Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 22.11.2020 08:08
Quelle: Eurostat

Gesamte landwirtschaftliche Erzeugung in der EU im Jahr 2019 um 2,4% gestiegen


Strkste Zunahme bei tierischer Erzeugung

Aus der Landwirtschaftlichen Gesamtrechnung geht hervor, dass sich die gesamte landwirtschaftliche Erzeugung in der Europischen Union (EU) im Jahr 2019 auf 418,0 Milliarden Euro zu Herstellungspreisen belief, was im Vergleich zu 2018 einen Anstieg von 2,4% darstellt. Im Jahr 2019 entsprachen die Ausgaben fr Vorleistungen (eingesetzte Waren und Dienstleistungen) 56,6% des Werts der landwirtschaftlichen Erzeugung (bzw. 236,5 Mrd. Euro), whrend die Bruttowertschpfung (d. h. der Wert der Erzeugung abzglich des Werts der Vorleistungen) 43,4% (bzw. 181,5 Mrd. Euro) entsprach. Infolge der begrenzten Wertsteigerung in der landwirtschaftlichen Erzeugung bei einem geringeren Anstieg der Vorleistungen (+0,8%), erzielte die EU-Landwirtschaft im Jahr 2019 einen starken Anstieg der Bruttowertschpfung (+4,5%) im Vergleich zu 2018.

Mit 77,0 Mrd. Euro (bzw. rund 18% des EU-Gesamtwerts) hatte Frankreich 2019 die hchste gesamte landwirtschaftliche Erzeugung unter den Mitgliedstaaten zu verzeichnen, gefolgt von Deutschland (58,2 Mrd. Euro bzw. 14%), Italien (57,8 Mrd. Euro bzw. ebenfalls 14%), Spanien (51,7 Mrd. Euro bzw. 12%), den Niederlanden (29,1 Mrd. Euro bzw. 7%), Polen (26,4 Mrd. Euro bzw. ebenfalls 6%) und Rumnien (19,0 Mrd. Euro bzw. 5%).

Hinweis: European Communities, 1995-2009 http://epp.eurostat.ec.europa.eu/
neuere Beitrge nchste Allgemeines News: WU-Studie - Einkommensungleichheit in Österreich größer als gedacht aeltere Beitrge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
04-12-2020S&P 500: Die technische Einschtzung bleibt positiv
04-12-2020Zugewinne des ATX im Monat November waren die hchsten seiner Geschichte
04-12-2020IVA: Grasser-Urteil gut, aber hart
03-12-2020Studie: Mitarbeiter-Anforderungen der Arbeitgeber deutlich gestiegen
03-12-2020Gewerkschaft kritisiert Veloce: Kündigung vor Betriebsratsgründung
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
04-12-2020Impfstoff-Hoffnung sorgt fr Rekord-Kapitalzufluss in Aktien
03-12-2020Opec dreht den lhahn vorsichtig wieder auf
02-12-2020Realeinkommen stagnieren in sterreich seit Jahren, auch bei Besserverdienern
02-12-2020Miet-Rckstnde werden bis Mrz 2021 gestundet
02-12-2020Grobritannien genehmigt als erste Land Coronaimpfstoff von Pfizer/Biontech
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeitrge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 2656.62 +1.6% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Politik-ANSCHOBER: Lockdown hat gewirkt, aber Lage bleibt sehr ernst die nchsten vier Wochen bringen Weichenstellung
Politik-Tanner: Am ersten Tag bereits hunderte Infektionsketten unterbrochen
BUWOG-Grasser-Prozess - Internationale Pressestimmen zum Urteil
Politik-profil-Umfrage: Trkis-grne Regierung mit stabiler Mehrheit
Politik-profil: Land Salzburg: Ohne Covid-Impfung keine Anstellung
BUWOG-Grasser-Prozess - Meischberger: "Die Richterin war befangen"
BUWOG-Grasser-Prozess - SPÖ sieht Gerechtigkeit hergestellt
Politik-ANSCHOBER: Massentests erfolgreich gestartet
Allgemeines-S&P 500: Die technische Einschtzung bleibt positiv
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Technische Korrektur berfllig
Vienna Insurance Group-Positive Reaktion des Marktes gerechtfertigt
BUWOG-Grasser-Prozess - Anlegerverband IVA: Urteil gut, aber hart
Zumtobel-1. Halbjahr 2020/21 deutlich von den wirtschaftlichen Folgen der Covid-19-Pandemie geprgt
Allgemeines-Zugewinne des ATX im Monat November waren die hchsten seiner Geschichte
   [weitere News >>]