Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 23.06.2022 09:00
Quelle: Allgemeines - Presseaussendung

„trend“: Stock bremst Erwartungen an Bahnausbau


Die neue Vorständin für den ÖBB-Personenverkehr sagt im „trend“-Interview, dass auch die Westautobahn nicht achtspurig ausgebaut werde.

Trotz übervoller Züge zu Spitzenzeiten bremst Sabine Stock, die neue Vorständin für den ÖBB-Personenverkehr, im Interview mit dem am Freitag erscheinenden „trend“ allzu große Erwartungen an den geplanten Ausbau der Bahnkapazitäten: „Es geht jetzt jedenfalls nicht darum, soviel Kapazität aufzubauen, dass wirklich alle glücklich einzeln an ihrem Zweierplatz sitzen.“ Stattdessen müsse die Gesellschaft das Bahnfahren neu lernen: „Jeder soll zu einem vernünftigen Zeitpunkt dahin kommen, wo er hin will, auch wenn man dafür flexibler werden muss. Das müssen wir als Gesellschaft lernen, so wie wir auch spezielle Strategien für den Straßenverkehr gelernt haben.“

Stock verstehe die Aufregung um teils überfüllte Züge nicht. Das werde die ÖBB nie ganz wegbekommen, selbst mit massiven Investitionen nicht: „Einen endlosen Kapazitätsaufbau, der zu geringen durchschnittlichen Auslastungen führt, verträgt ein Verkehrssystem ganz schlecht. Wir bauen auch nicht die Westautobahn achtspurig aus, nur damit alle gleichzeitig in den Sommerurlaub fahren können.“

Sie stehe zu dem Ziel, dass jeder, der Zugfahren möchte, dies auch kann, doch die Wirtschaftlichkeitsrechnungen dürfe man nicht aus den Augen verlieren: „Wenn man versuchen wollte, die Spitzenzeiten zu 100 Prozent abzudecken, sodass jeder bequem sitzt, dann sinkt natürlich die Gesamtauslastung übers Jahr ganz massiv. Denn diese Züge stehen die restliche Zeit herum oder fahren leer durch die Gegend. Man muss überlegen, wie viel Kapazität man sich leistet. Das ist in der Energiewirtschaft, die ich lange beraten habe, nicht viel anders: Reservekapazitäten sind einfach sauteuer“. Die unkonventionelle Quereinsteigerin ist Physikerin und war zuletzt Managing Director bei Boston Consulting in Österreich.

Tatsächlich hat sich der Fahrgastboom zuletzt noch beschleunigt, analysiert der „trend“. Nach plus zehn Prozent im April liegen die Fahrgastzahlen auf der Schiene im Mai bereits 15 Prozent über dem Vergleichsmonat im Jahr 2019, dem Rekordjahr vor der Pandemie. Das angestrebte ÖBB-Ziel von 500 Millionen Fahrgästen pro Jahr (inklusive Postbus) rückt nach dem Rückgang während der Pandemie (auf 377 Millionen im Jahr 2021) wieder in Sichtweite.

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Experten rechnen mit dauerhaft höherer Inflation aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
30-06-2022Energiepreise Mai: Entlastungsmaßnahmen bremsen Preisanstieg leicht
30-06-2022Wifo und IHS sehen abflachende Konjunktur und deutlich mehr Inflation
30-06-2022KTM-Pierer: 4 Tage arbeiten und für 5 verdienen wirds nicht spielen
29-06-2022Novartis baut Jobs ab - Maßnahmen in Österreich noch offen
29-06-2022Jedes vierte heimische Unternehmen möchte mehr Mitarbeiter
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
30-06-2022Öbag zahlt 766 Millionen Euro Dividende an den Staat
21-06-2022Deutschland bereitet Alarmstufe des Notfallplans Gas vor
17-06-2022Belastungsprobe für die Eurozone
16-06-2022Ab Juli: Ein Gratismonat bei Klimaticket
13-06-2022Notenbank Fed erhöht Zinsen im Expresstempo
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 2879.29 -2.4% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Politik-Hauptausschuss genehmigt mit breiter Mehrheit Ausweitung der strategischen Gasreserve
OMV-Vorübergehende Reduktion der Erdöl-Pflichtreserven genehmigt
voestalpine-Insider-Transaktion: Aufsichtsrat Josef Gritz kauft 500 Aktien
Politik-Nationales Impfgremium empfiehlt Auffrischungsimpfung ab 65 Jahren und für Risikopersonen
Allgemeines-Energiepreise Mai: Entlastungsmaßnahmen bremsen Preisanstieg leicht
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus - 12.506 Neuinfektionen österreichweit
Wienerberger-Wienerberger übernimmt Dachziegelhersteller in Niederbayern
Politik-Österreichische Gesundheitskasse hat Fusion gut abgeschlossen
Allgemeines-Wifo und IHS sehen abflachende Konjunktur und deutlich mehr Inflation
Konjunktur-WIFO: Wirtschaftliche Erholung verliert an Schwung
Immofinanz-Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte
OMV-Plastikfreier Juli: GLOBAL 2000 fordert OMV zum Umdenken auf
Allgemeines-KTM-Pierer: 4 Tage arbeiten und für 5 verdienen wirds nicht spielen
Wienerberger-Wienerberger erwirbt bayrischen Dachziegelhersteller Mayr Dachkeramik
   [weitere News >>]