Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 25.11.2020 09:10
Quelle: IVA

IVA: Starke Stimmrechtsvertretung in der Hauptversammlungssaison 2020


Verband baut Gewicht auch auf virtuellen Hauptversammlungen aus. Kompetente Streubesitzvertretung gesichert.

Mit über 15.800 vertretenen Aktionären ist der IVA - Interessenverband für Anleger die erfolgreichste Stimmrechtsvertretung. Aufgrund der Einschränkungen im Rahmen der gesellschaftsrechtlichen COVID-19-Verordnung konnten Hauptversammlungen großteils nur virtuell abgehalten werden. Im Vorjahr wurden noch ca. 4.000 Aktionäre vertreten.

Highlights - Top 5 der IVA-Vertretungen in Prozent der Gesamtzahl der Vollmachten:

VIG: 98,72 %

AT&S: 97,98 %

BAWAG: 97,42 %

CA Immo: 97,17 %

FACC: 95,00 %

Im Durchschnitt wurden pro Hauptversammlung über 50 % der Aktionäre durch den IVA vertreten.

Highlights - Top 5 der IVA-Vertretungen in Prozent des anwesenden Aktienkapitals:

Immofinanz: 67,61 %

BAWAG: 66,03 %

AT&S: 63,48 %

CA Immo: 57,95 %

Addiko Bank (ao HV): 36,95 %

Der IVA hat in der Saison 2020 in 34 Hauptversammlungen von Unternehmen im ATX Prime Market Stimmrechtsvertreter entsandt. Davon waren 31 rein virtuelle COVID-19-Hauptversammlungen, für die der Gesetzgeber 2020 das Instrument des sogenannten besonderen Stimmrechtsvertreters geschaffen hat. Die Stellung eines Beschlussantrags, die Stimmabgabe und die Erhebung eines Widerspruchs in der virtuellen Hauptversammlung kann nur durch diesen besonderen Stimmrechtsvertreter erfolgen. Dafür hat die Gesellschaft zumindest vier geeignete und von ihr unabhängige Personen vorzuschlagen, von denen zumindest zwei Rechtsanwälte oder Notare sein müssen.

Bereits seit über zehn Jahren können Anleger ihr Stimmrecht auf heimischen Hauptversammlungen gemäß ihrer ausdrücklichen Weisung vom IVA ausüben lassen und so die Geschicke der börsenotierten Gesellschaften nachhaltig selbst beeinflussen. Entsprechend den gesetzlichen Vorgaben entsendet der IVA auch in virtuelle Hauptversammlungen vornehmlich Rechtsanwälte wie RA Dr. Maria Brandstetter, RA Dr. Verena Brauner und RA Mag. Florian Prischl sowie ausgebildete Juristen wie Dr. Michael Knap und Dipl. Jur. Florian Beckermann, um größtmögliche Kompetenz und Unabhängigkeit von Interessenskonflikten zu gewährleisten.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates der Vienna Insurance Group AG, Dr. Günter Geyer, lobt die Stimmrechtsvertretung des IVA: „Dr. Michael Knap vom IVA hat auch in der virtuellen Hauptversammlung 2020 der VIG hunderte private und institutionelle Aktionäre als Stimmrechtsvertreter höchst professionell vertreten. Wir hoffen im Jahr 2021 wieder eine Präsenzhauptversammlung abhalten zu können, bei der wir selbstverständlich auf den IVA als unabhängigen Stimmrechtrechtsvertreter zählen.“

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Bankensektor erfüllt in der COVID-19-Pandemie weiterhin vollumfänglich seine Funktion aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
19-01-2021Pensionskassen erwirtschaften im Corona-Jahr 2020 ein Plus von 2,55 Prozent Neue Börse Nachricht
18-01-2021Fondsvolumen legte 2020 trotz Coronakrise deutlich zu
18-01-2021Fondsvolumen legte 2020 trotz Coronakrise deutlich zu
18-01-2021OeNB rechnet bis 2022 mit Inflationsanstieg auf 1,7 %
17-01-2021Corona - Neue umsatzbezogene Hilfen zusätzlich zu Fixkostenzuschuss
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
19-01-2021Wer die Jobs in Österreich verloren hat? So gut wie nur Arbeiter Neue Börse Nachricht
19-01-2021Deutschland: Inflationsrate bleibt negativ Neue Börse Nachricht
19-01-2021Teamviewer kauft Linzer Start-up Xaleon Neue Börse Nachricht
18-01-2021Flaute in Gemeindekassen macht Baubranche zu schaffen
17-01-2021Immo-Investmentmarkt schrumpfte 2020 heftig
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3019.82 +1% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
Allgemeines-Pensionskassen erwirtschaften im Corona-Jahr 2020 ein Plus von 2,55 Prozent
voestalpine-voestalpine - Credit Suisse erhöht Anlageempfehlung und Kursziel
Andritz-Andritz - Goldman Sachs erhöht Kursziel von 41 auf 44 Euro
Schoeller-Bleck.-SBO schrieb 2020 rote Zahlen - CEO Grohmann sieht Boden erreicht
Wienerberger-Heimo Scheuch als Wienerberger-Chef bis Ende 2025 verlängert
S&T-S&T rechnet für 2021 mit deutlichen Ergebnissteigerungen
Wienerberger-Wienerberger verlängert Funktionsperiode des Vorstandsvorsitzenden Heimo Scheuch
Lenzing-Lenzing plant größte Photovoltaik-Freiflächenanlage Oberösterreichs
Schoeller-Bleck.-SBO von Coronakrise hart getroffen - Umsatz- und Gewinneinbruch
Schoeller-Bleck.-# SBO machte im Vorjahr 31 Mio. Euro Verlust vor Steuern
AutoBank-Autobank verkauft Tochterfirma adesion Factoring
Schoeller-Bleck.-Vorläufiges Ergebnis 2020
AutoBank-Autobank verkauft ihre Beteiligung an der adesion Factoring GmbH
   [weitere News >>]