Börse Kurs Änderung Raiffeisen Bank International 26.26 +2.2%      
Hoch:
Tief:
26.3 +2.3% 
25.76 +0.2% 
Börse Chart Raiffeisen Bank International
Raiffeisen Bank International

Raiffeisen Bank International

Datum/Zeit: 06.08.2021 17:37
Quelle: Erste Bank

Starkes Q2-Ergebnis überrascht positiv



Die RBI gab ihre Ergebnisse für das erste Halbjahr 2021 bekannt. Das Konzernergebnis für das Q2/21 überraschte mit einem sehr starken Wert von EUR 396 Mio. positiv. Der Vorjahreswert wurde damit mehr als verdoppelt und die Markterwartungen sehr deutlich übertroffen. Im ersten Halbjahr hat die RBI damit einen Nettogewinn von EUR 612 Mio. generiert, bzw. EUR 1,72 je Aktie. Ausschlaggebend für die deutliche Gewinnsteige-rung waren die besonders Risikokosten, die gegenüber dem Vorjahresquartal um 80% zurückgingen. Das Betriebsergebnis im Q2/21 lag mit EUR 647 Mio. (+14%) klar über den Markterwartungen. Sowohl Zins- als auch Provisionsüberschuss verzeichneten eine Steigerung gegenüber dem Vorquartal (Q1/21). Die Verwaltungsaufwendungen erhöhten sich im Q2 gegenüber der Vergleichsperiode im Vorjahr um 2%, die Kosten-Ertrags-Relation lag damit im ersten Halbjahr 2021 bei 54%. Die harte Kernkapitalquote sank von 13,6% zum Jahresende 2020 auf 13,3%.

Ausblick

Der Ausblick für 2021 wurde erhöht. Für das Gesamtjahr 2021 wird ein Kreditwachstum im mittleren bis oberen einstelligen Prozentbereich (ohne Equa bank Akquisition) erwartet. Für die Risikokosten erwartet das Management eine Neubildungsquote von rund 50 Basispunkten (bisher: 75bp; 2020: 68bp, H1/21: 23bp), während sich der Konzern-ROE (Eigenkapitalrendite) von 6,4% im abgelaufenen Jahr steigern soll (H1/21: 9,6%). Wir bleiben bei unserer Kaufempfehlung, denn mit Abschlägen zum Buchwert von fast 50% bleibt die Aktie schlichtweg zu billig.

neuere Beiträge nächste Raiffeisen Bank International News: RBI: Enormes Potenzial bei Nachhaltiger Finanzierung aeltere Beiträge

News zu Raiffeisen Bank InternationalMeldungen zu Raiffeisen Bank International
Datum Meldung
15-11-2021Raiffeisen verlässt Bulgarien - RBI-Tochter geht an KBC
15-11-2021# RBI verkauft Bulgarien-Tochter um 1 Mrd. Euro an KBC
10-11-2021Dividendenbekanntmachung
10-11-2021RBI beschloss wie angekündigt Nachtragsdividende für Corona-Zeit
08-11-2021RBI - Deutsche Bank erhöht Kursziel von 24 auf 27 Euro
[weitere Meldungen Raiffeisen Bank International >>]

Medien Berichte Raiffeisen Bank InternationalMedia-Monitoring Raiffeisen Bank International
Datum Meldung
24-11-2021Raiffeisenbank überlegt, in Russland zuzukaufen
17-11-2021Keefe, Bruyette & Woods bestätigt für Raiffeisen Bank International die Empfehlung Underperformer
09-11-2021Mediobanca bestätigt für Raiffeisen Bank International die Empfehlung Übergewichten
09-11-2021JPMorgan bestätigt für Raiffeisen Bank International die Empfehlung Übergewichten
08-11-2021Autonomous Research bestätigt für Raiffeisen Bank International die Empfehlung Outperformer
[weitere Meldungen Raiffeisen Bank International >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3822.03 +2% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Immofinanz-Anpassung des Wandlungspreises der Wandelschuldverschreibungen fällig 2024 infolge eines Kontrollwechselereignisses
ATX (Wiener Börse Index) -Wiener Börse: Höhere Streubesitzfaktoren für BAWAG, Erste Group, Porr
Politik-FPÖ – Kickl bestätigt Gespräch mit Bundeskanzler Nehammer
Allgemeines-A V I S O - Corona-PK Bürgermeister Ludwig heute um 13.30 Uhr =
voestalpine-voestalpine bietet Teil der Produktion mit reduziertem CO2-Ausstoß an
Konjunktur-Ausblick verschlechtert sich
austriamicrosystems-ams OSRAM - Erste hebt Kursziel von 22,9 auf 23 Schweizer Franken an
Allgemeines-Corona: Lockdown-Ende für Nehammer fix
Politik-Schramböck: Exporte und Importe wieder über Vorpandemieniveau
Erste Group Bank-ERSTE Stiftung: Schopf neuer CFO, Wohlmuth COO
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
UBM Development-UBM - Erste Group erhöht Kursziel von 54,5 auf 55 Euro
Flughafen Wien-Flughafen Wien - Erste Group senkt Kursziel von 30 auf 29,5 Euro
Politik-Arbeitslosigkeit noch um 3.307 Personen unter dem Niveau von 2019 – 299.051 Personen aktuell arbeitslos gemeldet
   [weitere News >>]