Konjunktur

Konjunktur

Datum/Zeit: 18.09.2021 12:15
Quelle: Eurostat

Überschuss des Euroraums im internationalen Warenverkehr in Höhe von 20,7 Mrd. Euro


Überschuss von 15,7 Mrd. Euro für die EU

Euroraum

Nach ersten Schätzungen lagen die Warenausfuhren des Euroraums in die restliche Welt im Juli 2021 bei 206,0 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Anstieg von 11,4% gegenüber Juli 2020 (184,9 Mrd. Euro). Die Einfuhren aus der restlichen Welt beliefen sich auf 185,3 Mrd. Euro. Dies entspricht einem Anstieg von 17,1% gegenüber Juli 2020 (158,2 Mrd. Euro). Infolgedessen registrierte der Euroraum im Juli 2021 einen Überschuss von 20,7 Mrd. Euro im Warenverkehr mit der restlichen Welt, gegenüber +26,8 Mrd. im Juli 2020. Der Intra-Euroraum-Handel belief sich im Juli 2021 auf 179,7 Mrd. Euro, ein Anstieg von 16,8% gegenüber Juli 2020.

Im Zeitraum Januar-Juli 2021 beliefen sich die Warenausfuhren des Euroraums in die restliche Welt auf 1 378,3 Mrd. Euro (ein Anstieg von 14,8% gegenüber Januar-Juli 2020) und die Einfuhren auf 1 255,9 Mrd. (ein Anstieg von 15,5% gegenüber dem Vorjahr). Infolgedessen verzeichnete der Euroraum einen Überschuss von 122,4 Mrd. Euro, gegenüber +112,8 Mrd. im Zeitraum Januar-Juli 2020. Der Intra-Euroraum-Handel belief sich im Zeitraum Januar-Juli 2021 auf 1 230,5 Mrd. Euro, ein Anstieg von 20,1% gegenüber Januar-Juli 2020.

Europäische Union

Nach ersten Schätzungen betrugen im Juli 2021 die Extra-EU-Warenausfuhren 186,1 Milliarden Euro, ein Anstieg von 10,3% gegenüber Juli 2020 (168,7 Mrd. Euro). Die Einfuhren aus der restlichen Welt beliefen sich auf 170,4 Mrd. Euro, ein Anstieg von 18,7% gegenüber Juli 2020 (143,6 Mrd. Euro). Infolgedessen registrierte die EU im Juli 2021 einen Überschuss von 15,7 Mrd. Euro im Warenverkehr mit der restlichen Welt, gegenüber einem Überschuss von 25,1 Mrd. im Juli 2020. Gegenüber Juli 2020 stieg der Intra-EU-Handel im Juli 2021 mit 277,7 Mrd. Euro um 15,8%.

Hinweis: © European Communities, 1995-2009 http://epp.eurostat.ec.europa.eu/
neuere Beiträge nächste Konjunktur News: Industrie belastet ifo Geschäftsklima (September 2021) aeltere Beiträge

News zu KonjunkturMeldungen zu Konjunktur
Datum Meldung
25-10-2021Lieferprobleme drücken das ifo Geschäftsklima (Oktober 2021)
24-10-2021Eurozone im Oktober: Lieferengpässe sorgen für schwächstes Wirtschaftswachstum seit sechs Monaten und Rekord-Preisanstieg
24-10-2021Deutsche Wirtschaft im Oktober: Weitere Wachstumsverlangsamung bei steigendem Preisdruck
20-10-2021Herbstprognose: Osteuropa wächst heuer um 5,4%
12-10-2021ZEW: Lage und Erwartungen fallen
[weitere Meldungen Konjunktur >>]

Medien Berichte KonjunkturMedia-Monitoring Konjunktur
Datum Meldung
27-10-2021Engpässe bremsen deutschen Aufschwung Neue Börse Nachricht
12-10-2021IWF: Erholung der Weltwirtschaft verliert etwas an Kraft
25-09-2021Österreich profitiert von Wirtschaftswachstum in Deutschland
09-09-2021Aufschwung am Arbeitsmarkt auch dank guter Konjunktur am Bau
25-08-2021Erstmals seit einem Jahr weniger Deutschland-Exporte nach China
[weitere Meldungen Konjunktur >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3773.27 -0.5% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Politik-Gesundheitsminister Mückstein: "Ich kann nur den Dominic Thiem auffordern, dass er sich impfen lässt."
Raiffeisen Bank International-RBI - Deutsche Bank erhöht Kursziel von 19 auf 24 Euro
Allgemeines-Sorge vor Verkauf der Novartis-Tochter Sandoz in Tirol
Allgemeines-Corona: Steiermark verschärft Corona-Regeln deutlich
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
Politik-eGovernment Monitor 2021: Österreich weiterhin an der Spitze im E-Government in der DACH-Region
Lenzing-International renommiertes Meeresforschungsinstitut bestätigt biologische Abbaubarkeit von LENZING™ Fasern
Marinomed-Marinomed kooperiert mit Perrigo beim Vertrieb eines Virus-blockenden Carragelose-Nasensprays in Skandinavien und Frankreich
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
Politik-Polizei: Umweltschutz und Blackout-Vorsorge durch Solar-Energie
ATX (Wiener Börse Index) -Heute kein Handel in Wien
AT&S-AT&S-CFO Faath geht aus persönlichen Gründen - CEO übernimmt temporär
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
Konjunktur-Lieferprobleme drücken das ifo Geschäftsklima (Oktober 2021)
   [weitere News >>]