Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 14.01.2021 10:00
Quelle: Allgemeines - Presseaussendung

„trend“: Kristallkonzern Swarovski schließt jeden dritten Shop in Österreich


33 von 102 Stores betroffen – CEO Buchbauer: „Weniger, aber größere Geschäfte.“

Nach einem vorläufig entschiedenen Streit zwischen den Gesellschaftern über die Firmenstruktur widmet sich der Tiroler Kristallkonzern Swarovski nun der Neuausrichtung seines Vertriebsnetzwerks. Dabei fallen in Österreich 33 Swarovski-Shops dem Sparstift zum Opfer. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin „trend“ in seiner neuen Ausgabe. Konkret sollen die Verträge von 102 unabhängigen Swarovski-Händlern gekündigt werden, bestätigt der Konzern dem Magazin. Weltweit sollen rund 750 der insgesamt 3.000 Shops verschwinden, wobei es in etwa zu gleichen Teilen die selbst betriebenen und die Franchisegeschäfte – derzeit je 1.500 – betrifft. „Wir werden unser Distributionsnetzwerk anpassen – etwas weniger, dafür aber größere Geschäfte“, wird Swarovski-CEO Robert Buchbauer in dem Bericht zitiert. Die zahllosen Social-Media-Auftritte des Unternehmens sind inzwischen vereinheitlicht, im Februar soll eine neue Markenkampagne starten, so der „trend“, der von weit in die Vergangenheit zurück reichenden Problemen des Konzerns berichtet. Die neue, umstrittene Firmenstruktur – zentral ist die Gründung einer Swarovski Austria Holding (SAH) – ist im Firmenbuch noch nicht eingetragen, sie befinde sich aber „in Umsetzung“, heißt es aus Wattens.

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: OGH weist Revision der Bank Austria gegen BKS ab aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
07-03-2021Stefan Pierer plant als neuer Leoni-Großaktionär "aktive Rolle"
06-03-2021Bericht: Wirecard könnte bei ÖBB-Auftrag Insiderwissen gehabt haben
06-03-2021Bericht: Wirecard könnte bei ÖBB-Auftrag Insiderwissen gehabt haben
06-03-2021Bericht: Wirecard könnte bei ÖBB-Auftrag Insiderwissen gehabt haben
05-03-2021EU und USA setzen Strafzölle im Airbus-Boeing-Streit aus
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
07-03-2021Frauenquote in Aufsichtsräten zeigt Wirkung
07-03-2021Börse-Chef Boschan: „Bitcoin ist wichtig für kriminellen Zahlungsverkehr“
05-03-2021EZB will nicht verstärkt gegen Zinsanstieg vorgehen
05-03-2021China will heuer mehr als sechs Prozent wachsen
05-03-2021Die Rückkehr der Inflation
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3082.5 -0.1% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-Stefan Pierer plant als neuer Leoni-Großaktionär "aktive Rolle"
Lenzing-Hygiene Austria - Mikl-Leitner verlangt "lückenlose Aufklärung"
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
Politik-Finanzminister Blümel steigt bei Gebühren auf die Bremse
Konjunktur-Eurozone im Februar: Starkes Industriewachstum kann Talfahrt des Servicesektors nicht wettmachen
Konjunktur-Stärkstes Wachstum der Eurozone-Industrie im Februar seit drei Jahren
Konjunktur-Deutschland: Abwärtstrend im Servicesektor setzt sich auch im Februar fort
Konjunktur-Stärkeres Wachstum in der deutschen Industrie im Februar, aber Druck auf Lieferketten nimmt zu
Konjunktur-Absatzvolumen des Einzelhandels im Euroraum um 5,9% und um 5,1% in der EU gesunken
Konjunktur-Arbeitslosenquote im Euroraum bei 8,1%
ATX (Wiener Börse Index) -EVN ersetzt Telekom Austria im ATX, voestalpine statt Raiffeisen Bank International im ATX five
Allgemeines-Bericht: Wirecard könnte bei ÖBB-Auftrag Insiderwissen gehabt haben
Politik-ANSCHOBER: Pandemie in der Pandemie - in Österreich hat sich die Britische Variante bereits durchgesetzt
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
   [weitere News >>]