Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 20.01.2021 09:24
Quelle: APA

Inflation sank 2020 auf 1,4 Prozent - Essen, Wohnen teurer


Höhere Kosten für Wohnen machen ein Drittel der Jahresinflation aus - Im Dezember ging die Teuerung auf 1,2 Prozent leicht zurück - GRAFIK



Die Teuerung hat sich in Österreich im Vorjahr leicht verlangsamt. Die Inflationsrate sank von 1,5 Prozent im Jahr 2019 auf 1,4 Prozent im Jahr 2020. Im Coronajahr 2020 fiel die Teuerung bei Nahrungsmitteln mit 2,4 Prozent etwa doppelt so hoch aus wie im Jahr zuvor, teilte die Statistik Austria am Mittwoch mit. Das billige Rohöl ließ hingegen die Preise für Treibstoff und Heizöl sinken. Im Dezember 2020 lag die Inflationsrate bei 1,2 Prozent, nach 1,3 Prozent im Vormonat.

Damit hat sich auch im Ausnahmejahr 2020 der Trend niedriger Teuerungsraten der letzten Jahrzehnte fortgesetzt, allerdings war das an den Supermarktkassen nicht spürbar: Besonders kräftig stiegen laut Statistik Austria die Preise für Obst (4,6 Prozent) und Fleischwaren (4,5 Prozent). Ausgaben fürs Wohnen hatten, wie bereits im Jahr 2019, den größten Einfluss auf die Jahresinflation, sie waren für ein Drittel der Teuerung verantwortlich. Einem leichten Rückgang bei Treibstoffen 2019 folgte ein stärkerer im Jahr 2020.

(Schluss) ivn

 WEB   http://www.statistik.at/

neuere Beitrge nchste Allgemeines News: Fahrradboten bekommen 2,2 Prozent mehr Lohn plus mehr Kilometergeld aeltere Beitrge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
07-03-2021Stefan Pierer plant als neuer Leoni-Großaktionär "aktive Rolle"
06-03-2021Bericht: Wirecard könnte bei ÖBB-Auftrag Insiderwissen gehabt haben
06-03-2021Bericht: Wirecard könnte bei ÖBB-Auftrag Insiderwissen gehabt haben
06-03-2021Bericht: Wirecard könnte bei ÖBB-Auftrag Insiderwissen gehabt haben
05-03-2021EU und USA setzen Strafzölle im Airbus-Boeing-Streit aus
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
07-03-2021Frauenquote in Aufsichtsrten zeigt Wirkung
07-03-2021Brse-Chef Boschan: Bitcoin ist wichtig fr kriminellen Zahlungsverkehr
05-03-2021EZB will nicht verstrkt gegen Zinsanstieg vorgehen
05-03-2021China will heuer mehr als sechs Prozent wachsen
05-03-2021Die Rckkehr der Inflation
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeitrge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3082.5 -0.1% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Allgemeines-Stefan Pierer plant als neuer Leoni-Großaktionär "aktive Rolle"
Lenzing-Hygiene Austria - Mikl-Leitner verlangt "lückenlose Aufklärung"
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
Politik-Finanzminister Blmel steigt bei Gebhren auf die Bremse
Konjunktur-Eurozone im Februar: Starkes Industriewachstum kann Talfahrt des Servicesektors nicht wettmachen
Konjunktur-Strkstes Wachstum der Eurozone-Industrie im Februar seit drei Jahren
Konjunktur-Deutschland: Abwrtstrend im Servicesektor setzt sich auch im Februar fort
Konjunktur-Strkeres Wachstum in der deutschen Industrie im Februar, aber Druck auf Lieferketten nimmt zu
Konjunktur-Absatzvolumen des Einzelhandels im Euroraum um 5,9% und um 5,1% in der EU gesunken
Konjunktur-Arbeitslosenquote im Euroraum bei 8,1%
ATX (Wiener Börse Index) -EVN ersetzt Telekom Austria im ATX, voestalpine statt Raiffeisen Bank International im ATX five
Allgemeines-Bericht: Wirecard könnte bei ÖBB-Auftrag Insiderwissen gehabt haben
Politik-ANSCHOBER: Pandemie in der Pandemie - in sterreich hat sich die Britische Variante bereits durchgesetzt
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
   [weitere News >>]