Politik

Politik

Datum/Zeit: 13.10.2021 12:27
Quelle: Politik - Presseaussendung

SPÖ-Krainer: „Eine Steuerreform, die weder sozial noch ökologisch ist, und jetzt ein Budget, das vor allem intransparent ist“


Budget mit drei schlechten Nachrichten: eine für arbeitende Menschen, eine für das Klima und eine für die Transparenz

SPÖ-Finanz- und Budgetsprecher Jan Krainer fasst das heute vom Finanzminister in seiner Rede inszenierte Budget mit klaren Worten zusammen. Es sei ein Budget mit mindestens drei schlechten Nachrichten. „Es gibt eine schlechte Nachricht für alle Menschen in Österreich, die ihr Geld durch Arbeit verdienen müssen: Sie zahlen sich ihre Steuerreform nicht nur selbst, durch die kalte Progression, sondern dank Türkis-Grün zahlen sie die Konzernsteuersenkung von 1,5 Mrd. Euro gleich mit“, führt Krainer gegenüber den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, den Unternehmerinnen und Unternehmern aus. Die zweite schlechte Nachricht gäbe es fürs Klima: „Mit diesem Budget wird auch die Klimakatastrophe nur unzureichend angegangen. Ob es überhaupt eine Wirkung entfalten wird, darf stark bezweifelt werden.“ Drittens sei auch die Transparenz und damit die parlamentarische Kontrolle Verliererin dieses Budgets: „Bis heute ist die COFAG eine Blackbox, in der über 15 Mrd. Euro ohne Kontrolle und ohne Transparenz ausgezahlt wurden. Wir wissen bis heute nicht, wer wie viel Geld bekommen hat, obwohl wir hier mehr Geld ausgegeben haben. als wir für sämtliche anderen Bereiche wie etwa die Bildung ausgeben.“

In der Conclusio müsse man daher zum Ergebnis kommen, dass „zu einer Steuerreform, die weder sozial noch ökologisch ist, ein Budget kommt, das als das intransparenteste aller Budgets in die Geschichte eingehen wird“, führt Krainer aus und schließt sich damit der Erkenntnis des Rechnungshofs an. Abschließend nimmt Krainer die Budgetrede des Finanzministers zum Anlass mit einer weiteren türkisen Mär aufzuräumen: „Seit Sebastian Kurz und die türkise Truppe regieren, ist die Steuerlast für die Österreicherinnen und Österreicher gestiegen, nicht gesunken. Wie so oft zeigt sich: Was sie sagen, hat mit der Wahrheit wenig zu tun.“

neuere Beiträge nächste Politik News: FPÖ – Fuchs: Schwarz-grüne Steuerreform ist die größte Mogelpackung in der 2. Republik aeltere Beiträge

News zu PolitikMeldungen zu Politik
Datum Meldung
24-10-2021Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
23-10-2021Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
23-10-2021„profil“: Sophie Karmasin nicht mehr für das IHS tätig
23-10-2021„profil“-Umfrage: Mehrheit gegen Kurz-Comeback
22-10-2021Grüne begrüßen Entwurf zur Parteienfinanzierung des Rechnungshofs
[weitere Meldungen Politik >>]

Medien Berichte PolitikMedia-Monitoring Politik
Datum Meldung
22-10-2020Koalition in Wien: SPÖ entscheidet nach Nationalfeiertag
22-10-2020Rene Benko im Ibiza-Ausschuss
[weitere Meldungen Politik >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3779.57 +0.3% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
SW Umwelttechnik-Insider-Transaktion: Aufsichtsrat Bernd Wolschner kauft 500 Aktien
Konjunktur-Eurozone im Oktober: Lieferengpässe sorgen für schwächstes Wirtschaftswachstum seit sechs Monaten und Rekord-Preisanstieg
Konjunktur-Deutsche Wirtschaft im Oktober: Weitere Wachstumsverlangsamung bei steigendem Preisdruck
Allgemeines-Saisonbereinigtes öffentliches Defizit im Euroraum bei 6,9% und in der EU bei 6,3% des BIP
Allgemeines-Rückgang des öffentlichen Schuldenstands im Euroraum auf 98,3% des BIP
Allgemeines-Öffentliches Defizit im Euroraum und in der EU bei 7,2% bzw. 6,9% des BIP
Allgemeines-Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 3,4% gestiegen
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
Allgemeines-S&P 500 – neues Rekordhoch
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Blick weiter nach oben gerichtet
Allgemeines-Globale Aktien
OMV-Weiter unser Top Pick im Öl- und Gassektor in CEE
Telekom Austria-Q3-Ergebnis übertrifft Erwartungen, Ausblick erhöht
AT&S-Standort Leoben wird massiv ausgebaut
   [weitere News >>]