Konjunktur

Konjunktur

Datum/Zeit: 15.09.2020 14:46
Quelle: ZEW

Ausblick verbessert sich


Der ZEW-Indikator liegt bei 77,4 Punkten

Die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland steigen in der aktuellen Septemberumfrage 2020 erneut an und liegen mit 77,4 Punkten nun 5,9 Punkte über dem Wert des Vormonats. Die Einschätzung der konjunkturellen Lage für Deutschland hat sich ebenfalls verbessert. Der Lageindikator beträgt im September nun minus 66,2 Punkte. Dies ist ein Anstieg um 15,1 Punkte relativ zum August. Mit der Zunahme sowohl der ZEW-Konjunkturerwartungen als auch der Lageeinschätzung hat sich damit der Ausblick gegenüber dem Vormonat deutlich verbessert.

„Die ZEW-Konjunkturerwartungen steigen erneut. Dies zeigt, dass die Expertinnen und Experten weiterhin von einer spürbaren Erholung der deutschen Wirtschaft ausgehen. Die ins Stocken geratenen Brexit-Verhandlungen und die steigenden Corona-Infektionszahlen konnten die positive Stimmung nicht bremsen. Der nach wie vor schlechte Ausblick für den Bankensektor weist auf Befürchtungen einer steigenden Zahl von Kreditausfällen im nächsten halben Jahr hin“, kommentiert ZEW-Präsident Prof. Achim Wambach, Ph.D., die aktuellen Erwartungen.

Die Erwartungen der Finanzmarktexpertinnen und Finanzmarktexperten an die Konjunkturentwicklung in der Eurozone steigen um 9,9 Punkte. Der Erwartungsindikator für das Eurogebiet liegt in der September-Umfrage somit bei 73,9 Punkten. Der Indikator für die aktuelle Konjunkturlage im Eurogebiet steigt um 8,9 Punkte auf einen Wert von minus 80,9 Punkten. Auch für das Eurogebiet hat sich damit der Ausblick spürbar verbessert, allerdings weniger stark als für Deutschland.

neuere Beiträge nächste Konjunktur News: Produktion im Baugewerbe im Euroraum um 0,2% gestiegen und in der EU um 0,1% gesunken aeltere Beiträge

News zu KonjunkturMeldungen zu Konjunktur
Datum Meldung
26-07-2021ifo Index gesunken (Juli 2021)
24-07-2021Zunehmende Erholung sorgt für stärkstes Eurozone-Wirtschaftswachstum seit 21 Jahren
24-07-2021Deutschland verzeichnet im Juli Rekord-Wirtschaftswachstum
24-07-2021Produktion im Baugewerbe im Euroraum um 0,9% und in der EU um 0,7% gestiegen
17-07-2021Industrieproduktion im Euroraum um 1,0% und in der EU um 0,9% gesunken
[weitere Meldungen Konjunktur >>]

Medien Berichte KonjunkturMedia-Monitoring Konjunktur
Datum Meldung
23-07-2021EZB erhöhte Wachstumsprognose 2021 für Euroraum auf 4,7 Prozent
22-07-2021Rekordwachstum ist der britischen Industrie erwartet
22-07-2021Zahl der Anträge auf Arbeitslosenhilfe in USA stieg überraschend
19-07-2021Auftragsbestand der deutschen Industrie auf Rekordniveau
07-07-2021EU erwartet BIP-Wachstum in Österreich um 3,8 Prozent
[weitere Meldungen Konjunktur >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3483.85 -0.6% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
UBM Development-UBM - Warburg Research erhöht Kursziel auf 50,3 Euro, bestätigt "buy"
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
Allgemeines-OeNB unterstützt Vorarbeiten für einen digitalen Euro
Zumtobel-Zumtobel-Tochter Tridonic machte Komponentenmangel zu schaffen
Strabag-Baubranche - Strabag rangierte 2020 beim Umsatz weltweit auf Platz 20
BKS Bank St.-BKS Bank rechnet mit deutlichem Gewinnanstieg zum Halbjahr
KTM Industries-Neuordnung von Pierer und Bajaj geht voran
Politik-Anwendung von Sonderbestimmung in Ermittlungsverfahren gegen Bundeskanzler
Frauenthal-Frauenthal: Halbjahresergebnis 2021 wird wieder positiv
Frauenthal-Vorläufiges Ergebnis für das Halbjahr 2021
Allgemeines-Ryanair - Gewerkschaft vida kritisiert Dumpingpreise und deren Folgen
Konjunktur-ifo Index gesunken (Juli 2021)
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
Warimpex-Warimpex - Raiffeisen Research stuft Aktie von "Hold" auf "Buy" hoch
   [weitere News >>]