Brse Kurs nderung Post 29.1 -0.2%      
Hoch:
Tief:
29.6 +1.5% 
29.05  -0.3% 
Brse Chart Post
Post

Post

Datum/Zeit: 11.11.2021 08:10
Quelle: euro adhoc

AUSBLICK 2021



Das Jahr 2021 wird in den letzten Monaten des Jahres zunehmend von den allgemeinen internationalen Restriktionen geprgt: Lieferengpsse bei diversen Produkten, Verzgerungen in der globalen Wertschpfungskette aber auch steigende Inflationszahlen. Diese Engpsse knnten sich auch negativ auf Handels- und Warenstrme des Brief- und Paketgeschfts auswirken. Darber hinaus sind weitere Beeintrchtigungen durch die COVID-19 Pandemie und die daraus resultierenden Manahmen zu erwarten.

Umsatzzuwachs von etwa 15 %

Die sterreichische Post erwartet fr das Gesamtjahr 2021 auch weiterhin ein Umsatzwachstum von etwa 15 %. Trotz einer zu erwartenden zurckhaltenden Entwicklung in Teilbereichen der nationalen und internationalen Paketgeschfte knnten im vierten Quartal die Rekord-Umstze des Vorjahres wieder erreicht werden.
In der Division Paket & Logistik ist die Vollkonsolidierung der Tochtergesellschaft Aras Kargo hauptverantwortlich fr das erwartete Umsatzplus von etwa 35 % zum Vorjahr.
Die Division Brief & Werbepost war von den pandemiebedingten Einschrnkungen stark betroffen. Die Volumenrckgnge bei klassischen Briefen werden auch in den nchsten Quartalen volatil und strukturell rcklufig bleiben. Leicht negative Trends sind aufgrund eines zurckhaltenden Werbeverhaltens auch in der Werbe-und Medienpost zu erwarten. In Summe wird fr 2021 in dieser Division daher mit einem stabilen bis leicht rcklufigen Umsatz gerechnet.
Die Umsatzentwicklung der im April 2020 gestarteten bank99 sollte sich im Laufe des Jahres 2021 hingegen stetig verbessern. Ein Closing der bernahme des Privatkund*innengeschfts der ING in sterreich ist vorbehaltlich der behrdlichen Genehmigungen bis Ende 2021 zu erwarten.

Steigendes Konzernergebnis 2021

Auf Basis der vorliegenden Ergebnisse und der weiteren Umsatzprognose ist eine Ergebnisverbesserung von etwa 25 % zu erwarten (Basis EBIT 2020: 161 Mio EUR). Dabei wird in der Division Brief & Werbepost mit einem stabilen bis leicht rcklufigen Ergebnis gerechnet, whrend in der Division Paket & Logistik ein Ergebnisplus von zumindest 50 % erwartet wird. Auch die Division Filiale & Bank sollte sich mit steigenden Umstzen im operativen Ergebnis verbessern. Die Basisentwicklung eines reduzierten Ergebnisses in der Division Brief & Werbepost bei gleichzeitiger Stabilitt in der Division Paket & Logistik sowie einem Anstieg in der Division Filiale & Bank wird auch fr das Jahr 2022 erwartet.

Investitionen/CAPEX

Das Paketwachstum der letzten Jahre zeigt, wie wichtig es ist, die notwendigen Kapazitten rechtzeitig zur Verfgung zu haben. Dies soll auch bei absehbaren Mengensteigerungen in den nchsten Jahren so sein. Das Investitionsprogramm der sterreichischen Post wird daher weiter forciert. Die Sortierkapazitt wird um 50 % von 2020 bis 2022 ausgebaut. Ziel der sterreichischen Post ist es, sowohl hinsichtlich Qualitt der Leistungserbringung als auch Effizienz und Geschwindigkeit die Spitzenposition in sterreich auszubauen. Zustzlich zu Instandhaltungsinvestitionen in sterreich (Maintenance CAPEX sterreich) in der Grenordnung von rund 70 bis 80 Mio EUR sind mehr als 80 Mio EUR an Wachstumsinvestitionen in sterreich (Growth CAPEX sterreich inklusive Grundstcke) vorgesehen. Darber hinaus sind Investitionen in den internationalen Beteiligungen (CAPEX International) in der Hhe von rund 20 bis 30 Mio EUR geplant.

Ziel der sterreichischen Post ist es auch weiterhin, Wachstum und Dividendenstrke zu vereinen. Die sich bietenden Wachstumschancen werden durch entsprechende Strukturinvestitionen abgesichert. Darber hinaus soll der operativ erwirtschaftete Cashflow auch weiterhin die notwendigen Basisinvestitionen als auch eine attraktive Dividendenpolitik gewhrleisten.

neuere Beitrge nchste Post News: Post AG steigerte heuer Betriebsergebnis um 77 % auf 144 Mio. Euro aeltere Beitrge

News zu PostMeldungen zu Post
Datum Meldung
26-07-2022Österreichische Post schließt CEE-Lücke mit Paketdienst in Slowenien
21-07-2022bank99 weitet Konsumkreditangebot aus
13-07-2022SPÖ Burgenland fordert bessere Arbeitsbedingungen für Postzusteller
13-07-2022SPÖ Burgenland fordert bessere Arbeitsbedingungen für Postzusteller
04-07-2022Post baut NFT-Universum: Crypto stamp art ermglicht digitales Sammeln
[weitere Meldungen Post >>]

Medien Berichte PostMedia-Monitoring Post
Datum Meldung
20-07-2022Kepler Cheuvreux stuft sterreichische Post neu mit der Empfehlung Reduzieren ein
04-07-2022Missbrauch der Marktstellung: Post droht Strafe in Millionenhhe
01-06-2022Raiffeisen Research besttigt fr sterreichische Post die Empfehlung Halten
19-05-2022Erste Group besttigt fr sterreichische Post die Empfehlung Akkumulieren
18-05-2022Barclays besttigt fr sterreichische Post die Empfehlung Untergewichten
[weitere Meldungen Post >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3038.56 +0.5% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Allgemeines-Montana Aerospace im Halbjahr mit Umsatzsprung, Verlust ausgeweitet
voestalpine-voestalpine - Goldman Sachs hebt Kursziel von 21 auf 22 Euro an
Raiffeisen Bank International-RBI - Deutsche Bank hebt Kursziel von 13 auf 14 Euro leicht an
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus - 4.751 Neuinfektionen sterreichweit
OMV-Insider-Transaktion: Vorstand Martijn van Koten kauft 250 Aktien
OMV-Insider-Transaktion: Vorstand Martijn van Koten kauft 250 Aktien
BAWAG-Insider-Transaktion: Vorstand Satyen Shah kauft 5.000 Aktien
OMV-Insider-Transaktion: Vorstand Alfred Stern kauft 14.200 Aktien
OMV-Insider-Transaktion: Vorstand Martijn van Koten kauft 250 Aktien
OMV-Insider-Transaktion: Catherine Renard kauft 351 Aktien
OMV-Insider-Transaktion: Vorstand Martijn van Koten kauft 250 Aktien
Konjunktur-Eurozone verzeichnet im Juli minimale Wachstumseinbuen
Konjunktur-Beschleunigter Abschwung der Eurozone-Industrie verschrft Rezessionsrisiken
Konjunktur-Arbeitslosenquote im Euroraum bei 6,6%
   [weitere News >>]