Politik

Politik

Datum/Zeit: 16.06.2021 14:00
Quelle: Politik - Presseaussendung

Überraschung in der Hofburg: Nur 45 Prozent für Van der Bellen-Wiederantritt


Ein gespaltenes Land zeigt sich bei aktueller PULS 24-Umfrage: Nur 45% sind der Meinung, dass Van der Bellen ein weiteres Mal für das Amt des Bundespräsidenten kandidieren soll.

Bereits bei der Bundespräsidentenwahl 2016 war es ein knappes Rennen zwischen Norbert Hofer und Alexander Van der Bellen – in der wiederholten Stichwahl setzte sich Van der Bellen mit 53,8 Prozent gegen Hofer mit 46,2 Prozent durch. Ob sich dieses Duell wiederholt, ist derzeit offen. Während Van der Bellen noch keine Entscheidung über einen zweiten Antritt bekanntgab, dürfte die FPÖ auf Hofer setzen – auch wenn dieser ein zweites Duell gegen Van der Bellen eher aus dem Weg gehen möchte.

43 Prozent gegen Wiederantritt

Gespalten zeigen sich die Österreicherinnen und Österreicher auch bei einer aktuellen Umfrage des Instituts für Demoskopie und Datenanalyse GmbH (IFDD) im Auftrag von PULS 24. Auf die Frage: "Soll Ihrer Meinung nach Bundespräsident Alexander Van der Bellen 2022 wieder für das Amt des Bundespräsidenten kandidieren?" antworteten 45 Prozent mit "Ja" und 43 Prozent mit "Nein", 12 Prozent haben dazu keine Meinung oder wollten sie nicht abgeben.

Grundwerte nicht vehement verteidigt

Für IFDD-Geschäftsführer Christoph Haselmayer eine "sehr große Überraschung". Während sich der Bundespräsident 2019 "in den Augen der Menschen fast täglich zu Wort gemeldet" hat, sei er "speziell dieses Jahr bei massiven politischen Angriffen auf unsere Grundwerte der Demokratie, Justiz und Gesellschaft sehr still". Es wäre "in den Augen vieler Menschen" aber "seine Aufgabe gewesen, sich hier klar und deutlich zu positionieren und die Grundwerte vehement zu verteidigen", so Haselmayer und weiter: "Dieses Verhalten hinterlässt nun massive Spuren an seiner Amtsführung und gibt möglichen anderen Bundespräsidentschaftskandidat:innen viel Platz im Wahljahr 2022."

Zur Umfrage

IFDD - Institut für Demoskopie und Datenanalyse GmbH, Umfragezeitraum 10.06. bis 15.06.2021, 803 Online-Interviews, repräsentativ für die wahlberechtigte österreichische Bevölkerung ab 16 Jahren, max. Schwankungsbreite ± 3,5%, Umfragezeitraum = Feldzeit.

Alle Ergebnisse der großen PULS 24 Meinungsumfrage heute ab 21.00 Uhr auf PULS 24 im Newsroom live.

neuere Beiträge nächste Politik News: FPÖ konfrontiert Kanzler Kurz mit Bedenken über Schuldenunion und Bargeldabschaffung durch die EU aeltere Beiträge

News zu PolitikMeldungen zu Politik
Datum Meldung
02-08-2021Blümel: Wirtschaftserholung führt zu positiven Tendenzen im Staatshaushalt
02-08-2021Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
29-07-2021Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
28-07-2021Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
27-07-2021ÖSTERREICH: Bundesheer führt Corona-Impfpflicht für Auslands-Soldaten ein
[weitere Meldungen Politik >>]

Medien Berichte PolitikMedia-Monitoring Politik
Datum Meldung
22-10-2020Koalition in Wien: SPÖ entscheidet nach Nationalfeiertag
22-10-2020Rene Benko im Ibiza-Ausschuss
[weitere Meldungen Politik >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3508.54 +0.8% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Politik-Blümel: Wirtschaftserholung führt zu positiven Tendenzen im Staatshaushalt
Mayr-Melnhof-Akquisition von Kotkamills erfolgreich abgeschlossen
Polytec Holding-Polytec - Warburg senkt Kursziel von 16,0 auf 15,0 Euro
Palfinger-Palfinger - Deutsche Bank bestätigt Kaufempfehlung "Buy"
Andritz-Andritz - Deutsche Bank bestätigt Kaufempfehlung "Buy"
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
Atrium European Real Estate eh. Meinl European Land-Gazit Globe will Atrium Real Estate ganz übernehmen: Aktien 10% höher
bet-at-home-bet-at-home verzeichnete im Halbjahr kräftigen Gewinneinbruch
Atrium European Real Estate eh. Meinl European Land-# Gazit Globe will Atrium Real Estate ganz übernehmen - Aktien +10%
Frequentis-Frequentis-Kauf der australischen C4i finalisiert
Allgemeines-LGT Bank holte sich Vermögensverwaltung von UBS
Allgemeines-Arbeitslosigkeit sinkt weiter - Ende Juli rund 344.000 Leute ohne Job
Mayr-Melnhof-Mayr-Melnhof Karton hat Fabriken Eerbeek und Baiersbronn verkauft
BAWAG-Stresstest - BAWAG sieht sich gut kapitalisiert
   [weitere News >>]