Politik

Politik

Datum/Zeit: 25.09.2021 08:00
Quelle: Politik - Presseaussendung

„profil“-Umfrage: Nur 18% können sich vorstellen, auf ihr Auto zu verzichten



Mit der Idee, ganz auf ihr Auto zu verzichten und ausschließlich öffentliche Verkehrsmittel zu benützen, kann sich in Österreich nur eine kleine Minderheit anfreunden. Das zeigt eine vom Meinungsforschungsinstitut Unique Research im Auftrag von „profil“, für die aktuelle Ausgabe, durchgeführte Umfrage. 9% können sich den Autoverzicht „auf jeden Fall“ vorstellen, 9% „eher schon“. Weitere 14% der Befragten gaben an, schon jetzt kein Auto zu besitzen. Für die Mehrheit der Österreicher ist ein Leben ohne Auto aber keine Option: 23% sagen, sie könnten sich das „eher nicht“ vorstellen, 41% lehnen die Idee kategorisch ab.

Am kleinsten ist die Gruppe der Autofreunde wenig überraschend im urbanen Raum. Aber selbst in den Städten sagen 57% der Befragten, ein Verzicht aufs Auto sei für sie eher oder überhaupt nicht vorstellbar.

(n=500 Schwankungsbreite: +/- 4,4 Prozentpunkte)

neuere Beiträge nächste Politik News: Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus aeltere Beiträge

News zu PolitikMeldungen zu Politik
Datum Meldung
24-10-2021Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
23-10-2021Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
23-10-2021„profil“: Sophie Karmasin nicht mehr für das IHS tätig
23-10-2021„profil“-Umfrage: Mehrheit gegen Kurz-Comeback
22-10-2021Grüne begrüßen Entwurf zur Parteienfinanzierung des Rechnungshofs
[weitere Meldungen Politik >>]

Medien Berichte PolitikMedia-Monitoring Politik
Datum Meldung
22-10-2020Koalition in Wien: SPÖ entscheidet nach Nationalfeiertag
22-10-2020Rene Benko im Ibiza-Ausschuss
[weitere Meldungen Politik >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3779.57 +0.3% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
SW Umwelttechnik-Insider-Transaktion: Aufsichtsrat Bernd Wolschner kauft 500 Aktien
Konjunktur-Eurozone im Oktober: Lieferengpässe sorgen für schwächstes Wirtschaftswachstum seit sechs Monaten und Rekord-Preisanstieg
Konjunktur-Deutsche Wirtschaft im Oktober: Weitere Wachstumsverlangsamung bei steigendem Preisdruck
Allgemeines-Saisonbereinigtes öffentliches Defizit im Euroraum bei 6,9% und in der EU bei 6,3% des BIP
Allgemeines-Rückgang des öffentlichen Schuldenstands im Euroraum auf 98,3% des BIP
Allgemeines-Öffentliches Defizit im Euroraum und in der EU bei 7,2% bzw. 6,9% des BIP
Allgemeines-Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 3,4% gestiegen
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
Allgemeines-S&P 500 – neues Rekordhoch
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Blick weiter nach oben gerichtet
Allgemeines-Globale Aktien
OMV-Weiter unser Top Pick im Öl- und Gassektor in CEE
Telekom Austria-Q3-Ergebnis übertrifft Erwartungen, Ausblick erhöht
AT&S-Standort Leoben wird massiv ausgebaut
   [weitere News >>]