Börse Kurs Änderung austriamicrosystems 37.39 -1.6%      
Hoch:
Tief:
38.01  0% 
37.22  -2.1% 
Börse Chart austriamicrosystems
austriamicrosystems

austriamicrosystems

Datum/Zeit: 14.02.2020 16:53
Quelle: Erste Bank

Starkes Schlussquartal und positiver Ausblick für Q1 2020 übertreffen Erwartungen



ams wartete diese Woche mit einem sehr starken vorläufigen Q4-Ergebnis auf und einem positiven Ausblick für 2020. 2019 konnte der Jahresumsatz um fast ein Drittel auf USD 2,09 Mrd. gesteigert werden. Das bereinigte EBIT sprang von USD 141,2 Mio. (Marge von 9%) auf USD 433,4 Mio. (Marge von 21%). Das Jahresergebnis konnte auf etwa USD 331,7 Mio. mehr als verdoppelt werden. Das starke Wachstum ist vorrangig der guten Nachfrage im Consumer-Geschäft zuzuschreiben, wo ams ein global führender Anbieter von Sensorlösungen ist. Das Non-Consumer Geschäft (Automotive, Industrial, Medical) spürt hingegen das schwierigere Marktumfeld. Für das erste Quartal 2020 erwartet das Management einen Umsatz von USD 480-520 Mio. (+28% j/j basierend auf der Mitte der Spanne) sowie eine EBIT-Marge von 19-21%. Auch für das Gesamtjahr 2020 erwartet ams weiteres Wachstum. Der Ausblick steht jedoch unter dem Vorbehalt, dass die Coronavirus-Epidemie keinen erheblich negativen Einfluss auf das Geschäft hat. Die OSRAM-Übernahme ist auf Schiene. Die Kapitalerhöhung wird voraussichtlich Ende Februar/Anfang März durchgeführt und die OSRAM-Übernahme soll im 2. Quartal 2020 abgeschlossen sein nach Vorlage aller behördlichen Genehmigungen.

Ausblick

Die starke Geschäftsentwicklung sowie der zuversichtliche Ausblick sind sehr positiv, insbesondere im Hinblick auf den mit der Übernahme stark angestiegenen Verschuldungsgrad. Ein Wehrmutstropfen ist jedoch der derzeit noch schwer abzuschätzende Einfluss des Coronavirus-Ausbruchs. Wir denken, dass die Guidance für das 1. Quartal daher eher einem best case Szenario entspricht. Der nächste Meilenstein ist nun die bevorstehende Kapitalerhöhung.

nächste austriamicrosystems News: ams-Übernahme von Osram trieb heimischen M&A-Markt 2019 an aeltere Beiträge

News zu austriamicrosystemsMeldungen zu austriamicrosystems
Datum Meldung
14-02-2020Starkes Schlussquartal und positiver Ausblick für Q1 2020 übertreffen Erwartungen
13-02-2020ams-Übernahme von Osram trieb heimischen M&A-Markt 2019 an
12-02-2020ams - Credit Suisse hebt Kursziel von 40,5 auf 41,5 Franken
12-02-2020Osram-Übernahme - ams erlöste 139 Mio Euro mit Verkauf eigener Aktien
12-02-2020ams gibt erfolgreiche Platzierung von 3.350.688 eigenen Aktien bekannt
[weitere Meldungen austriamicrosystems >>]

Medien Berichte austriamicrosystemsMedia-Monitoring austriamicrosystems
Datum Meldung
15-02-2020Ab wann Osram zu AMS gehört
13-02-2020Kepler Cheuvreux bestätigt für ams die Empfehlung Kaufen
13-02-2020Credit Suisse bestätigt für ams die Empfehlung Underperformer
06-02-2020Osram schreibt schwarze Zahlen
17-12-2019Barcleys reduziert für ams mit der Empfehlung von Über- auf Untergewichten
[weitere Meldungen austriamicrosystems >>]

Forumaustriamicrosystemsletzte Forenbeiträge austriamicrosystems
Warren Buffett
Austriamicrosystems - AT0000920863
18.02.2020 13:34 Osram kommt mit Effizienzprogrammen schneller voran als geplant
Warren Buffett
Austriamicrosystems - AT0000920863
13.02.2020 06:15 ams sucht Käufer für Digital-Sparte von Osram
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 3153.04 -0.7% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Palfinger-Erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 überschattet von Unsicherheit über Auswirkungen des Coronavirus
Kapsch TrafficCom-Einmaleffekte und Kosten für Geschäftsausbau in den USA belasten Q3 19/20
Uniqa-Dividende von EUR 0,54/Aktie für 2019, Ausblick stabil
ATX (Wiener Börse Index) -Marktanalyse Österreich
Allgemeines-Aktien Global & Österreich
EUR-USD-EUR/USD: Dollar zu hoch bewertet
Allgemeines-Rentenmärkte: Eurozone
Allgemeines-Rentenmärkte: USA
Allgemeines-Aktienmärkte: BRICs
Allgemeines-Aktienmärkte: USA
Allgemeines-Aktienmärkte: Globale Aktien
Allgemeines-Aktienmärkte: Europa
Post-Post-Chef Pölzl zu bank99: Großteil der Mitarbeiter bereits vorhanden
DO & CO-DO & CO - Berenberg erhöht Kursziel von 110 auf 115 Euro
   [weitere News >>]