Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 23.10.2021 14:23
Quelle: Erste Bank

Aktien Global



Der globale Aktienmarktindex setzte in der letzten Woche seine Erholung fort. Er stieg in EUR um +1,8%. Der S&P 500 legte in EUR um +2,1% zu. Wesentlich geringer fielen die Anstiege beim Stoxx 600 (in EUR +0,8%) und beim Nikkei 225 (EUR +0,1% aus). In der aktuellen Berichtssaison fr das 3Q 2021 haben in Europa bisher bereits einige Unternehmen ber ihre Geschftsverlufe berichtet.

64,3% der Firmen haben positive berraschungen bei der Gewinnentwicklung bekanntgegeben. Nur 28,6% der Firmen berichteten schlechter als erwartete Ergebnisse. Insgesamt lagen die bisher berichteten Gewinne fr das 3Q +9,8% ber den Erwartungen. Die Gewinnschtzungen fr das 3Q und 4Q haben sich in Europa verbessert. Gem Konsensus-Schtzung sollte die Gewinne im 3Q um +47,6% ansteigen und im 4Q um +45%.

Auch in den USA, wo schon mehr Firmen als in Europa ber ihre 3Q-Ergebnisse berichtet haben, verluft die Berichtssaison sehr gut. 80% der Firmen haben Gewinne verffentlicht, die ber den Erwartungen lagen.

Bei den Umstzen war dies bei 83% der Firmen der Fall. Der fr das 3Q erwartete Gewinnanstieg betrgt in den USA derzeit +30%. Die erwartete Gewinnwachstumsrate ist im Monatsvergleich angestiegen. Sie betrug im Vormonat +27,9%. Einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der fr das 3Q erwarteten Gewinnwachstumsrate haben die sehr guten Ergebnisse der Banken in der Vorwoche geleistet.

Die erwartete Nettogewinnmarge der Firmen des S&P 500 betrgt fr das 3Q +12,3%. Das ist der dritthchste Wert seit 2008. Nur in den zwei Quartalen zuvor wurde von den US-Unternehmen eine hhere Nettogewinnmarge erzielt.

Die Sektoren Energie und Rohstoffe verzeichneten im Vergleich zum 3Q 2020 den grten Anstieg der Nettogewinnmargen. Unternehmen aus dem Energiesektor berichteten im 3Q im Durchschnitt eine Marge von 8,7% (gegenber einer negative Marge im Vergleichsquartal des Vorjahres). Die Firmen des Rohstoff-Sektors erzielten eine Nettogewinnmarge von 14% (vs. 9,5% ein Jahr zuvor). Rckgnge gab es bei den Sektoren Konsum (zyklisch und nicht zyklisch) sowie bei den Versorger-Unternehmen. Fr das 4Q ist die Konsensus-Prognose, dass die Unternehmen des S&P 500 eine Nettogewinnmarge von 12,1% erzielen werden bzw. in den ersten beiden Quartalen 2022 Margen von 12,5% bzw. 12,8%. Die Aussichten fr eine weitere profitable Entwicklung der Unternehmen sind demnach intakt.

Ausblick

Nchste Woche berichten einige der grten globalen Unternehmen wie Facebook, Alphabet, Microsoft, Novartis, Apple, Amazon.com und Mastercard ber den Verlauf ihrer Geschfte in 3Q. Die Ergebnisse sollte mehrheitlich gut ausfallen. Wir erwarten daher, dass der globale Aktienmarktindex weiterhin moderat ansteigen wird.

neuere Beitrge nchste Allgemeines News: S&P 500 neues Rekordhoch aeltere Beitrge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
08-12-2021Corona - Lockdown endet regional unterschiedlich
07-12-2021A V I S O - Corona-PK Bürgermeister Ludwig heute um 13.30 Uhr =
07-12-2021Corona: Lockdown-Ende für Nehammer fix
06-12-20213,5 Milliarden Euro fr die Energiewende und Elektrifizierung fr Wirtschaft, Gesellschaft und Industrie
04-12-2021profil-Umfrage: 63% finden Strafen fr Impf-Verweigerer vertretbar
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
08-12-2021Pensionisten verzeichneten im Krisenjahr 2020 grtes Einkommensplus
07-12-202140 Prozent schtzen ihr Geld nicht vor der Inflation
07-12-2021Strom-Grohandelspreis doppelt so hoch wie vor einem Jahr
07-12-2021Nullzins drckt Milliardenschulden fr den Bahnausbau
06-12-2021EZB will Euro-Banknoten bis 2024 neu gestalten
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeitrge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3822.03 +2% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Allgemeines-Corona - Lockdown endet regional unterschiedlich
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
Politik-Umweltausschuss: Einstimmig gegen Frderung von Nuklearenergie
Immofinanz-Anpassung des Wandlungspreises der Wandelschuldverschreibungen fllig 2024 infolge eines Kontrollwechselereignisses
ATX (Wiener Börse Index) -Wiener Börse: Höhere Streubesitzfaktoren für BAWAG, Erste Group, Porr
Politik-FP Kickl besttigt Gesprch mit Bundeskanzler Nehammer
Allgemeines-A V I S O - Corona-PK Bürgermeister Ludwig heute um 13.30 Uhr =
voestalpine-voestalpine bietet Teil der Produktion mit reduziertem CO2-Ausstoß an
Konjunktur-Ausblick verschlechtert sich
austriamicrosystems-ams OSRAM - Erste hebt Kursziel von 22,9 auf 23 Schweizer Franken an
Allgemeines-Corona: Lockdown-Ende für Nehammer fix
Politik-Schrambck: Exporte und Importe wieder ber Vorpandemieniveau
Erste Group Bank-ERSTE Stiftung: Schopf neuer CFO, Wohlmuth COO
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
   [weitere News >>]