Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 24.10.2021 11:16
Quelle: Eurostat

Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 3,4% gestiegen


Anstieg in der EU auf 3,6%

Die jährliche Inflationsrate im Euroraum lag im September 2021 bei 3,4%, gegenüber 3,0% im August. Ein Jahr zuvor hatte sie -0,3% betragen. Die jährliche Inflationsrate in der Europäischen Union lag im September 2021 bei 3,6%, gegenüber 3,2% im August. Ein Jahr zuvor hatte sie 0,3% betragen. Diese Daten werden von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, veröffentlicht.

Die niedrigsten jährlichen Raten wurden in Malta (0,7%), Portugal (1,3%) und Griechenland (1,9%) gemessen. Die höchsten jährlichen Raten wurden in Estland, Litauen (je 6,4%) und Polen (5,6%) gemessen. Gegenüber August ging die jährliche Inflationsrate in einem Mitgliedstaat zurück, blieb in einem unverändert und stieg in fünfundzwanzig an.

Im September kam der höchste Beitrag zur jährlichen Inflation im Euroraum von Energie (+1,63 Prozentpunkte, Pp.), gefolgt von Dienstleistungen (+0,72 Pp.), Industriegütern ohne Energie (+0,57 Pp.) sowie Lebensmitteln, Alkohol und Tabak (+0,44 Pp.)

Hinweis: © European Communities, 1995-2009 http://epp.eurostat.ec.europa.eu/
neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Öffentliches Defizit im Euroraum und in der EU bei 7,2% bzw. 6,9% des BIP aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
08-12-2021Corona - Lockdown endet regional unterschiedlich
07-12-2021A V I S O - Corona-PK Bürgermeister Ludwig heute um 13.30 Uhr =
07-12-2021Corona: Lockdown-Ende für Nehammer fix
06-12-20213,5 Milliarden Euro für die Energiewende und Elektrifizierung für Wirtschaft, Gesellschaft und Industrie
04-12-2021„profil“-Umfrage: 63% finden Strafen für Impf-Verweigerer vertretbar
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
08-12-2021Pensionisten verzeichneten im Krisenjahr 2020 größtes Einkommensplus
07-12-202140 Prozent schützen ihr Geld nicht vor der Inflation
07-12-2021Strom-Großhandelspreis doppelt so hoch wie vor einem Jahr
07-12-2021Nullzins drückt Milliardenschulden für den Bahnausbau
06-12-2021EZB will Euro-Banknoten bis 2024 neu gestalten
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3822.03 +2% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-Corona - Lockdown endet regional unterschiedlich
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
Politik-Umweltausschuss: Einstimmig gegen Förderung von Nuklearenergie
Immofinanz-Anpassung des Wandlungspreises der Wandelschuldverschreibungen fällig 2024 infolge eines Kontrollwechselereignisses
ATX (Wiener Börse Index) -Wiener Börse: Höhere Streubesitzfaktoren für BAWAG, Erste Group, Porr
Politik-FPÖ – Kickl bestätigt Gespräch mit Bundeskanzler Nehammer
Allgemeines-A V I S O - Corona-PK Bürgermeister Ludwig heute um 13.30 Uhr =
voestalpine-voestalpine bietet Teil der Produktion mit reduziertem CO2-Ausstoß an
Konjunktur-Ausblick verschlechtert sich
austriamicrosystems-ams OSRAM - Erste hebt Kursziel von 22,9 auf 23 Schweizer Franken an
Allgemeines-Corona: Lockdown-Ende für Nehammer fix
Politik-Schramböck: Exporte und Importe wieder über Vorpandemieniveau
Erste Group Bank-ERSTE Stiftung: Schopf neuer CFO, Wohlmuth COO
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
   [weitere News >>]