Börse Kurs Änderung BAWAG 30.52 -0.4%      
Hoch:
Tief:
30.7 +0.2% 
29.6  -3.5% 
Börse Chart BAWAG
BAWAG

BAWAG

Datum/Zeit: 31.07.2020 16:47
Quelle: Erste Bank

Gewinn im Q2 aufgrund hoher Risikokosten halbiert



Die BAWAG Group erzielte im 2. Quartal 2020 ein Vorsteuerergebnis von EUR 81 Mio. und einen Nettogewinn von EUR 61 Mio. Damit blieb das Ergebnis stabil verglichen mit dem Q1/20, halbierte sich aber gegenüber dem Vorjahreswert. Der deutliche Rückgang im Vorsteuerergebnis ist hauptsächlich auf die starke Erhöhung der Risikokosten zurückzuführen. Um sowohl das sich verschlechternde makroökonomische Umfeld als auch vorsorglich Stundungen von Kundenzahlungen aufgrund von COVID-19 zu adressieren, wurde im ersten Halbjahr eine zusätzliche Risikovorsorge von EUR 65 Mio. gebildet, die zu Gesamtrisikokosten von EUR 130 Mio. führte (H1/19: EUR 27 Mio.). Die operativen Kernerträge waren im Q2/20 leicht rückläufig. Die getroffenen Lockdown-Maßnahmen führten zu einem geringeren Beratungs- und Transaktionsgeschäft, wodurch sich der Provisions-überschuss im Q2/20 um 20% gegenüber dem Vorjahr reduzierte. Die Kosten-Ertrags-Relation blieb mit 43,0% im H1/20 weiter sehr niedrig. Die Kapitalquoten sind weiterhin sehr solide, die CET1-Quote konnte im Vergleich zum 31.12.2019 leicht gesteigert werden. Darin sind die geplante Dividende 2019 und eine Dividendenabgrenzung 2020 berücksichtigt.

Ausblick

Für das Geschäftsjahr 2020 erwartet das Management einen Anstieg des Nettozinsertrags von bis zu 3%, während der Provisionsüber-schuss um 10-15% sinken soll. Die operativen Kosten werden für 2020 um 5% niedriger als 2019 erwartet. Im zweiten Halbjahr 2020 sollen die Risikokosten geringer ausfallen als in der ersten Jahreshälfte. Insgesamt soll ein Zielwert von 10% Return on Tangible Common Equity erreicht werden (2019: 16,1%). Das Management hält am Plan fest, sowohl die Dividende für 2019 als auch jene für 2020 zu zahlen, wartet jedoch weitere Anweisungen seitens der Regulatoren ab. Die Hauptversammlung wurde auf den 30. Oktober 2020 verschoben.

nächste BAWAG News: Insider-Transaktion: Vorstand Satyen Shah kauft 7.500 Aktien aeltere Beiträge

News zu BAWAGMeldungen zu BAWAG
Datum Meldung
31-07-2020Gewinn im Q2 aufgrund hoher Risikokosten halbiert
31-07-2020Insider-Transaktion: Vorstand Satyen Shah kauft 7.500 Aktien
31-07-2020Insider-Transaktion: Vorstand Satyen Shah kauft 673 Aktien
28-07-2020BAWAG-Gewinn im Halbjahr von 219 Mio. auf 122 Mio. Euro reduziert
28-07-2020# BAWAG schreibt im Halbjahr 122 (H1 2019: 219) Mio. Euro Gewinn
[weitere Meldungen BAWAG >>]

Medien Berichte BAWAGMedia-Monitoring BAWAG
Datum Meldung
30-07-2020Commerzbank bestätigt für Bawag die Empfehlung Kaufen
30-07-2020Kepler Cheuvreux bestätigt für Bawag die Empfehlung Kaufen
28-07-2020Morgan Stanley bestätigt für Bawag die Empfehlung Übergewichten
25-07-2020HSBC bestätigt für Bawag die Empfehlung Kaufen
15-07-2020RCB reduziert für Bawag die Empfehlung von Kaufen auf Halten
[weitere Meldungen BAWAG >>]

ForumBAWAGletzte Forenbeiträge BAWAG
Warren Buffett
BAWAG 2018: 1 Jahr an der Börse
03.08.2020 10:42 Insider-Transaktion: Vorstand Satyen Shah kauft 8.000 Aktien
Warren Buffett
BAWAG 2018: 1 Jahr an der Börse
03.08.2020 07:17 Gewinn im Q2 aufgrund hoher Risikokosten halbiert
Warren Buffett
BAWAG 2018: 1 Jahr an der Börse
31.07.2020 10:20 BAWAG Kursziele um 40
Warren Buffett
BAWAG 2018: 1 Jahr an der Börse
28.07.2020 12:55 BAWAG Halbjahr Webcast
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 2194.93 +0% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
BA-CA-Der IVA ist derzeit bemüht in der Causa Bank Austria einen Teilvergleich zu erreichen
Sanochemia-Sanochemia: Für die Aktionäre tritt ein Totalverlust ein
Allgemeines-IVA zur Commerzialbank
Konjunktur-Eurozone verzeichnet im Juli stärkstes Wirtschaftswachstum seit über zwei Jahren
Konjunktur-Eurozone-Industrie im Juli wieder auf Wachstumskurs
Konjunktur-Deutschland: Deutlicher Aufschwung im Dienstleistungssektor im Juli
Konjunktur-Deutsche Industrie: Starker Anstieg der Neuaufträge im Juli lässt EMI auf 51,0 Punkte hochschnellen
Allgemeines-„profil“: Causa Mattersburg – Commerzialbank laut Ex-Chef seit 2000 konkursreif
Allgemeines-Austro-Control-Aufsichtsratschefin weist Gewerkschaftskritik zurück
Immofinanz-IMMOFINANZ verkauft erfolgreich Bürogebäude in der Düsseldorfer Airport City
Allgemeines-S&P 500 befindet sich in einem mittelfristigen Aufwärtstrend
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Index in einer Trading Range
voestalpine-1. Quartal 2020/21 massiv von Folgen der Corona-Pandemie belastet
Polytec Holding-Negatives Konzernergebnis im 1 HJ. 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie, Empfehlung auf Akkumulieren gestuft
   [weitere News >>]