Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 28.01.2023 18:23
Quelle: Eurostat

Anstieg des realen Pro-Kopf-Konsums der privaten Haushalte im Euroraum und in der EU


Reales Pro-Kopf-Einkommen sowohl im Euroraum als auch in der EU gestiegen

Im dritten Quartal 2022 stieg der reale Pro-Kopf-Konsum der privaten Haushalte im Euroraum um 0,5%, nach einem Anstieg um 0,5% im Vorquartal. Das reale Pro-Kopf-Einkommen der privaten Haushalte stieg im dritten Quartal 2022 um 0,4%, nach einem Rckgang von 0,7% im zweiten Quartal 2022.

Diese Daten stammen aus einem detaillierten Satz saisonbereinigter vierteljhrlicher europischer Sektorkonten, der von Eurostat, dem statistischen Amt der Europischen Union, verffentlicht wird.

n der EU stieg der reale Pro-Kopf-Konsum der privaten Haushalte im dritten Quartal 2022 um 0,7%, nach einem Anstieg um 0,4% im Vorquartal. Gleichzeitig stieg das reale Pro-Kopf-Einkommen der privaten Haushalte im dritten Quartal 2022 um 0,1%, nach einem Rckgang von 1,1% im zweiten Quartal 2022.

Sparquote der privaten Haushalte im Euroraum und in der EU gesunken

Im dritten Quartal 2022 sank die Sparquote im Euroraum um 0,2 Prozentpunkte (Pp.) und in der EU um 0,6 Pp. gegenber dem Vorquartal.

Unter den Mitgliedstaaten, fr die Daten vorliegen, stieg die Sparquote der privaten Haushalte in vier Mitgliedstaaten und sank in elf Mitgliedstaaten. sterreich (+9,1 Pp.), Polen (+2,5 Pp.) und Tschechien (+2,1 Pp.) verzeichneten die hchsten Anstiege, was auf das strkere Wachstum des verfgbaren Bruttoeinkommens der privaten Haushalte im Vergleich zum Konsum zurckzufhren ist. Gleichzeitig wurden in Ungarn, Portugal und Spanien die hchsten Rckgnge (-9,2 Pp., -3,9 Pp. bzw. -2,6 Pp.) beobachtet.

Haushaltsinvestitionsquoten im Euroraum und in der EU gesunken

Im dritten Quartal 2022 sank die Investitionsquote der privaten Haushalte im Euroraum und in der EU im Vergleich zum Vorquartal um 0,2 Pp.

Unter den Mitgliedstaaten, fr die Daten verffentlicht wurden, stieg die Investitionsquote der privaten Haushalte in fnf Mitgliedstaaten, blieb unverndert in einem (Spanien) und sank in neun Lndern. Ungarn (+0,9 Pp.) sowie Irland (+0,6 Pp.) und Finnland (+0,4 Pp.) verzeichneten die hchsten Anstiege, whrend die strksten Rckgnge in sterreich (-1,2 Pp.), den Niederlanden (-0,6 Pp.) und Polen (-0,5 Pp.) beobachtet wurden.

Hinweis: European Communities, 1995-2009 http://epp.eurostat.ec.europa.eu/
neuere Beitrge nchste Allgemeines News: Saisonbereinigtes ffentliches Defizit im Euroraum bei 3,3% und in der EU bei 3,2% des BIP aeltere Beitrge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
01-04-2023Jhrliche Inflation im Euroraum auf 6,9% gesunken Neue Brse Nachricht
01-04-2023Arbeitslosenquote im Euroraum bei 6,6% Neue Brse Nachricht
31-03-2023S&P 500: Die wichtigsten technischen Indikatoren geben derzeit Kaufsignale
31-03-2023Aktien Global & sterreich
31-03-2023Inflation fiel im März mit 9,1 % auf niedrigsten Wert seit Juni 2022
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
31-03-2023Energie- und Antiteuerungshilfen belasteten Staatshaushalt 2022
31-03-2023Inflation in der Eurozone sinkt deutlich auf 6,9 Prozent
29-03-2023Das Geschft mit dem alten Gold
23-03-2023Jahrelang keine OeNB-Dividenden mehr fr den Bund
23-03-2023EZB-Chefin Lagarde zeigt sich im Kampf gegen die Inflation zuversichtlich
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeitrge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3209.44 -0.3% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Erste Group Bank-Bankmanager Treichl kritisiert zögerliche EZB
Konjunktur-Beschleunigte Talfahrt der Industrie sterreichs lsst Einkaufspreise erstmals seit zweieinhalb Jahren sinken
Allgemeines-Jhrliche Inflation im Euroraum auf 6,9% gesunken
Allgemeines-Arbeitslosenquote im Euroraum bei 6,6%
ATX (Wiener Börse Index) -Relaunch: wienerborse.at
Politik-profil: Babler spricht sich fr Wahlrecht fr Auslnder aus
Politik-profil-Umfrage: 70% sehen sich nicht entlastet
Politik-profil: Kern: Mir ist mein Anteil am Schlamassel bewusst
austriamicrosystems-Aldo Kamper nimmt Ttigkeit als CEO von ams OSRAM auf
Immofinanz-IMMOFINANZ setzt weiteren Schritt bei Portfoliooptimierung
BAWAG-Dividendenbekanntmachung
Allgemeines-S&P 500: Die wichtigsten technischen Indikatoren geben derzeit Kaufsignale
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Die meisten kurzfristigen technischen Indikatoren springen wieder auf Kaufen
S IMMO-2022 mit operativem Rekordergebnis, Bewertungsverluste drcken aber Gewinn
   [weitere News >>]