Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 26.03.2020 12:50
Quelle: APA

Coronavirus - ÖBB planen Kurzarbeit für tausende Mitarbeiter


ÖBB-Chef Matthä zu "News": Können Kosten nicht durch Umsatz decken - 2020 wird für die Bundesbahnen wirtschaftlich "ganz schwierig"



Den ÖBB ist der Personenverkehr fast völlig weggebrochen und auch der Güterverkehr ist stark zurückgegangen. "Das bedeutet, dass wir für Teile unseres Unternehmens Kurzarbeit anmelden müssen, weil wir die Kosten nicht durch Umsatz decken können", sagte ÖBB-Chef Andreas ÖBB-Chef Andreas Matthä in einem Interview mit dem Magazin "News" (Freitagausgabe). Mehrere Tausend Mitarbeiter sind betroffen.

"Beim Personenverkehr haben wir einen Passagierrückgang in Richtung 90 Prozent und auch im Güterverkehr geht es seit dieser Woche signifikant nach unten", wird Matthä zitiert. Im Verkehr mit Italien sei der Rückgang "dramatisch", da seien sicher zwei Drittel weg. Im maritimen Cargogeschäft gebe es ein Minus von 50 Prozent. Und national spüren die ÖBB die Kurzarbeit bei der Voest und die Stilllegung der Autoproduktion in ganz Europa massiv. Auch beim Postbus seien die Fahrgastzahlen stark gesunken.

Im Moment würden noch die in Frage kommenden Unternehmensbereiche analysiert, so Matthä. "Aber es ist wohl im Bus- und Cargobereich, in der Instandhaltung, in der Infrastruktur und beim Verschub ein Thema." Zur Zahl der betroffenen Mitarbeiter gibt er sich noch bedeckt - sagt aber: "Auf mehrere tausend kommt man bei einem Unternehmen unserer Größe aber schnell."

Die Bundesbahnen seien dennoch bemüht, "den Betrieb so gut wie möglich weiterzuführen und Österreich mit unserer Infrastruktur am Laufen halten können", sagte Matthä. Die Sicherheit der Fahrgäste sei gewährleistet. Das Jahr 2020 werde für die ÖBB wirtschaftlich jedoch "ganz schwierig".

(Schluss) ivn/rf

 WEB   http://www.oebb.at/

neuere Beitrge nchste Allgemeines News: Coronavirus - Härtefallfonds soll bis zu 6.000 Euro auszahlen 1 aeltere Beitrge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
04-04-2020profil Sobotka: Teilverstaatlichungen knnen sinnvoll sein Neue Brse Nachricht
03-04-2020S&P 500 - weiterhin hohe Volatilitt erwartet
03-04-2020Marktanalyse sterreich
03-04-2020Aktien Global & sterreich
03-04-2020Coronavirus - Kogler deutet "langsames Hochfahren" der Wirtschaft an
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
03-04-2020Energieagentur: OPEC-Frderkrzung um 10 Mio. Fass ist zu wenig
03-04-2020JPMorgan besttigt fr Erste Group die Empfehlung bergewichten
03-04-2020Coronavirus: EU-Aufseher fordern von Versicherern Dividenden-Stopp
03-04-2020Nun schlgt China auf dem lmarkt zu
02-04-2020ffentliche Auftrge sollten vorgezogen werden
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeitrge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 1964.94 -0.9% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Steuern-Blmel: Mitarbeiterprmien steuerfrei, volle Pendlerpauschale bleibt
Allgemeines-profil Sobotka: Teilverstaatlichungen knnen sinnvoll sein
DO & CO-Gewinnwarnung von Do&Co - Vorstand will keine Dividende ausschütten
Allgemeines-S&P 500 - weiterhin hohe Volatilitt erwartet
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Gewinne werden wieder abgegeben
Allgemeines-Marktanalyse sterreich
S IMMO-Dividende von EUR 0,70/Aktie noch nicht fix, Aktienrckkaufprogramm luft
austriamicrosystems-Kapitalerhhung erfolgreich abgeschlossen
ATX (Wiener Börse Index) -Marktanalyse sterreich
Allgemeines-Aktien Global & sterreich
Finanzmarktregulierung-EIOPA und FMA empfehlen den Versicherungsunternehmen dringend, auf Dividendenausschttungen sowie Aktienrckkufe zu verzichten
Erste Group Bank-Coronavirus - Negativer Ratingausblick von Fitch für Erste und BAWAG
Wolford-Wolford bezahlt Schulden mit Verkauf der Stammsitz-Liegenschaft
OMV-OMV - Credit Suisse senkt Kursziel von 39,0 auf 38,0 Euro
   [weitere News >>]