Brse Kurs nderung OMV 40.4 +1.9%      
Hoch:
Tief:
40.68 +2.5% 
39.72 +0.2% 
Brse Chart OMV
OMV

OMV

Datum/Zeit: 25.05.2023 14:16
Quelle: APA

OMV - Seele darf bei HV trotz Gegenwinds mit Entlastung rechnen


Aufsichtsrat hat sich klar für Entlastung ausgesprochen - Mehrheit von ÖBAG und ADNOC wohl dafür - Kritik von internationalen Stimmrechtsberatern



--------------------------------------------------------------------- AKTUALISIERUNGS-HINWEIS Neu: IVA kündigt kritische Fragen an (5. Absatz) - Keine Ermittlungen der WKStA (Letzter Absatz) ---------------------------------------------------------------------

Am kommenden Mittwoch geht es in der Hauptversammlung von Österreichs größtem Ölkonzern OMV auch um die Entlastung des früheren Chefs Rainer Seele. Im Juni war ihm das Misstrauen ausgesprochen und eine Sonderprüfung eingeleitet worden. Im September hat aber der Aufsichtsrat auf Basis dieser Prüfung die Entlastung empfohlen. Daher wird auch die laut "Dossier" angekündigte Verweigerung von zwei internationalen Stimmrechtsberatern Seeles Entlastung wohl nicht verhindern.

Die Sonderprüfung ergab laut Aussendung des Aufsichtsrats vom September kein "einklagbares Fehlverhalten". "Wir haben die Vorwürfe sehr ernst genommen und eine externe Untersuchung beauftragt. Der Aufsichtsrat folgt daher der Empfehlung der Rechtsexperten und wird aus aktueller Sicht keine Klage beauftragen und der kommenden Hauptversammlung die Entlastung des Ex-Vorstandsvorsitzenden vorschlagen", wurde der Aufsichtsratsvorsitzende der OMV, Mark Garret, in der Mitteilung im September zitiert.

Im Aufsichtsrat vertreten sind unter anderem die österreichische Staatsholding ÖBAG und der staatliche Ölkonzern von Abu Dhabi, ADNOC (Abu Dhabi National Oil Company), die zusammen 56,4 Prozent der Stimmrechte halten. Es ist nicht anzunehmen, dass diese gegen ihre eigene Empfehlung stimmen werden.

Dennoch muss sich Seele, dessen Vertrag am 30. Juni 2022 endete, wohl auch auf Misstrauenskundgebungen einstellen. Denn laut "Dossier" haben die internationalen Stimmrechtsberater von Institutional Shareholder Services (ISS) und von Glass Lewis (GL) empfohlen, die Entlastung zu verweigern. ISS halte diesen Schritt für gerechtfertigt, "da der Aufsichtsrat festgestellt hat, dass es durch den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden klare Verstöße gegen die strengen Compliance-Regeln und den Verhaltenskodex des Unternehmens gegeben hat". Auch Glass Lewis begründe seine Empfehlung damit, dass "offenbar mehrfach gegen Compliance-Richtlinien verstoßen" worden sei, so "Dossier".

Kritische Fragen an Seele kündigte auch Florian Beckermann vom Interessenverband der Anleger (IVA) an. Erst abhängig von den Antworten auf der Hauptversammlung will Beckermann entscheiden, ob er Seele die Entlastung ausspricht oder nicht, wie er auf Anfrage der APA sagte. Aber "wir orientieren uns am internationalen Marktstandard", deutete er eine Nähe zur Position der Stimmrechtsberater an. Zugleich wies er darauf hin, dass die IVA "näher am österreichischen Markt" sei, als die international tätigen Stimmrechtsberater.

Seele hatte einem ehemaligen Bereichsleiter für Internal Audit & Compliance rechtsgültig in einer nicht von den Gremien abgesegneten Vereinbarung (Sideletter) zugesichert, dass er eine Zeit lang nicht gekündigt wird und danach im Falle einer Kündigung eine finanzielle Unterstützung erhält. "Dossier" schreibt, dies sei als Absicherung vereinbart worden, weil der Bereichsleiter das Lesen von Mails der Betriebsräte veranlasst habe. Die Sonderprüfung attestiert Seele in diesem Zusammenhang "Abweichungen von unternehmensinternen Vorgaben", aber zugleich "kein einklagbares Fehlverhalten". Daher stehe einer Entlastung nichts im Wege.

Seele wurden auch andere Entscheidungen vorgeworfen, allen voran, dass er die OMV auf Jahrzehnte an den Einkauf von russischem Gas gebunden hat. Bezüglich der Gaslieferverträge habe der ehemalige CEO "im Rahmen seiner Ermächtigungen" gehandelt, so der Befund jener Rechtsanwaltskanzleien, die mit der Prüfung beauftragt wurden.

Dennoch hätten die Prüfergebnisse "auch einen nachlässigen Umgang des ehemaligen Vorstandsvorsitzenden in der Auslegung der strengen Compliance- und Verhaltensregeln der OMV" ergeben, räumte im September Aufsichtsratschef Mark Garret ein. Derartiges Verhalten habe in der OMV keinen Platz. Deshalb erfordern nun neue interne Regeln für strategisch bedeutsame Verträge eine formale Zustimmung des Aufsichtsrats.

Auch in Bezug auf den Abschluss von Sponsoringverträgen attestierte die Sonderprüfung Seele "Abweichungen von unternehmensinternen Vorgaben". Insbesondere ging es um den russischen Fußballklub Zenit St. Petersburg, der der Lieblingsklub des russischen Staatschefs Wladimir Putin sein soll. Der Verein erhielt von 2019 bis 2021 in Summe 14 Mio. Euro von der OMV - deutlich mehr als etwa in Österreich Rapid Wien oder die Staatsoper. Auch hier gebe es aber kein einklagbares Verhalten.

Auch die WKStA sieht keinen Grund, gegen Seele zu ermitteln. Im August 2022 war bekannt geworden, dass bei der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) im Zusammenhang mit Seeles Gebarung mehrere Sachverhaltsdarstellungen eingegangen seien. Am Donnerstag sagte WKStA-Sprecher René Ruprecht auf Anfrage der APA, der Fall sei geprüft worden, aber mangels Anfangsverdacht sei kein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden.

tsk/ivn/cgh

ISIN AT0000743059 WEB http://www.omv.com

 ISIN  AT00BUWOG001  AT0000A21KS2
 WEB   http://www.buwog.at
       http://www.immofinanz.com
       http://www.rlbooe.at

neuere Beitrge nchste OMV News: Billa und OMV bauen ihre Shop-Partnerschaft aus aeltere Beitrge

News zu OMVMeldungen zu OMV
Datum Meldung
21-06-2024OMV erhält weitere CO2-Speicherlizenz in der norwegischen Nordsee
14-06-2024Kapitalmarkttag 2024: Finanzziele 2030 leicht angehoben
13-06-2024Die OMV will sich ein grüneres Image und ein neues Logo geben
13-06-2024OMV stellt neue Corporate Identity vor, die auf Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft setzt
13-06-2024OMV Capital Markets Day: Strategie 2030 sorgt fr finanzielle Strke und ermglicht die verantwortungsvolle Transformation der OMV
[weitere Meldungen OMV >>]

Medien Berichte OMVMedia-Monitoring OMV
Datum Meldung
18-06-2024Kepler Cheuvreux besttigt fr OMV die Empfehlung Kaufen
15-06-2024OMV-Chef Alfred Stern: Gasproduktion in Europa ist das Beste, was wir tun knnen
14-06-2024JPMorgan besttigt fr OMV die Empfehlung Neutral
12-06-2024BNP Paribas Exane besttigt fr OMV die Empfehlung Underperformer
05-06-2024OMV fhrt mit ihrer Chemiestrategie einen hchst riskanten Kurs
[weitere Meldungen OMV >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3612.58 -0.2% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Vorarlberger KW-Vorarlberger Versorger illwerke vkw kauft Nahwärme Hard GmbH
Post-Post-Chef Georg Pölzl: "Uns geht es gut"
Allgemeines-Lufthansa-Verbund erhebt per 2025 neue Umweltgebühr
Lenzing-Hygiene Austria - Kartellgericht verhängt Geldbuße gegen Lenzing
Allgemeines-Kurzfristige und mittelfristige Grohandelspreise fr Gas und Strom steigen im Juli weiter an
Allgemeines-FMA-Bericht Asset Management im 1. Quartal 2024: Signifikanter Anstieg des verwalteten Vermgens auf 220 Mrd., nachhaltige Fonds boomen weiterhin
Verbund-Grner Strom fr WACKER Chemie aus bayrischer Wasserkraft von VERBUND
Allgemeines-AMTC: Dieselpreis auf neuem Jahrestiefststand, Super gnstiger
Allgemeines-Hausdurchsuchung bei Benko-Villa in Innsbruck
Flughafen Wien-Ofner und Jäger als Vorstände der Flughafen Wien AG verlängert
Allgemeines-ifo Geschftsklimaindex gefallen (Juni 2024)
Allgemeines-FMA-Bericht Betriebliche Vorsorgekassen 1. Quartal 2024
Allgemeines-Novartis eröffnete in Tirol "schnellste" Antikörper-Produktionsanlage
Allgemeines-Kreditrisiken steigen erstmals nach Jahren rcklufiger Entwicklung Banken nutzen Gewinne zur Strkung ihrer Risikopuffer
   [weitere News >>]