Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 25.09.2020 11:30
Quelle: APA

24 Bürgermeister appellieren an MAN Standort Steyr zu erhalten


Befürchten enormen volkswirtschaftlichen Schaden und sehen 6.000 Arbeitsplätze gefährdet



Die Bürgermeister der Stadt Steyr sowie von 23 Umlandgemeinden aus Ober- und Niederösterreich appellieren an den Vorstand und den Aufsichtsrat von MAN, den Produktionsstandort in Steyr beizubehalten. Der wirtschaftliche Stellenwert gehe weit über die dort beschäftigten 2.300 Mitarbeiter hinaus, so die Bürgermeister. Sie befürchten, dass mindestens 6.000 Arbeitsplätze in der Region gefährdet sind. MAN will das Werk bis 2023 schließen.

"Das MAN-Werk in Steyr ist als einer der größten Arbeitgeber und Leitbetrieb einer Großregion mit mehr als 110.000 Einwohnern nicht zuletzt auch für die positive Entwicklung von dreiundzwanzig Gemeinden im Umkreis von Steyr von enormer Bedeutung", hieß es in einer Erklärung am Freitag. Man fordere MAN auf, von der Werksschließung abzurücken "und gemeinsam mit den bestens qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Produktionsstandort Steyr wirtschaftlich erfolgreiche und zukunftsfähige Unternehmenskonzepte zu verwirklichen". Denn "mit den zahlreichen Zulieferbetrieben sowie der Bedeutung als Auftraggeber für viele andere Unternehmen wären bei einer Standortschließung mindestens 6.000 Arbeitsplätze direkt betroffen oder akut gefährdet und tausende Familien in ihrer Existenz gefährdet", befürchten die Stadt- und Ortschefs enormen volkswirtschaftlichen Schaden durch die Schließung.

Unterzeichnet wurde die gemeinsame Note von den Bürgermeistern von Steyr, Adlwang, Aschach an der Steyr, Bad Hall, Behamberg, Dietach, Garsten, Großraming, Grünburg, Haidershofen, Laussa, Losenstein, Pfarrkirchen bei Bad Hall, Reichraming, Rohr im Kremstal, Maria Neustift, Schiedlberg, Sierning, St. Ulrich, Steinbach a. d. Steyr, Ternberg, Waldneukirchen, Weyer und Wolfern.

(Schluss) ver/bel

 ISIN  DE0005937007
 WEB   http://www.man.eu/de/

neuere Beitrge nchste Allgemeines News: Schlag gegen illegales Glücksspiel: 177 Automaten beschlagnahmt aeltere Beitrge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
22-10-2020Schwarze Zahlen bei Traton: OÖ fordert Zukunftskonzept für MAN Steyr Neue Brse Nachricht
22-10-2020Bank-Austria-Mutter UniCredit arbeitet mit Chinas Bank ICBC zusammen Neue Brse Nachricht
22-10-2020Deutsche Reisewarnung für ganz Österreich außer Kärnten Neue Brse Nachricht
21-10-2020Handels-KV - Gehälter steigen im Schnitt um 1,5 Prozent
21-10-2020EU-Staaten einigen sich auf Agrarreform
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
22-10-2020VP fragte UNIQA-Spitler nach Geld Neue Brse Nachricht
21-10-2020Agrarreform: Mehr Geld und keine Frderobergrenzen fr heimische Bauern
21-10-2020China kommt vergleichsweise gut aus der Krise
21-10-2020Preise fr Einfamilienhuser ziehen stark an
21-10-2020Neuer BB-Fahrplan bringt 2,3 Millionen zustzliche Zugkilometer
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeitrge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 2165.75 -0.4% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Flughafen Wien-Gewinn-Messe - Ofner: 2024 erst 80 Prozent des Vorkrisenniveaus
Allgemeines-Schwarze Zahlen bei Traton: OÖ fordert Zukunftskonzept für MAN Steyr
Post-Gewinn-Messe - Pölzl verspricht auch für 2019 "gute Dividende"
Allgemeines-Bank-Austria-Mutter UniCredit arbeitet mit Chinas Bank ICBC zusammen
Uniqa-Gewinn-Messe - UNIQA mit konstant hoher Produktivität
Schoeller-Bleck.-Gewinn-Messe - SBO: Sind mit Liquidität gut gerüstet für Coronakrise
Allgemeines-Deutsche Reisewarnung für ganz Österreich außer Kärnten
Allgemeines-Handels-KV - Gehälter steigen im Schnitt um 1,5 Prozent
Politik-Budgetbegleitgesetz bringt gestaffelte Pensionserhhung, Verlngerung der Kurzarbeit und weitere Corona-Hilfen
Politik-Raab: Bund bei Frauenanteil Vorbild fr Privatwirtschaft
Andritz-Andritz AG rüstet Kraftwerk Carillon der Hydro-Quebec neu aus
Lenzing-Lenzing gewinnt Staatspreis Innovation fr nachhaltige Vliesstoff-Technologie
Lenzing-Lenzing erhielt österreichischen Staatspreis Innovation
Telekom Austria-Telekom-Chef Arnoldner: Sind gut aufgestellt, keine Zukäufe im Fokus
   [weitere News >>]