Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 06.12.2019 14:39
Quelle: Erste Bank

Marktanalyse Österreich



Der ATX schloss diese Woche 2% leichter und folgte damit den internationalen Vorgaben. Besonders die Indexschwergewichte OMV und Erste Group lasteten auf der Indexentwicklung. Die Risikofreude der Anleger wurde vom Wechselbad bei den US-chinesischen Handelsgesprächen sowie auch den Schatten der Wahl in GB kommenden Donnerstag belastet.

Stärkster ATX-Wert diese Woche war die AT&S mit + 6,9%. Wir haben die Aktie zu Beginn der Woche auf Kaufen hochgestuft da wir in den kommenden 2 Jahren mit höheren Gewinnen rechnen. Die Einführung des 5G-Standards nächstes Jahr sollte die Nachfrage nach Mobiltelefonen stützen. Die BAWAG legte 1,7% zu. Im abgelaufenen öffentlichen Teilangebot reduzierten die Haupteigner wie letzte Woche erwähnt ihre Anteile weiter. Zusätzlich platzierte Cerberus diese Woche rund 7,1 Mio. Aktien.

Ans andere Ende der Kursliste rutschte diese Woche die Immofinanz mit – 5,4% und verlor damit stärker als der europaweit schwach performende Immobiliensektor. Weiters schwach zeigten sich Verbund und OMV jeweils mit einem Minus von mehr als 4%.

Aus dem ATX Prime stach diese Woche Zahlenleger Zumtobel hervor, der nach stärker als erwarteten Halbjahreszahlen wieder die EUR 8-Marke zurückeroberte. Vor allem die bessere Ertragskraft überraschte positiv dank steigender Umsätze in der margenstarken DACH-Region und Einsparungseffekten in der Leuchtendivision.

Auf die Folter gespannt, ob der 2. Übernahmeversuch von Osram erfolgreich war, werden dieses Wochenende noch die ams-Aktionäre. Donnerstagabend kam ams auf 39,8%, die Mindestschwelle liegt bei 55%.

In unserem Ausblick zum Wiener Aktienmarkt 2020 sehen wir den ATX auch 2020 weiter auf Wachstumskurs mit einer Indexprognose 2020e von 3.500 Punkten. Die Bewertung bleibt angesichts des anhaltenden Zinstiefs weiter attraktiv. Das KGV für den Wiener Leitindex liegt mit knapp 11.0x unter dem langjährigen Schnitt. Das Gewinnwachstum ist weiter intakt - wenn auch verhaltener. Unsere Top Picks sind Immofinanz und S Immo, RBI, AT&S, FACC, SBO und DO&CO.

Ausblick

Nächste Woche veröffentlicht der Flughafen Wien seine Verkehrsergebnisse für den November 2019.

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Marktanalyse Global aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
18-01-2020Sparquote der privaten Haushalte im Euroraum nahezu unverändert bei 13,0%
18-01-2020Investitionsquote der Unternehmen im Euroraum auf 23,7% gesunken
18-01-2020Hauspreise im Euroraum und in der EU um 4,1% gestiegen
18-01-2020Produktion im Baugewerbe im Euroraum um 0,7% gestiegen
18-01-2020Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 1,3% gestiegen
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
20-01-2020Fonds mit solider Performance Neue Börse Nachricht
20-01-2020Beim nächsten Mal alles anders? Risiken für den Arbeitsmarkt in Österreich Neue Börse Nachricht
20-01-2020Gutverdienende Eltern als Gewinner Neue Börse Nachricht
19-01-2020Gott erhalte unsern Markt
19-01-2020Industrie: Linz will an die EU-Spitze
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3172.64 +0% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Porr-Insider-Transaktion: Vorstand Ing. Josef Pein kauft 643 Aktien
Porr-Insider-Transaktion: Vorstand Ing. Josef Pein kauft 1.820 Aktien
Porr-Insider-Transaktion: Vorstand Ing. Josef Pein kauft 13.087 Aktien
Konjunktur-Leistungsbilanzüberschuss der EU28 von 69,4 Mrd. Euro
Allgemeines-Sparquote der privaten Haushalte im Euroraum nahezu unverändert bei 13,0%
Allgemeines-Investitionsquote der Unternehmen im Euroraum auf 23,7% gesunken
Konjunktur-Industrieproduktion im Euroraum um 0,2% gestiegen
Konjunktur-Überschuss des Euroraums im internationalen Warenverkehr in Höhe von 20,7 Mrd. Euro
Allgemeines-Hauspreise im Euroraum und in der EU um 4,1% gestiegen
Allgemeines-Produktion im Baugewerbe im Euroraum um 0,7% gestiegen
Allgemeines-Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 1,3% gestiegen
Allgemeines-Ex-Vorstand Hoscher weiterhin bei Casinos mit Jahresgage von 538.000 Euro angestellt
Allgemeines-„profil“-Umfrage: 24% halten Neos für die beste Oppositionspartei
Allgemeines-S&P 500: Die technischen Indikatoren MACD, DMI und das Parabolic System geben weiterhin Kaufindikationen
   [weitere News >>]