Politik

Politik

Datum/Zeit: 23.01.2023 18:04
Quelle: Politik - Presseaussendung

PULS 24: Schnabl will auch bei Wahl-Minus nicht zurücktreten


Spitzenkandidat der SPÖ kann sich Zusammenarbeit mit Mikl-Leitner vorstellen. "Roter Hanni" kein Schuss nach hinten. Heute um 19:55 Uhr auf PULS 24

Franz Schnabl, Spitzenkandidat der SPÖ bei der bevorstehenden Landtagswahl in Niederösterreich, sagt im Newsroom LIVE Interview heute um 19:55 Uhr auf PULS 24 & ZAPPN, dass es für ihn bei der Wahl kein Szenario gebe, bei dem er sich vorstellen könne zurückzutreten.

Spitzenkandidat Franz Schnabl machen die aktuellen Umfragewerte nicht nervös, wie er im Newsroom LIVE Interview mit Wolfgang Schiefer sagt. Das Einzige, was zähle, sei das Ergebnis am Sonntag. Er sei von dem Wahlprogramm der Landespartei - Gesundheit, Teuerung, Pflege, Wohnen, Kinderbetreuung - überzeugt. Durch Einzelgespräche, Telefonate, Veranstaltungen und Besuche habe er Zustimmung dafür erlebt. Schnabl glaubt, dass es am Ende des Tages "vielleicht eine Überraschung" geben werde. Er sei sich sicher, dass die Partei zulegen oder "deutlich gestärkt" sein wird.

Der Sozialdemokrat könne sich auch vorstellen mit Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) zusammenzuarbeiten. Voraussetzung wäre, dass diese bei den entscheidenden fünf Fragen über ihr "Nein" der letzten fünf Jahre und ihren eigenen Schatten springt, um "endlich für soziale Gerechtigkeit" zu sorgen.

"Roter Hanni" kein Schuss nach hinten

Seine Plakatkampagne "Der rote Hanni" sieht er nicht als "nach hinten losgegangen", da diese dafür gesorgt habe, dass in Österreich darüber gesprochen wird. Außerdem habe die Aktion dazu geführt, dass ganz Österreich durch die ORF-Untersuchungskommission nun über die Benachteiligung der anderen Parteien gegenüber der ÖVP Niederösterreich wisse. Man habe versucht, mittels "Provokation" Aufmerksamkeit für Themen herzustellen, so Schnabl.

neuere Beiträge nächste Politik News: Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus - 3.025 Neuinfektionen österreichweit aeltere Beiträge

News zu PolitikMeldungen zu Politik
Datum Meldung
28-01-2023Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus - 3.025 Neuinfektionen österreichweit Neue Börse Nachricht
24-01-2023Budgetausschuss: 675 Mio. € zur Abfederung von Netzverlustkosten
23-01-2023Schnabl will auch bei Wahl-Minus nicht zurücktreten
23-01-2023Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus - 1.265 Neuinfektionen österreichweit
22-01-2023Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus - 1.555 Neuinfektionen österreichweit
[weitere Meldungen Politik >>]

Medien Berichte PolitikMedia-Monitoring Politik
Datum Meldung
22-10-2020Koalition in Wien: SPÖ entscheidet nach Nationalfeiertag
22-10-2020Rene Benko im Ibiza-Ausschuss
[weitere Meldungen Politik >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3372.68 +1.1% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Konjunktur-Eurozone zum Jahresbeginn 2023 wieder knapp in der Wachstumszone und Verkaufspreise ziehen stärker an
Konjunktur-Verlangsamter Abschwung der Industrie Österreichs im Januar dank verkürzter Lieferzeiten und nachlassendem Kostendruck
Konjunktur-Nur noch minimaler Wachstumsrückgang in Deutschland - Inflation schwächt sich weiter ab, Ausblick wieder optimistisch
Allgemeines-Rückgang des öffentlichen Schuldenstands im Euroraum auf 93,0% des BIP
Allgemeines-Saisonbereinigtes öffentliches Defizit im Euroraum bei 3,3% und in der EU bei 3,2% des BIP
Allgemeines-Anstieg des realen Pro-Kopf-Konsums der privaten Haushalte im Euroraum und in der EU
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus - 3.025 Neuinfektionen österreichweit
Allgemeines-S&P 500: Die technischen Indikatoren DMI, der MACD und das Parabolic System geben derzeit Kaufsignale
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Die kurzfristigen technischen Indikatoren haben erneut Fahrt aufgenommen
UBM Development-Kauf-Empfehlung bestätigt mit neuem Kursziel EUR 38/Aktie
Flughafen Wien-Angebotsfrist für Teilübernahmeangebot endet mit 8. Februar 2023
voestalpine-Akkumulieren-Empfehlung bestätigt mit neuem Kursziel EUR 33/Aktie
Allgemeines-Aktien Global & Österreich
ATX (Wiener Börse Index) -Marktanalyse Österreich
   [weitere News >>]