Brse Kurs nderung Post 44.55 +0.1%      
Hoch:
Tief:
44.85 +0.8% 
44.25  -0.6% 
Brse Chart Post
Post

Post

Datum/Zeit: 13.06.2021 14:11
Quelle: APA

22-Euro-Freigrenze für China-Packerl fällt - Post verdient mit


Höhe der Importtarife für Drittländer noch unklar - Weitere Kosten bei Problemen



Mit 1. Juli fällt die Freigrenze für Pakete unter 22 Euro. Dann muss für Sendungen aus Drittstaaten ab dem ersten Euro die Einfuhrumsatzsteuer entrichtet werden. Zollabgaben werden wie bisher ab einem Warenwert von 150 Euro fällig. Wie aus einer Aussendung des Finanzministeriums vom Sonntag hervorgeht, müssen bei fehlenden Wertangaben auf Sendungen Dokumente durch den Empfänger nachgereicht werden. Abgewickelt wird dies von der Post AG, die dabei auch mitverdient.

Die Post führt zunächst den Einfuhrumsatzsteuerbetrag an die Zollbehörde ab und verrechnet sie anschließend bei der Zustellung der Ware dem Sendungsempfänger. Für den Aufwand, der durch die Erfassung und Bereitstellung elektronischer Daten entsteht, verrechnet das teilstaatliche Unternehmen eine Gebühr in Form des Zollstellungsentgeltes bzw. des Importtarifs. Die genauen Importtarife für Drittländer seien derzeit in Planung und könnten erst im Juli veröffentlicht werden, heißt es auf der Post-Webseite.

Muss der Kunde kontaktiert werden und fehlende Unterlagen nachreichen, liegt laut Post ein sogenanntes Zollhindernis vor. Beispiele dafür sind ein fehlender Wertnachweis der Sendung oder ein unplausibler Warenwert. "Bei einem Zollhindernis entsteht ein zusätzlicher administrativer Aufwand. Dafür wird das Bearbeitungs- und Lagerentgelt in Rechnung gestellt", erklärt die Post online. Die Höhe der drohenden Entgelte listet das Unternehmen nicht auf.

Die Post warnt, dass auch wenn man bei einem Versandhändler in der EU bestellt, es sein kann, dass die Ware aus einem Drittenland wie China kommt. Verweigert man die Annahme, fallen keine zusätzlichen Kosten an und die Sendung wird an den Absender retourniert.

Bisher wurde auf Paketsendungen unter dem Wert von 22 Euro keine Einfuhrumsatzsteuer erhoben. Allerdings haben viele Versender aus China oder anderen Ländern bewusst einen niedrigeren Warenwert angegeben, um keine Einfuhrumsatzsteuer abführen zu müssen. Laut Angaben des Finanzministeriums wurde in der Vergangenheit bei drei Viertel aller Pakete unter 22 Euro der Warenwert zu niedrig angegeben.

(Infoseite der Post: https://www.post.at/p/c/import-2021) (Schluss) pro

 ISIN  AT0000APOST4
 WEB   http://www.post.at

neuere Beitrge nchste Post News: Früher Post-Tochter Trans-o-flex will bald an die Börse aeltere Beitrge

News zu PostMeldungen zu Post
Datum Meldung
23-07-2021Ausblick angehoben nach starker 1. Jahreshlfte
19-07-2021Post mit verdoppeltem EBIT bis Juni - 2021 zumindest 20% Plus geplant
19-07-2021Erhhte Prognose 2021
19-07-2021Corona sorgte für Paketflut im vorigen Jahr
16-07-2021bank99 bernimmt Privatkundengeschft der ING in sterreich
[weitere Meldungen Post >>]

Medien Berichte PostMedia-Monitoring Post
Datum Meldung
16-06-2021Post-Chef Plzl: Wachstum trotz Amazon
13-06-2021Berenberg besttigt fr sterreichische Post die Empfehlung Verkaufen
18-05-2021Datenskandal: Post verliert Verfahren vor dem OGH
16-05-2021Barclays besttigt fr sterreichische Post die Empfehlung Untergewichten
07-05-2021Heimische Post war schon 1902 elektrisch unterwegs
[weitere Meldungen Post >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3508.54 +0.8% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Politik-Blmel: Wirtschaftserholung fhrt zu positiven Tendenzen im Staatshaushalt
Mayr-Melnhof-Akquisition von Kotkamills erfolgreich abgeschlossen
Polytec Holding-Polytec - Warburg senkt Kursziel von 16,0 auf 15,0 Euro
Palfinger-Palfinger - Deutsche Bank bestätigt Kaufempfehlung "Buy"
Andritz-Andritz - Deutsche Bank bestätigt Kaufempfehlung "Buy"
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
Atrium European Real Estate eh. Meinl European Land-Gazit Globe will Atrium Real Estate ganz übernehmen: Aktien 10% höher
bet-at-home-bet-at-home verzeichnete im Halbjahr kräftigen Gewinneinbruch
Atrium European Real Estate eh. Meinl European Land-# Gazit Globe will Atrium Real Estate ganz übernehmen - Aktien +10%
Frequentis-Frequentis-Kauf der australischen C4i finalisiert
Allgemeines-LGT Bank holte sich Vermögensverwaltung von UBS
Allgemeines-Arbeitslosigkeit sinkt weiter - Ende Juli rund 344.000 Leute ohne Job
Mayr-Melnhof-Mayr-Melnhof Karton hat Fabriken Eerbeek und Baiersbronn verkauft
BAWAG-Stresstest - BAWAG sieht sich gut kapitalisiert
   [weitere News >>]