Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 16.06.2021 08:04
Quelle: APA

Dieselskandal - Österreicher gewann Klage gegen VW in Deutschland


VSV erwartet auch in weiteren Fällen Erfolg - Klagen weiter möglich



Ein Österreicher hat in Deutschland im Dieselskandal von VW eine Entschädigung erstritten. Es ging in dem Streit um illegale Abschaltvorrichtungen, mit denen VW am Prüfstand bessere Abgaswerte erzielte als im realen Fahrbetrieb. Der Verbraucherschutzverein (VSV) hatte für diesen wie für andere Österreicher Klagen gegen VW in Deutschland eingebracht. Das Urteil sei rechtskräftig, teilte der VSV am Mittwoch mit.

"Für den zehn Jahre alten Passat wurde ein Schadenersatz von 9.639,34 Euro erstritten, um rund 1.500 Euro über dem Marktwert", schreibt VSV-Obmann Peter Kolba in einer Aussendung. Im Wesentlichen wurde der Kaufpreis abzüglich der Nutzung zugesprochen - der Burgenländer war mit seinem Passat über 170.000 Kilometer gefahren. Kolba erwartet, dass auch alle anderen Verfahren gewonnen werden, da die Sachverhalte weitgehend gleich seien und die Verhandlungen vor demselben Gericht in Braunschweig stattfinden.

Vergleiche biete VW nur deutschen Kunden, nicht aber Österreichern an, so Kolba unter Berufung auf den deutschen Vertrauensanwalt des VSV. Dabei gehe es in beiden Fällen um den VW-Motor EA 189, mit dem das Unternehmen gerichtlich bestätigt Kunden "arglistig getäuscht" und "sittenwidrig geschädigt" hat.

Trotz Ablaufs einer dreijährigen Verjährungsfrist könnte in Österreich noch eine Klage möglich sein, da gegen VW wegen Betruges ermittelt werde und in diesem Fall die Verjährungsfrist 30 Jahre betrage. Der VSV werde daher mit Unterstützung eines Prozessfinanzierers weiter Klagen einbringen.

(Schluss) tsk/kre

 ISIN  DE0007664039
 WEB   http://www.volkswagenag.com

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: FISK-Fiskalprognose: Budgetdefizit von 7,6% des BIP im Jahr 2021 aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
02-08-2021LGT Bank holte sich Vermögensverwaltung von UBS Neue Börse Nachricht
02-08-2021Arbeitslosigkeit sinkt weiter - Ende Juli rund 344.000 Leute ohne Job Neue Börse Nachricht
30-07-2021U-Ausschuss-Richter: Abhängigkeit zwischen ÖVP/FPÖ und Novomatic
29-07-2021Impfpflicht wie bei Google in Austro-Betrieben rechtlich nicht drin
28-07-2021Gewerkschaft warnt vor etwaigen Problemen in Flugsicherheit in Ungarn
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
02-08-2021Fast ein Viertel mehr Firmenneugründungen zum Halbjahr Neue Börse Nachricht
02-08-2021Industriestimmung in Eurozone nach Rekordhoch etwas eingetrübt Neue Börse Nachricht
29-07-2021Österreich und Emirate vereinbarten Wasserstoffallianz
29-07-2021Deutsche Inflationsrate erreicht höchsten Wert seit 1993
28-07-2021Bei finanzieller Vorsorge steigen Aktien und Fonds in der Gunst
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3508.54 +0.8% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Politik-Blümel: Wirtschaftserholung führt zu positiven Tendenzen im Staatshaushalt
Mayr-Melnhof-Akquisition von Kotkamills erfolgreich abgeschlossen
Polytec Holding-Polytec - Warburg senkt Kursziel von 16,0 auf 15,0 Euro
Palfinger-Palfinger - Deutsche Bank bestätigt Kaufempfehlung "Buy"
Andritz-Andritz - Deutsche Bank bestätigt Kaufempfehlung "Buy"
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
Atrium European Real Estate eh. Meinl European Land-Gazit Globe will Atrium Real Estate ganz übernehmen: Aktien 10% höher
bet-at-home-bet-at-home verzeichnete im Halbjahr kräftigen Gewinneinbruch
Atrium European Real Estate eh. Meinl European Land-# Gazit Globe will Atrium Real Estate ganz übernehmen - Aktien +10%
Frequentis-Frequentis-Kauf der australischen C4i finalisiert
Allgemeines-LGT Bank holte sich Vermögensverwaltung von UBS
Allgemeines-Arbeitslosigkeit sinkt weiter - Ende Juli rund 344.000 Leute ohne Job
Mayr-Melnhof-Mayr-Melnhof Karton hat Fabriken Eerbeek und Baiersbronn verkauft
BAWAG-Stresstest - BAWAG sieht sich gut kapitalisiert
   [weitere News >>]