Konjunktur

Konjunktur

Datum/Zeit: 26.10.2020 11:23
Quelle: ifo Institut

ifo Geschäftsklimaindex sinkt (Oktober 2020)



Die Stimmung unter den Unternehmenslenkern hat sich etwas eingetrübt. Der ifo Geschäftsklimaindex ist im Oktober auf 92,7 Punkte gesunken, nach 93,2 Punkten im September. Dies ist der erste Rückgang nach fünf Anstiegen in Folge. Die Unternehmen blicken deutlich verhaltener auf die Entwicklung in den kommenden Monaten. Ihre aktuelle Situation beurteilten sie hingegen nochmals besser als im Vormonat. Die Nervosität der deutschen Wirtschaft steigt wieder.

Im Verarbeitenden Gewerbe ist der Geschäftsklimaindikator erstmals seit Juni 2019 wieder im positiven Bereich angekommen. Deutlich mehr Firmen waren mit ihrer aktuellen Geschäftslage zufrieden. Der zuletzt aufgekommene Optimismus mit Blick auf die kommenden Monate hat aber einen merklichen Rückschlag erhalten. Die Unternehmen konnten ihre Kapazitätsauslastung deutlich von 75,3 auf 79,8 Prozent steigern.

Im Dienstleistungssektor hat sich das Geschäftsklima hingegen merklich verschlechtert. Die Dienstleister waren weniger zufrieden mit ihrer aktuellen Lage. Zudem ist bei den Erwartungen der Optimismus der Vormonate wieder verschwunden.

Im Handel ist Geschäftsklimaindikator leicht gesunken. Während die Händler merklich pessimistischer auf die kommenden Monate schauen, waren sie mit den laufenden Geschäften deutlich zufriedener.

Auch im Bauhauptgewerbe ist die Aufwärtsbewegung des Geschäftsklimas erstmal gestoppt. Die Unternehmen korrigierten ihre sehr guten Einschätzungen zur aktuellen Lage deutlich nach unten. Auch ihre Erwartungen fielen etwas pessimistischer aus.

neuere Beiträge nächste Konjunktur News: WIFO: Rebound im III. Quartal 2020: BIP-Anstieg von 11,1% aeltere Beiträge

News zu KonjunkturMeldungen zu Konjunktur
Datum Meldung
24-06-2021ifo Geschäftsklima steigt deutlich (Juni 2021)
24-06-2021WIFO: Prognose für 2021 und 2022: Kräftiger Konjunkturaufschwung in Österreich
19-06-2021Industrieproduktion im Euroraum um 0,8% und in der EU um 0,5% gestiegen
19-06-2021Produktion im Baugewerbe im Euroraum um 2,2% und in der EU um 1,6% gesunken
13-06-2021BIP im Euroraum um 0,3% gesunken und Erwerbstätigkeit um 0,3% gesunken
[weitere Meldungen Konjunktur >>]

Medien Berichte KonjunkturMedia-Monitoring Konjunktur
Datum Meldung
23-06-2021Euro-Wirtschaft mit stärkstem Wachstum seit 2006
09-06-2021Deutsche Exporte zum zwölften Monat in Folge gewachsen
08-06-2021Weltbank erhöht Prognose für globales Wirtschaftswachstum
08-06-2021Heimischer Außenhandel nimmt wieder Fahrt auf
08-06-2021Japans Wirtschaft weniger stark geschrumpft als angenommen
[weitere Meldungen Konjunktur >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3471.11 +1.1% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Immofinanz-s Immo hob das Höchststimmrecht nicht auf
Politik-Coronavirus: Gesundheitsminister Mückstein hält an Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche fest
Immofinanz-s Immo hob das Höchststimmrecht nicht auf
Immofinanz-s Immo hebt das Höchststimmrecht nicht auf
S IMMO-Höchststimmrecht bei s Immo bleibt
S IMMO-# s Immo-Hauptversammlung hat Aufhebung des Höchststimmrechts abgelehnt
RHI Magnesita-RHI Magnesita und Gerdau als Vorreiter in der Nutzung von Blockchain-Technologie in der Stahlindustrie
Allgemeines-Hotellerie-Umfrage: 38 Prozent wollen Branche wechseln
Erste Group Bank-Erste Asset Management beendet Kohle-Investments
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
Konjunktur-ifo Geschäftsklima steigt deutlich (Juni 2021)
Politik-Schramböck: WIFO/IHS-Prognose bestätigt erneut Investitionsimpulse durch Investitionsprämie
Allgemeines-Fremdwährungskreditvolumen noch € 10,3 Mrd.
Allgemeines-Wifo und IHS erwarten kräftige Wirtschaftserholung 2021 und 2022
   [weitere News >>]