Börse Kurs Änderung Andritz 34.94 +1.3%      
Hoch:
Tief:
36.24 +4.9% 
33.88  -1.8% 
Börse Chart Andritz
Andritz

Andritz

Datum/Zeit: 29.10.2020 10:06
Quelle: APA

Andritz - Baader Bank bestätigt nach Zahlen "Buy"-Votum


Kursziel unverändert bei 42,00 Euro



Die Analysten der Baader Bank haben ihr "Buy"-Votum für die Aktien des heimischen Anlagenbauers Andritz nach den am Vortag vorgestellten Drittquartalszahlen 2020 des Konzerns bestätigt. Der Analyst Peter Rothenaicher beließ in seinem Kommentar auf die Zahlenvorlage das Kursziel bei 42,00 Euro unverändert.

Speziell die Marge von 7,8 Prozent für den bereinigten Gewinn vor Steuern und Amortisationen (EBITA) habe "sehr positiv" überrascht, kommentierte Rothenaicher. Das vorgelegte Ergebnis habe auf ganzer Linie über den Erwartungen der Baader-Experten gelegen.

Heraus hob der Analyst weiter den von Andritz angehobenen Margen-Ausblick für das Gesamtjahr. Die bereinigte EBITA-Marge soll 2020 bei etwa 6,8 Prozent liegen.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Baader-Analysten 2,09 Euro für 2020, sowie 2,88 bzw. 3,25 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 0,80 Euro für 2020, sowie 1,30 bzw. 1,60 Euro für 2021 bzw. 2022.

Die Aktien der Andritz notierten am Donnerstagvormittag an der Wiener Börse mit minus 0,27 Prozent bei 29,74 Euro.

Analysierendes Institut Baader Bank

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

(Schluss) sto/mik

 ISIN  AT0000730007
 WEB   http://www.andritz.com

neuere Beiträge nächste Andritz News: Vorläufiges Q3-Ergebnis über den Erwartungen, Ausblick optimistischer gefärbt aeltere Beiträge

News zu AndritzMeldungen zu Andritz
Datum Meldung
25-11-2020Grazer Andritz AG liefert Entschwefelungsanlage nach Indien
17-11-2020Andritz liefert riesige Ofenzelle für Aluminium-Werk in China
16-11-2020Andritz - Goldman Sachs bestätigt Kaufempfehlung "Buy"
12-11-2020Andritz liefert Kessel für Biomassekraftwerk in Japan
10-11-2020Steirische Andritz AG erneuert Maschinen in US-Wasserkraftwerk
[weitere Meldungen Andritz >>]

Medien Berichte AndritzMedia-Monitoring Andritz
Datum Meldung
16-11-2020Goldman Sachs stuft Andritz neu mit der Empfehlung Kaufen ein
09-11-2020Kepler Cheuvreux bestätigt für Andritz die Empfehlung Halten
09-11-2020Wiener Privatbank bestätigt für Andritz die Empfehlung Kaufen
06-11-2020Morgan Stanley bestätigt für Andritz die Empfehlung Gleichgewichten
06-11-2020Commerzbank bestätigt für Andritz die Empfehlung Kaufen
[weitere Meldungen Andritz >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 2598.96 +0.8% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
DO & CO-Insider-Transaktion: Aufsichtsrat Andreas Bierwirth kauft 580 Aktien
Cleen Energy- Prognose für 2021 von über 10 Millionen EUR Umsatz - Starkes Wachstum dank hohem Auftragsbestand
Konjunktur-Flash-PMI im November: Starke Schrumpfung der Eurozone-Wirtschaft infolge von Corona-Lockdowns
Konjunktur-Österreich: Schwächstes Wachstum der Industrieproduktion seit fünf Monaten im November
Konjunktur-Deutschland: Composite-PMI sinkt wegen verschärfter Corona-Restriktionen im November auf 5-Monatstief; Industrie bleibt Konjunkturmotor
Politik-ANSCHOBER: Erster Rückgang der Neuinfektionen setzt sich fort
Politik-„profil“-Umfrage: 56% können sich Teilnahme an Corona-Massentests vorstellen
Allgemeines-„profil“: OeNB stieß schon 2015 auf Ungereimtheiten bei CMB
Politik-„profil“: Commerzialbank führte umfangreiche „Weihnachtsgeschenke“-Liste
Politik-„profil“: Betrug bei Wirtschaftskammerwahl in mehreren Bundesländern
Allgemeines-2. ÖBAG-Forum: Staatsbeteiligungen als stabiler Anker in der Krise
Politik-Kurz: Die Vorbereitungen für die Impfung laufen auf Hochtouren
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Starker Rebound hält an
Warimpex-Büroassets stabil, fehlende Hoteleinnahmen und Bewertungsverluste drücken Q3-Ergebnis jedoch ins Minus
   [weitere News >>]