Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 04.03.2024 07:01
Quelle: APA

Weltgrößte Tourismusmesse ITB startet am Dienstag in Berlin


Österreich ist dort vom 5. bis 7. März auch mit einem 750 Quadratmeter großem Stand vertreten - ÖW und Tourismusstaatssekretärin Kraus-Winkler rühren die Werbetrommel für das Urlaubsland



In Berlin geht die weltgrößte Tourismusmesse ITB von 5. bis 7. März über die Bühne. Der internationale Branchentreff ist nun zum zweiten Mal als reine Fachmesse ausgerichtet. In den Jahrzehnten davor war sich auch für die allgemeine Öffentlichkeit als Publikumsmesse zugänglich gewesen. Österreich präsentiert sich laut nationaler Tourismusmarketing-Organisation Österreich Werbung (ÖW) mit 64 Tourismuspartnern auf einem 750 Quadratmeter großen Stand als Urlaubsland.

Neu mit dabei sind die Austrian Leading Sights, die mit 27 wichtigen Sehenswürdigkeiten vertreten sind und damit laut ÖW "für einen starken Kultur-Fokus am Stand sorgen". "Es war uns in diesem Jahr sehr wichtig, gemeinsam mit der gesamten Branche noch schlagkräftiger aufzutreten", hielt ÖW-Geschäftsführerin Astrid Steharnig-Staudinger im Vorfeld der Messe fest. Ein Highlight werde die Präsentation der neuen Kommunikationslinie sein. Symbolisch stehen dafür den Angaben zufolge Stardesignerin Lena Hoschek und Pater Ludwig Wenzl vom Stift Melk als "ausgewählte Boschafter:innen" vor Ort als Ansprechpartner zur Verfügung.

Neben acht Landestourismusorganisationen und den Austrian Leading Sights werde Österreich heuer auch durch eine vielfältige Palette von Ausstellerinnen und Ausstellern präsentiert. Der heurige Bundesländer- und Kulinarikpartner des Österreich-Standes ist das SalzburgerLand, das seinen Fokus auf die FIS Alpinen Ski Weltmeisterschaften 2025 in Saalbach Hinterglemm legen wird, die 2025 für große internationale Aufmerksamkeit sorgen soll.

Österreich setze als Urlaubsland seit Jahren erfolgreich auf Qualität, betonte Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler (ÖVP) vor dem Messestart. Darüber hinaus habe Österreich "das ehrgeiziges Ziel, mit zu den nachhaltigsten Tourismusdestinationen der Welt zu gehören und platziert sich auch auf der internationalen Bühne mittlerweile ganz vorne", so Kraus-Winkler. Die Präsenz auf der ITB im wichtigsten Herkunftsmarkt Deutschland sei mehr denn je von immenser Bedeutung, betonte die Tourismus-Staatssekretärin. Deutsche Urlauber und Geschäftsreisende generieren hierzulande nach wie vor die mit Abstand meisten Nächtigungsbuchungen.

Die Eröffnungsveranstaltung der Reisefachmesse findet bereits heute, Montag, am Abend, statt und wird von Politik und Tourismusprominenz begleitet. Das Gastland Oman eröffne die ITB Berlin 2024 laut Messeveranstalter am Vorabend des ersten Messetages.

Der ITB Berlin Kongress 2024, der heuer unter dem Motto "Pioneer the Transition in Travel & Tourism. Together" steht, erforscht die Zukunft des Reisens. Nationale und internationale Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diskutieren auf dem Berliner Messegelände neue Konzepte und Strategien für eine Reisebranche im Umbruch und blicken auch auf künstliche Intelligenz (KI), ChatBots und maschinelles Lernen.

Das führende Diskussionsforum der Reisebranche richtet das Augenmerk laut Messeveranstalter heuer verstärkt auf den technologischen Wandel. Und das aus wichtigem Grund, wie es hieß: Der zunehmende Einsatz künstlicher Intelligenz in den Reiseunternehmen aber auch auf Seiten der Kundinnen und Kunden beginne die Strukturen und Spielregeln der Branche nachhaltig zu verändern. So trage maschinelles Lernen im touristischen Marketing dazu bei, Reisebuchungen zu personalisieren und individuelle Urlaubserlebnisse zu ermöglichen. Nicht nur bei der Wahl des Reiseziels, auch im Hotelzimmer, bei der Mietwagenbuchung oder beim Restaurantbesuch werde der Einsatz von KI zunehmend spürbar.

Weiters bietet die ITB Berlin erneut eine Plattform für die Förderung von sozialer und ökologischer Gerechtigkeit im Tourismus. Expertinnen und Experten diskutieren, wie der Tourismus weltweit zu mehr Nachhaltigkeit, Klimaschutz und sozialer Gerechtigkeit beitragen kann. Beim ITB Berlin Kongress kommen Expertise aus Wissenschaft und Technologie sowie Einschätzungen von Politik und Nichtregierungsorganisationen (NGO) für mehr Klima- und soziale Gerechtigkeit zu Wort.

Doch auch der Luxus kommt nicht zu kurz. Das Home of Luxury auf der ITB bietet der Luxusreiseindustrie eine Plattform, um sich zu präsentieren und auszutauschen. Drei individuell gestaltete Ausstellungsbereiche bieten Raum für Produktpräsentationen, Meetings und Events.

kre/sag

ISIN DE0006048432 WEB http://www.henkel.com

 ISIN  AT0000815402
 WEB   http://www.ubm.at

neuere Beitrge nchste Allgemeines News: sterreich hngt Deutschland ab aeltere Beitrge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
13-04-2024Sparquote der privaten Haushalte steigt im Euroraum auf 14,6%
12-04-2024S&P 500: Die wichtigsten technischen Indikatoren geben weiterhin Verkaufssignale
12-04-2024Aktien Global & sterreich
12-04-2024Signa - Thailändische Central-Gruppe übernimmt KaDeWe-Immobilie
11-04-2024EZB lässt Leitzins unverändert bei 4,5 Prozent
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
10-04-2024US-Inflation steigt weiter Kommt die Zinswende doch erst im Herbst?
08-04-2024Warum die Republik sterreich jetzt den Bundessschatz hebt
04-04-2024Wirtschaft im Euroraum sendet vor EZB-Sitzung zarte Erholungssignale
02-04-2024sterreichs Immobilienmarkt legt wieder zu
30-03-2024Europa knnte Zinswende laut OeNB-Chef noch vor den USA einluten
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeitrge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3554.82 +0.3% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Pierer Mobility (vormals KTM)-Insider-Transaktion: Vorstand Mag. Viktor Sigl verkauft 13.000 Aktien
Pierer Mobility (vormals KTM)-Insider-Transaktion: Vorstand Hubert Trunkenpolz verkauft 13.000 Aktien
Konjunktur-Dienstleistungsproduktion im Euroraum um 1,5% und in der EU um 1,0% gestiegen
Allgemeines-Sparquote der privaten Haushalte steigt im Euroraum auf 14,6%
ATX (Wiener Börse Index) -Kathrein Privatbank vertraut auf MiFID II Trade Reporting Service der Wiener Brse
Lenzing-Lenzing verstrkt Vorstand mit Chief Transformation Officer
Lenzing-Lenzing bekommt "Chief Transformation Officer" zur Krisenbewältigung
Allgemeines-S&P 500: Die wichtigsten technischen Indikatoren geben weiterhin Verkaufssignale
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Die Konsolidierungsphase kommt nicht berraschend
UBM Development-Neubewertungen belasten Ergebnis 2023
EuroTeleSites-Aufnahme der Coverage mit Kaufen-Empfehlung
Strabag-Kaufen-Empfehlung besttigt mit neuem Kursziel EUR 51,0/Aktie
OMV-Indikatoren zeigen gemischtes Bild fr das 1. Quartal 2024
ATX (Wiener Börse Index) -Marktanalyse sterreich
   [weitere News >>]