Börse Kurs Änderung austriamicrosystems 15.83 +2.9%      
Hoch:
Tief:
16.09 +4.4% 
15.39  0% 
Börse Chart austriamicrosystems
austriamicrosystems

austriamicrosystems

Datum/Zeit: 03.05.2021 20:37
Quelle: APA

ams will Osram nach Übernahme von der Börse nehmen


ams bietet 52,30 Euro pro Aktie an - Angebot 1,38 Mrd. Euro schwer



Der Münchner Lichttechnik-Konzern Osram soll nach acht Jahren wieder vom Kurszettel der Frankfurter Börse verschwinden. Der österreichische Mehrheitseigentümer, der Sensor-Hersteller ams, kündigte am Montagabend ein neuerliches Übernahmeangebot für die restlichen 28 Prozent an Osram an, mit dem Ziel, die ehemalige Siemens-Tochter von der Börse zu nehmen.

Das Warten hat sich für die Osram-Anteilseigner gelohnt: Mit 52,30 Euro je Aktie bietet das Unternehmen aus Premstätten bei Graz 28 Prozent mehr als bei seinem ersten Angebot, mit dem sich ams die Kontrolle gesichert hatte, und 15 Prozent mehr als bei der zweiten Offerte, die im Zuge des Beherrschungsvertrags fällig geworden war. Das Kaufangebot läuft voraussichtlich vom 21. Mai bis zum 18. Juni.

ams ist bereit, dafür noch einmal 1,38 Milliarden Euro in die Hand zu nehmen. Ein Kaufangebot mindestens auf dem Niveau des Durchschnittskurses der vergangenen sechs Monate ist vor einem Delisting vorgeschrieben, dies wären 52,02 Euro. Aktionäre, die ihre Papiere dabei nicht abgeben wollen, können zwar nicht hinausgedrängt werden, können sie aber nicht mehr im geregelten Börsenhandel verkaufen. Die Osram-Aktien sind bisher im Kleinwerteindex SDax notiert.

ams-Chef Alexander Everke rief die Osram-Aktionäre auf, ihre Anteile anzudienen: "Das Delisting-Angebot ist der logische nächste Schritt für die Integration von Osram und die Umsetzung unserer Strategie, einen global führenden Anbieter von optischen Lösungen zu schaffen."

Der Aufschlag gegenüber dem Osram-Schlusskurs von 51,95 Euro ist allerdings gering. In einer ersten Reaktion kletterte der Osram-Kurs auf der Handelsplattform Tradegate sogar auf 52,43 Euro - also mehr, als ams zahlen will.

ams hatte Osram 2019 nach langem Ringen übernommen. Ein erstes Übernahmeangebot verfehlte die Annahmeschwelle, das zweite drohte an Hedgefonds zu scheitern.

(Schluss) pro

 ISIN  AT0000A18XM4  DE000LED4000
 WEB   http://www.osram.de

neuere Beiträge nächste austriamicrosystems News: ams mit sehr erfreulichen Gruppenergebnissen im 1. Quartal dank gesunder Nachfrage aeltere Beiträge

News zu austriamicrosystemsMeldungen zu austriamicrosystems
Datum Meldung
07-05-2021Delisting-Angebot für OSRAM; Jahresauftakt stark
06-05-2021ams - Deutsche Bank senkt Kursziel von 22,0 auf 20,0 Franken
04-05-2021ams AG zum 1. Quartal 2021: Gute Nachfrage, kein Vorjahresvergleich
04-05-2021# ams AG zum 1. Quartal 2021: Gute Nachfrage, kein Vorjahresvergleich
04-05-2021ams mit sehr erfreulichen Gruppenergebnissen im 1. Quartal dank gesunder Nachfrage
[weitere Meldungen austriamicrosystems >>]

Medien Berichte austriamicrosystemsMedia-Monitoring austriamicrosystems
Datum Meldung
14-05-2021Barclays bestätigt für ams die Empfehlung Untergewichten
10-05-2021Stifel bestätigt für ams die Empfehlung Kaufen
06-05-2021Exane BNP Paribas bestätigt für ams die Empfehlung Kaufen
06-05-2021Kepler Cheuvreux bestätigt für ams die Empfehlung Kaufen
05-05-2021Oddo BHF bestätigt für ams die Empfehlung Outperformer
[weitere Meldungen austriamicrosystems >>]

Forumaustriamicrosystemsletzte Forenbeiträge austriamicrosystems
Warren Buffett
Austriamicrosystems - AT0000920863
08.05.2021 09:52 Jahresauftakt stark
Warren Buffett
ams 2020
04.05.2021 08:58 ams AG zum 1. Quartal 2021
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 3458.07 +0.9% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Mayr-Melnhof-Mayr-Melnhof Karton spürt "bedeutende" Preiserhöhung bei Vorprodukten
Mayr-Melnhof-Mayr-Melnhof Karton spürt "bedeutende" Preissteigerung bei Karton
Wienerberger-Wienerberger - Berenberg erhöht Kursziel von 36,0 auf 38,0 Euro
Rosenbauer-Rosenbauer leidet an Lieferketten und verzögerten Fahrzeugübernahmen
AT&S-AT&S erzielte im Corona-Jahr 2020/21 Rekordumsatz und mehr Gewinn
AT&S-# AT&S steigerte 20/21 Umsatz um 19 %, Betriebsergebnis 79,8 (47,4) Mio
AT&S-AT&S wächst im Corona-Jahr 2020/21 prozentual deutlich zweistellig
Politik-NR-Sondersitzung: Keine Mehrheit für Misstrauensanträge gegen Bundeskanzler Kurz und Finanzminister Blümel
BKS Bank St.-Sabine Urnik neue Aufsichtsratspräsidentin der BKS Bank
Allgemeines-U-Ausschuss - Finanzministerium stufte Akten-Klassifizierung herab
Immofinanz-Übernahmekommission gab Immofinanz-Angebot für s Immo frei
S IMMO-Schafferer gegen Pecik - Gericht gab Pecik auf voller Linie Recht
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
Semperit-Schallegger scheidet aus Semperit-Vorstand aus - Preining neue CFO
   [weitere News >>]