Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 21.06.2021 12:05
Quelle: APA

Corona-Hilfen - EU-Kommission billigte 3,5 Mrd. Euro für Österreich


Österreich erhält die Zuschüsse aus dem Wiederaufbaufonds - Von der Leyen in Wien



--------------------------------------------------------------------- AKTUALISIERUNGS-HINWEIS Neu: EU-Kommission billigte Wiederaufbauplan ---------------------------------------------------------------------

Knapp ein Jahr nach dem EU-Beschluss für ein Corona-Aufbauprogramm hat die EU-Kommission den österreichischen Plan gebilligt. Das gab die EU-Behörde am Montag bekannt. Österreich erhält damit 3,5 Milliarden Euro an EU-Zuschüssen für Projekte, deren Schwerpunkt im Bahn- und Breitbandausbau sowie in Öko-Investitionen liegen. Der Start der Auszahlungen wird für Juli erwartet. Vorher muss noch der Rat der EU-Länder zustimmen.

Die Genehmigung des Plans durch den Rat würde die Auszahlung von 450 Mio. Euro an Österreich als Vorfinanzierung ermöglichen. Nach dem Erreichen von sogenannten "Meilensteinen" werden weitere Mittel ausgezahlt.

Die Botschaft brachte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Montag persönlich nach Wien. Sie traf mit Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) zusammen. Zuvor hatte von der Leyen dem Institut für Quantenoptik und Quanteninformation der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) einen Besuch abgestattet.

Insgesamt reichte Österreich für den "Aufbau und Resilienzplan" Projekte von 4,5 Mrd. Euro ein. Nach Berechnungen der EU-Kommission, deren Grundlage die 3,5 Mrd. bildeten, erfüllen 59 Prozent der Investitionen und Reformen Klimaschutzzwecke und 53 Prozent treiben die Digitalisierung voran. Die von der EU für diese Bereiche geforderten Anteile werden damit deutlich übertroffen.

Der Fonds ist das Herzstück des im Sommer 2020 vereinbarten Corona-Aufbauprogramms "Next Generation EU" im Umfang von 750 Milliarden Euro - angepasst an die Inflation beträgt die Summe sogar rund 800 Milliarden Euro. Das Geld soll helfen, die Wirtschaft nach der Pandemie wieder flott zu bekommen und gleichzeitig zu modernisieren. Einen Teil des Geldes gibt es als Zuschuss, einen weiteren Teil als Kredit. Finanziert wird das Programm über Schulden.

(Forts.) hel/ths/ade

 ISIN  DE0005937007
 WEB   http://www.man.eu/de/

neuere Beitrge nchste Allgemeines News: Wiener Nachhilfe-Start-up GoStudent mit über 1,4 Mrd. Euro bewertet aeltere Beitrge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
30-07-2021U-Ausschuss-Richter: Abhängigkeit zwischen ÖVP/FPÖ und Novomatic
29-07-2021Impfpflicht wie bei Google in Austro-Betrieben rechtlich nicht drin
28-07-2021Gewerkschaft warnt vor etwaigen Problemen in Flugsicherheit in Ungarn
28-07-2021AMTC: CO2-Emissionen neu zugelassener Pkw um 15 Prozent gesunken
28-07-2021Energiepreise fr Haushalte im Juni 12 % hher als vor einem Jahr
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
29-07-2021sterreich und Emirate vereinbarten Wasserstoffallianz
29-07-2021Deutsche Inflationsrate erreicht hchsten Wert seit 1993
28-07-2021Bei finanzieller Vorsorge steigen Aktien und Fonds in der Gunst
28-07-2021Situation am Arbeitsmarkt entspannte sich im ersten Halbjahr
27-07-2021Fed will ber Ende der Anleihekufe beraten
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeitrge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3480.82 -1.2% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
BAWAG-Stresstest - BAWAG sieht sich gut kapitalisiert
Erste Group Bank-Stresstest: Austro-Banken laut OeNB und FMA mit solidem Ergebnis
AutoBank-FMA sperrt "AutoBank" zu - Spareinlagen fast zur Gänze gesichert
Erste Group Bank-Stresstest: Erste Group rutscht bei Hartem Kernkapital auf 10,2 %
AutoBank-FMA sperrt "AutoBank" zu - Spareinlagen fast zur Gänze gesichert
AutoBank-# FMA untersagt "AutoBank"-Betrieb - Spareinlagen fast ganz gesichert
Erste Group Bank-Dank geringerer Vorsorgen mehr Gewinne bei Erste Group im Halbjahr
Erste Group Bank-Erste-Group-Chef: Inflation im Auge behalten
AMAG-AMAG - Baader Bank bestätigt "Add" und Kursziel 33,00 Euro
Immofinanz-Immofinanz - Erste Group erhöht Kursziel auf 26,0 Euro
austriamicrosystems-Halbleitermangel bremst ams Osram - Verlust durch Übernahmekosten
Andritz-Andritz - Baader bestätigt Kaufempfehlung "Buy"
OMV-OMV - Berenberg stuft von "Buy" auf "Hold" ab
Linz Textil-Linz Textil beschloss 8 Euro Dividende pro Aktie
   [weitere News >>]