Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 17.10.2020 09:02
Quelle: IVA

Stimmrechtsvertretung durch den IVA



Die „Stimmrechtsvertretung“ wird vom IVA seit einigen Jahren als Service für Aktionäre angeboten und insbersondere von institutionellen Investoren (Fondsgesellschaften, Stiftungen etc.) aus dem In- und Ausland genutzt.

Der IVA wird von diversen börsennotierten AGs mit der Stimmrechtsvertretung in deren Hauptversammlung (HV) beauftragt. Wir entsenden dorthin eine physische („natürliche“) Person unseres Vertrauens, die dann die ihr übertragenen Stimmrechte weisungsgemäß ausübt.

Die Aktionäre bevollmächtigen den vom IVA gestellten Stimmrechtsvertreter („proxy voter“) mittels Vollmachtsformulars, das auf der Website der AG zur Verfügung gestellt wird. Abgesehen davon, dass wir Vollmachtsformulare ohne angekreuzte Weisungen (JA, NEIN, ENTHALTUNG) nicht akzeptieren, wären diese im Regelfall ohnehin unwirksam: „Bei Vollmachten ohne Weisungen liegt kein Auftrag vor, der/die Stimmrechtsvertreter/-in wird nicht tätig werden“ steht z. B. im Vollmachtsformular der RBI für deren oHV am 20.10.2020! Und andere Gesellschaften halten dies ähnlich. Wir haben somit keinen Einfluss auf das Stimmverhalten der Aktionäre, sondern stimmen, wie bereits erwähnt, ausschließlich gemäß deren Weisungen ab!

Mit unserem Auftraggeber, der AG, verrechnen wir eine moderate Aufwandsentschädigung, abhängig von der Anzahl der von uns vertretenen Aktionäre und der Dauer der HV, plus Reise- und ggf. Nächtigungsaufwand, falls die HV außerhalb von Wien stattfindet. Die dadurch vereinnahmten Beträge stellen einen Beitrag zur Abdeckung unserer Fixkosten (z. B. Sekretariat mit Halbtagskraft) dar.

Von der „Stimmrechtsvertretung“ zu unterscheiden ist die „Stimmrechtsberatung“! Weltweit tätige Gesellschaften wie ISS Institutional Shareholder Services und IVOX Glass Lewis geben interessierten, insbesondere institutionellen Investoren (Fondsgesellschaften, Stiftungen, etc.) kostenpflichtige Empfehlungen, wie sie in diversen HVs abstimmen sollen. Diese Stimmrechtsberater („proxy advisors“) nehmen also sehr wohl Einfluss auf das Stimmverhalten von Aktionären und müssen sich daher eigene Richtlinien geben, aufgrund derer sie ihre Stimmrechtsempfehlungen machen.

Abschließend und zur Vermeidung von Missverständnissen:

IVA = Stimmrechtsvertreter und agiert auf der Grundlage von Vollmachten + obligatorischen Stimmrechtsweisungen von Aktionären;

ISS und Glass Lewis = Stimmrechtsberater, die kostenpflichtige Empfehlungen geben, wie in der HV einer bestimmten AG abzustimmen ist.

IVA (https://www.iva.or.at/)

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf -0,3% gesunken aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
23-10-2020S&P 500: Alle wichtigen technischen Indikatoren geben derzeit leichte Kaufsignale
23-10-2020Globale Aktien
23-10-2020Aktien Global & Österreich
23-10-2020Gewerkschaft fordert besseren Schutz der Busfahrer vor Corona
23-10-2020Austrian Power Grid: Strom aus grüner Energie bleibt starke Basis für Stromversorgung
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
23-10-2020Großbritannien und Japan unterzeichneten Freihandelsabkommen
22-10-2020Rekord-Budgetdefizit in der Eurozone
22-10-2020ÖVP fragte UNIQA-Spitäler nach Geld
21-10-2020Agrarreform: Mehr Geld und keine Förderobergrenzen für heimische Bauern
21-10-2020China kommt vergleichsweise gut aus der Krise
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 2193.74 +1.2% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-S&P 500: Alle wichtigen technischen Indikatoren geben derzeit leichte Kaufsignale
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Kampf um die 50-Tage-Linie
Allgemeines-Globale Aktien
voestalpine-Operativer Ausblick optimistischer, jedoch Sonderabschreibung notwendig
Telekom Austria-Q3-Ergebnis übertrifft Erwartungen, Ausblick bestätigt
ATX (Wiener Börse Index) -Marktanalyse Österreich
Allgemeines-Aktien Global & Österreich
Kapsch TrafficCom-Kapsch TrafficCom: Firmenwertabschreibung von 21 Mio. Euro
Kapsch TrafficCom-Berichtigungen von Wertansätzen und Margenanpassungen belasten das Ergebnis zusätzlich
BDI - BioEnergy International-Steirische BDI-BioEnergy mit Millionenauftrag in Belgien
AMAG-Gewinn-Messe - AMAG: Zuletzt wieder bessere Auftragseingänge
Palfinger-Palfinger - Berenberg erhöht Kursziel von 27,00 auf 29,00 Euro
Allgemeines-Gewerkschaft fordert besseren Schutz der Busfahrer vor Corona
Allgemeines-Austrian Power Grid: Strom aus grüner Energie bleibt starke Basis für Stromversorgung
   [weitere News >>]