Brse Kurs nderung Vienna Insurance Group 20.25 +0.5%      
Hoch:
Tief:
20.4 +1.2% 
20  -0.7% 
Brse Chart Vienna Insurance Group
Vienna Insurance Group

Vienna Insurance Group

Datum/Zeit: 03.06.2020 10:49
Quelle: APA

Corona-Wirkstoff: VIG hält nun 3,26% an Penninger-Firma Apeiron


Versicherungskonzern zeichnete Großteil der Kapitalerhöhung der vom Genetiker gegründeten Wiener Biotech-Firma - Medikament APN01 könnte ein erster Therapieansatz gegen Covid-19 sein



Die Vienna Insurance Group (VIG) hat mit circa 7 Mio. Euro den Großteil der jüngsten Kapitalerhöhung bei der Apeiron Biologics AG gestemmt und hält damit nun 3,26 Prozent an der vom Genetiker Josef Penninger gegründeten Wiener Biotech-Firma. Insgesamt brachte die Finanzierungsrunde 17,5 Mio. Euro für die Entwicklung des Medikaments APN01 zur Behandlung schwer erkrankter Covid-19-Patienten.

Apeiron Biologics stellte bei einer Bezugsrechtskapitalerhöhung mit Privatplatzierung 11,9 Mio. Euro von bestehenden und neuen privaten und institutionellen Investoren auf - darunter die VIG -, teilte das Biotech-Unternehmen am Mittwoch in einer Aussendung mit. Obendrein sagten in Summe 5,6 Mio. Euro die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FGG), die Wirtschaftsagentur Wien (WAW), die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft (AWS) sowie die Erste Bank an öffentlichen Fördergeldern und Garantien zu.

Die VIG bilde bei der am Dienstag abgeschlossenen Finanzierungsrunde den "Anker-Invstor", sagte die Chefin des Versicherungskonzerns, Elisabeth Stadler. Die VIG berücksichtige bei ihren Investitionen auch zukünftige soziale und ökologische Trends, um aktiv an der Schaffung einer lebenswerten Zukunft mitzuarbeiten. "Aktuell bedeutet dies, den allgemeinen Wunsch zu unterstützen, so rasch wie möglich wirksame Hilfsmittel gegen das Coronavirus zu entwickeln", so Stadler in einer Aussendung.

APN01 (rhACE2) gehört laut Apeiron zu den am weitesten entwickelten Medikamentenkandidaten zur Behandlung von Covid-19 und zu den wenigen spezifisch gegen das Coronavirus gerichteten Therapieansätzen. Bei positivem Verlauf der laufenden Phase II-Studie könnte aus Expertensicht voraussichtlich eine beschleunigte Marktzulassung erfolgen.

Apeiron will die bisher in Österreich, Deutschland, Dänemark und Großbritannien gestartete Phase II-Studie nach Russland und die USA ausweiten. In der doppelt-verblindeten, randomisierten, Placebo-kontrollierten Studie sollen 200 schwer an Covid-19 erkrankte Patienten behandelt werden, heißt es.

Hinter dem Wirkstoff-Kandidat APN01, den ein internationales Team um Penninger an SARS-CoV-2-Infizierten testet, verbirgt sich biotechnologisch hergestelltes menschliches Angiotensin Converting Enzym 2 (rhACE2), das einerseits den Virus blockieren und andererseits vor Lungenversagen schützen soll, hatte der "Kurier" Mitte Mai berichtet. APN01 könnte damit ein erster Therapieansatz gegen Covid-19 sein.

Dem damaligen Zeitungsbericht zufolge wurde der Firmenwert von Apeiron am Kapitalmarkt auf 100 bis 120 Mio. Euro geschätzt. Vor der jüngsten Kapitalerhöhung und dem VIG-Einstieg hielten private und institutionelle Investoren 49,1 Prozent an der Firma, Penninger selbst 15,3 Prozent, der saudische Investor Sami Al-Angari 9,9 Prozent, der britische Pharmariese Glaxo Group 8,6 Prozent und die Bartenstein Holding des Pharmaunternehmers und ehemaligen Ex-Wirtschaftsministers Martin Bartenstein 6,4 Prozent, ging aus dem Firmenbuch ("WirtschaftsCompass") hervor. Auch die oö. Unternehmerfamilie Scherb (5,6 Prozent) und Ex-ÖVP-Gesundheitssprecher Erwin Rasinger (5,1 Prozent) waren mit an Bord. Aktualisierte Angaben zu den Anteilen der Aktionäre sind noch nicht bekannt.

(Schluss) sp/bel

 ISIN  AT0000908504
 WEB   http://www.vig.com

neuere Beitrge nchste Vienna Insurance Group News: Vienna Insurance Group hat in APEIRON Biologics AG investiert aeltere Beitrge

News zu Vienna Insurance GroupMeldungen zu Vienna Insurance Group
Datum Meldung
30-06-2020Fuchs scheidet mit 66 Jahren aus VIG-Vorstand aus
15-06-2020VIG - Commerzbank bestätigt "Hold"-Votum
03-06-2020Vienna Insurance Group hat in APEIRON Biologics AG investiert
03-06-2020Corona-Wirkstoff: VIG hält nun 3,26% an Penninger-Firma Apeiron
22-05-2020Starkes 1. Quartal, noch kein Ausblick fr 2020
[weitere Meldungen Vienna Insurance Group >>]

Medien Berichte Vienna Insurance GroupMedia-Monitoring Vienna Insurance Group
Datum Meldung
25-06-2020Dmpfer fr Versicherung
15-06-2020Commerzbank besttigt fr Vienna Insurance Group die Empfehlung Halten
03-06-2020HSBC besttigt fr Vienna Insurance Group die Empfehlung Halten
16-05-2020Corona-Wirkstoff: VIG-Konzern steigt bei Penninger-Firma ein
15-04-2020Kepler Cheuvreux erhht fr Vienna Insurance Group die Empfehlung von Halten auf Kaufen
[weitere Meldungen Vienna Insurance Group >>]

ForumVienna Insurance Groupletzte Forenbeitrge Vienna Insurance Group
Warren Buffett
Vienna Insurance Group - Die Nr. 1 in Osteuropa II
19.06.2020 17:04 RE: Commerzbank erhöht das Kursziel
Warren Buffett
Vienna Insurance Group - Die Nr. 1 in Osteuropa II
15.06.2020 09:26 Commerzbank erhöht das Kursziel
Warren Buffett
Vienna Insurance Group - Die Nr. 1 in Osteuropa II
03.06.2020 18:18 Vienna Insurance Group hat in APEIRON Biologics AG investiert
Warren Buffett
Vienna Insurance Group - Die Nr. 1 in Osteuropa II
25.05.2020 19:45 Starkes 1. Quartal
Warren Buffett
Vienna Insurance Group - Die Nr. 1 in Osteuropa II
21.05.2020 22:23 RE: VIG wuchs zum Jahresauftakt, Corona-Auswirkungen ab zweitem Quartal
weitere Foren Beitrge aeltere Beitrge



ATX (Wiener Börse Index) : 2277.94 +0.5% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Allgemeines-Absatzvolumen des Einzelhandels im Euroraum um 17,8% gestiegen
Konjunktur-Leistungsbilanzberschuss der EU von 59,9 Mrd. Euro
Allgemeines-Hauspreise im Euroraum 5,0% gestiegen
Allgemeines-Abwesenheiten vom Arbeitsplatz auf Rekordhhe
Allgemeines-EU-Bevlkerung im Jahr 2020 bei fast 448 Millionen
Allgemeines-Lehren aus den bisherigen virtuellen Hauptversammlungen
Immofinanz-Schlag gegen den Streubesitz, der signifikant verwssert wird
Allgemeines-S&P 500: Die technischen Indikatoren geben weiter uneinheitliche Signale
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Untersttzung hlt (noch)
OMV-Corona-Krise hinterlsst deutliche Spuren im 2. Quartal
Immofinanz-EUR 356 Mio. ber Kapitalmanahmen aufgenommen
Agrana-1. Quartal 2020/21 Bericht besttigt vorlufige Zahlen, neue COVID-19 angepasste 2020/21 Guidance noch nicht mglich
Lenzing-Halten-Empfehlung besttigt mit neuem Kursziel von EUR 46,40
ATX (Wiener Börse Index) -Marktanalyse sterreich
   [weitere News >>]