulissen der AT&S-Forschung
21-05-2024Einschnitte und Androschs Widerstand
17-05-2024Ergebniserholung 24/25 erwartet, vorerst keine Kapitalerhöhung, keine Dividende 23/24
15-05-2024AT&S - Deutsche Bank senkt Kursziel von 30 auf 28 Euro
14-05-2024AT&S baut 1.000 Stellen ab, davon bis zu 250 in der Steiermark
[weitere Meldungen AT&S >>]

Medien Berichte AT&SMedia-Monitoring AT&S
Datum Meldung
11-06-2024Kepler Cheuvreux reduziert für AT&S die Empfehlung von Halten auf Reduzieren
07-06-2024Machtkampf bei der AT&S: Hannes Androsch gegen alle
07-05-2024Aletheia Capital bestätigt für AT&S die Empfehlung Kaufen
05-05-2024Stifel bestätigt für AT&S die Empfehlung Kaufen
10-04-2024BM Pekao bestätigt für AT&S die Empfehlung Kaufen
[weitere Meldungen AT&S >>]

ForumAT&Sletzte Forenbeiträge AT&S
caj
AT&S III
19.03.2024 13:54 RE: How low can IT go?
scheibenkleist
AT&S III
19.03.2024 10:52 RE: How low can IT go?
murcielago
AT&S III
19.03.2024 10:49 RE: How low can IT go?
scheibenkleist
AT&S III
19.03.2024 10:45 RE: How low can IT go?
murcielago
AT&S III
19.03.2024 09:45 gut analysiertRE: How low can IT go?
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 3534.45 -2% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Schoeller-Bleck.-Insider-Transaktion: Vorstand Campbell MacPherson kauft 1.050 Aktien
Allgemeines-Industrieproduktion im Euroraum um 0,1% gesunken und in der EU um 0,5% gestiegen
Allgemeines-Überschuss des Euroraums im internationalen Warenverkehr in Höhe von 15,0 Mrd. EUR
Allgemeines-Quote der offenen Stellen im Euroraum bei 2,9%
ATX (Wiener Börse Index) -Gerald Mayer neu im Aufsichtsrat der Wiener Börse AG
Strabag-Signa - Strabag hat fast 5 Mio. Euro abgeschrieben
ams Osram-ams-Osram: Haase und Ederer als Aufsichtsrätinnen wiedergewählt
Allgemeines-Pierer Mobility mit Umsatz- und Gewinnwarnung
Pierer Mobility (vormals KTM)-PIERER Mobility reagiert auf die verschärften globalen Rahmenbedingungen und passt Guidance an
Pierer Mobility (vormals KTM)- PIERER Mobility passt Guidance für 2024 an
Strabag-Signa - Strabag hat fast 50 Mio. Euro abgeschrieben
Allgemeines-S&P 500: Die wichtigsten technischen Indikatoren bestätigen, dass der aktuelle Aufwärtstrend weiterhin intakt ist
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Die Oszillatoren, allen voran Momentum und MACD stehen eindeutig auf Verkaufen
CA Immobilien-Empfehlung von Halten auf Reduzieren abgesenkt mit neuem Kursziel EUR 27,50/Aktie
   [weitere News >>]