Börse Kurs Änderung AT&S 37.3 -2.2%      
Hoch:
Tief:
38.8 +1.7% 
36.85  -3.5% 
Börse Chart AT&S
AT&S

AT&S

Datum/Zeit: 04.06.2021 17:50
Quelle: Erste Bank

Milliarden-Investition in neues Werk in Südostasien



Die AT&S-Aktie sprang diese Woche um mehr als 20% nach oben nach Ankündigung einer Investition von EUR 1,7 Mrd. bis 2026 in ein neues Werk für IC-Substrate in Südostasien. Dort sollen ABF-Substrate für High- Performance-Prozessoren gefertigt werden, wie sie in Hochleistungsrechnern, Datenzentren, Gaming, 5G, Automotive und KI verwendet werden. Bereits in der 2. Jahreshälfte 2021 soll mit dem Bau begonnen werden und Ende 2024 die Serienproduktion starten. AT&S erwartet sich ein zusätzli-ches Umsatzpotential von bis zu EUR 1 Mrd. pro Jahr. Zur Finanzierung soll es keine Kapitalerhöhung geben. Die Hälfte des Investitionsvolumens soll durch Vereinbarungen mit Kunden – großen Halbleiterproduzenten – gestemmt werden. Der Vorstand erwartet einen Umsatz von EUR 3 Mrd. im Jahr 2025/26 (2023/24: über EUR 2 Mrd.) bei einer EBITDA-Marge von 27 – 32% (2023/24: 25-30%). Während der Projektlaufzeit könnte die Nettoverschuldungsquote (Nettoverschuldung/EBITDA) vorübergehend über dem Zielwert von unter 3 liegen sowie die Eigenkapitalquote unter 30%. Der mittelfristige Ziel-ROCE liegt weiter bei über 12%, dieser Zielwert soll mit Anlauf der Fertigung erreicht werden.

Ausblick

Mit dem neuen Werk ist AT&S der erste führende IC-Hersteller, der eine Großinvestition in den Kapazitätsausbau ankündigt, um die große Angebotslücke bei IC-Substraten für die Chip-Produktion zu schließen. Die damit verbundenen Bedenken einer Kapitalerhöhung wurden zerstreut, da AT&S mit zwei Abnehmern Finanzierungsmodelle ausarbeiten wird. Die neue Guidance deutet auf ein EBITDA von rund EUR 1 Mrd. in fünf Jahren hin, was einer Vervierfachung gegenüber dem gerade publizierten EBITDA-Wert von knapp EUR 250 Mio. für 2020/21 entspricht. Die aktuelle Marktkapitalisierung von AT&S beläuft ich auf rund EUR 1,4 Mrd., sodass wir weiteres Kurspotential für die Aktie sehen.

neuere Beiträge nächste AT&S News: AT&S investiert rund 1,7 Mrd. Euro in neuen Standort in Malaysia aeltere Beiträge

News zu AT&SMeldungen zu AT&S
Datum Meldung
03-08-2021AT&S erhöhte nach starkem Quartals-Umsatzplus die Jahresprognose
03-08-2021Ausblick 2021/22
03-08-2021Q1 21/22 – AT&S setzt Wachstum ungebremst fort
03-08-2021AT&S mit starkem Quartals-Umsatzplus - Beeinträchtigt durch Währungen
03-08-2021# AT&S 1. Quartal: Umsatz +28% auf 318 Mio. Euro - Höheres EBITDA
[weitere Meldungen AT&S >>]

Medien Berichte AT&SMedia-Monitoring AT&S
Datum Meldung
22-07-2021Stifel startet die Bewertung für AT&S mit der Empfehlung Kaufen
07-07-2021Kepler Cheuvreux bestätigt für AT&S die Empfehlung Kaufen
30-06-2021Erste Group bestätigt für AT&S die Empfehlung Kaufen
08-04-2021AT&S-Chef Gerstenmayer: „Da reißt mir langsam die Hutschnur“
06-04-2021Kepler Cheuvreux bestätigt für AT&S die Empfehlung Kaufen
[weitere Meldungen AT&S >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3536.82 +0.8% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Verbund-Verbund - Credit Suisse erhöht Kursziel von 57,0 auf 60,5 Euro
Andritz-Andritz - HSBC hebt Kursziel von 51 auf 54 Euro an
Lenzing-Lenzing kehrte im ersten Halbjahr in die Gewinnzone zurück
Polytec Holding-Polytec - Baader Bank bestätigt Kaufempfehlung "Buy"
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
voestalpine-voestalpine - Baader bestätigt "Add" und Kursziel von 40,00 Euro
Verbund-Verbund - Berenberg erhöht Kursziel von 68 auf 85 Euro, Weiter "Buy"
voestalpine-voestalpine auf Erholungskurs
Lenzing-Lenzing kehrte im ersten Halbjahr in die Gewinnzone zurück
voestalpine-# voestalpine mit 259 Mio. Euro Nettogewinn in Q1 (Vj: 70 Mio. Verlust)
Lenzing-# Lenzing im Halbjahr mit verdoppeltem EBITDA, ein Viertel mehr Umsatz
Lenzing-Ergebnis im ersten Halbjahr 2021 mehr als verdoppelt
voestalpine-voestalpine verdreifacht operatives Ergebnis im 1. Quartal 2021/22 und erhöht Ausblick für das aktuelle Geschäftsjahr
Palfinger-Palfinger - Raiffeisen erhöht Kursziel von 36,5 auf 42,5 Euro
   [weitere News >>]