Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 25.10.2020 12:13
Quelle: Eurostat

Saisonbereinigtes öffentliches Defizit im Euroraum bei 11,6% und in der EU bei 11,4% des BIP



Höchstes vierteljährliches Defizit in der veröffentlichten Zeitreihe seit 2002 Im zweiten Quartal 2020, das in allen Mitgliedstaaten von COVID-19-Eindämmungsmaßnahmen geprägt war, belief sich das saisonbereinigte öffentliche Defizit (Finanzierungssaldo des Staatssektors) im Verhältnis zum BIP im Euroraum auf 11,6% und in der EU auf 11,4%. Im zweiten Quartal 2020 wurde sowohl das höchste Defizit im Euroraum und in der EU als auch der stärkste Anstieg gegenüber dem Vorquartal seit Beginn der Zeitreihe registriert. Im zweiten Quartal 2020 verzeichneten alle Mitgliedstaaten ein öffentliches Defizit.

Im zweiten Quartal 2020 beliefen sich die Gesamteinnahmen des Staates im Euroraum auf 47,4% des BIP, ein Anstieg gegenüber 46,8% im ersten Quartal 2020. Diese Zunahme in Prozent des BIP ist darauf zurückzuführen, dass das BIP verhältnismäßig stärker abnahm als die Gesamteinnahmen – die saisonbereinigten Gesamteinnahmen gingen im Euroraum um rund 132 Milliarden Euro gegenüber dem ersten Quartal 2020 zurück.
Die Gesamtausgaben des Staates lagen im Euroraum bei 59,0% des BIP, ein deutlicher Anstieg gegenüber 49,3% im Vorquartal. Die saisonbereinigten Gesamtausgaben nahmen um rund 95 Milliarden Euro gegenüber dem ersten Quartal 2020 zu, hauptsächlich aufgrund politischer Maßnahmen zur Abschwächung der wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie.
In der EU beliefen sich die Gesamteinnahmen des Staates auf 47,1% des BIP im zweiten Quartal 2020, ein Anstieg gegenüber 46,2% des BIP im ersten Quartal 2020. Die Gesamtausgaben des Staates beliefen sich in der EU auf 58,6% des BIP, ein Anstieg gegenüber 48,8% des BIP im Vergleich zum Vorquartal.

Hinweis: © European Communities, 1995-2009 http://epp.eurostat.ec.europa.eu/
neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Beinahe 170 000 zusätzliche Todesfälle in der EU aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
28-11-2020„profil“: OeNB stieß schon 2015 auf Ungereimtheiten bei CMB
27-11-20202. ÖBAG-Forum: Staatsbeteiligungen als stabiler Anker in der Krise
27-11-2020Aktien Global & Österreich
27-11-2020Stromverbrauch in Österreich: Lockdown und milder November kosten sieben Prozent
27-11-2020RBI - Goldman Sachs erhöht Kursziel von 17,0 auf 17,9 Euro
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
28-11-2020SPÖ empört: Regierung kürzt Mittel für Pleitefonds
26-11-2020Ständig neue Covid-Regeln: "Personalverrechnung vor Kollaps"
25-11-2020Deutsche Wirtschaft feierte über Sommer kräftiges Comeback
25-11-2020Nur fünf Stromanbieter erhalten Bestnote von Global 2000 und WWF
25-11-2020Direktor Mersch signalisiert Ende des generellen Dividendenstopps für Banken
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 2598.96 +0.8% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
DO & CO-Insider-Transaktion: Aufsichtsrat Andreas Bierwirth kauft 580 Aktien
Cleen Energy- Prognose für 2021 von über 10 Millionen EUR Umsatz - Starkes Wachstum dank hohem Auftragsbestand
Konjunktur-Flash-PMI im November: Starke Schrumpfung der Eurozone-Wirtschaft infolge von Corona-Lockdowns
Konjunktur-Österreich: Schwächstes Wachstum der Industrieproduktion seit fünf Monaten im November
Konjunktur-Deutschland: Composite-PMI sinkt wegen verschärfter Corona-Restriktionen im November auf 5-Monatstief; Industrie bleibt Konjunkturmotor
Politik-ANSCHOBER: Erster Rückgang der Neuinfektionen setzt sich fort
Politik-„profil“-Umfrage: 56% können sich Teilnahme an Corona-Massentests vorstellen
Allgemeines-„profil“: OeNB stieß schon 2015 auf Ungereimtheiten bei CMB
Politik-„profil“: Commerzialbank führte umfangreiche „Weihnachtsgeschenke“-Liste
Politik-„profil“: Betrug bei Wirtschaftskammerwahl in mehreren Bundesländern
Allgemeines-2. ÖBAG-Forum: Staatsbeteiligungen als stabiler Anker in der Krise
Politik-Kurz: Die Vorbereitungen für die Impfung laufen auf Hochtouren
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Starker Rebound hält an
Warimpex-Büroassets stabil, fehlende Hoteleinnahmen und Bewertungsverluste drücken Q3-Ergebnis jedoch ins Minus
   [weitere News >>]