Börse Kurs Änderung ATX (Wiener Börse Index) 3132.14 -0.7%      
Hoch:
Tief:
3150.04  -0.1% 
3129.99  -0.7% 
Börse Chart ATX (Wiener Börse Index)
ATX (Wiener Börse Index)

ATX (Wiener Börse Index)

Datum/Zeit: 08.11.2019 15:27
Quelle: Erste Bank

Marktanalyse Österreich



Die Annäherung zwischen USA und China im Handelsstreit ließ international die Anlegerstimmung steigen und beflügelte auch den ATX, der diese Woche satte 3,5% zulegte. In Österreich lieferte zusätzlich die Berichtssaison Impulse. So legte die voestalpine trotz Gewinnwarnung um rund 10% zu in der Hoffnung, dass das schwache Marktumfeld bereits eingepreist und die Talsohle durchschritten wurde. Der Verbund hingegen fiel trotz guter Quartalszahlen da die hohen Markterwartungen nicht ganz erfüllt werden konnten und positive Ergebnisüberraschungen schwieriger werden.

Der stärkste Wert diese Woche war die voestalpine mit 2stelligem Kursplus. Das schwierige Marktumfeld mit schwacher Nachfrage, niedrigen Stahlpreisen und immer noch erhöhten Eisenerzpreisen belastete das 2. Quartal und führte zu einer Kürzung des Ergebnisausblicks. Dennoch überwog bei Anlegern die Hoffnung, dass sich die Ergebnissituation mit dem 2. Halbjahr verbessern wird. Sehr fest zeigten sich auch die SBO (+9%) und Erste Group (+6,7%).

Ans Ende der ATX-Kurstafel rutschte diese Woche der Verbund mit – 7,7%. Obwohl der Stromkonzern im 3. Quartal beim Ergebnis weiter stark zulegen konnte, wurden die Konsensuserwartungen verfehlt.

Aus dem ATX Prime stach diese Woche noch die Polytec hervor mit einem Plus von knapp über 11%. Obwohl der Automobilzulieferer die flaue Nachfrage auch im 3. Quartal spürte und seinen Ergebnisausblick kürzte, fokussierten die Anleger auf die positiven Ergebniseffekte aus der neu übernommenen Wayand AG und möglichen weiteren Zukäufen. Laut Management sind weitere interessante Ziele am Markt, sodass Polytec die aktuelle Marktschwäche für weitere günstige Übernahmen nützen könnte.

Auch Lenzing berichtete über ein schwieriges 3. Quartal, das wie erwartet die fallenden Standardarviskosepreise reflektierte. Das Management rechnet nun mit einem Ergebnis leicht unter Vorjahresniveau, erwartet aber für das Spezialfasergeschäft eine weiter vergleichsweise positive Entwicklung.

Die Andritz-Aktie reagierte positiv auf die Q3-Zahlen mit starkem Auftragseingang und Bestätigung des Jahresausblicks. Wie bereits kommuniziert, verbuchte der Anlagenbauer jedoch auch Restrukturierungskosten (hauptsächlich für Schuler), sodass das Quartalsergebnis in die roten Zahlen rutschte.

Wienerberger präsentierte ein weiteres solides Quartal mit einem Umsatzund Ergebnisplus und bestätigte sein Ergebnisziel 2019.

AT&S präsentierte ein erwartungsgemäß schwächeres 2. Quartal aufgrund der rückläufigen Endkunden- und Industrienachfrage. Die Jahresziele wurden dennoch bestätigt sowie die Mittelfristprognose. Wir erwarten daher eine bessere 2. Jahreshälfte mit einer höheren Wachstumsdynamik die sich auch im nächsten Wirtschaftsjahr fortsetzen sollte.

Analyseseitig haben wir in unserem neuen Company Report unsere Kaufempfehlung für die FACC-Aktie mit leicht höherem Kursziel von EUR 14,50 bestätigt.

Ausblick

Auch in der kommenden Woche berichten zahlreiche Unternehmen Quartalsergebnisse. Über ihr 3. Quartal berichten die Raiffeisen Bank International, die Post, der Flughafen Wien und Mayr-Melnhof. DO&CO präsentiert ihr Halbjahresergebnis und STRABAG ihren Trading Report zum 3. Quartal.

neuere Beiträge nächste ATX (Wiener Börse Index) News: ATX mit Verschnaufpause aeltere Beiträge

News zu ATX (Wiener Börse Index) Meldungen zu ATX (Wiener Börse Index)
Datum Meldung
15-11-2019ATX mit Verschnaufpause
15-11-2019Marktanalyse Österreich
09-11-2019Wiener Börse gewinnt 807 Mio. EUR Umsatz durch erweiterten Handelskalender im Jahr 2019
08-11-2019ATX mit Verschnaufpause
08-11-2019Marktanalyse Österreich
[weitere Meldungen ATX (Wiener Börse Index) >>]

Medien Berichte ATX (Wiener Börse Index) Media-Monitoring ATX (Wiener Börse Index)
Datum Meldung
31-10-2019Börse-Chef Christoph Boschan: „Man muss weg von den Extremen“
22-10-2019Wie geht es an der Wiener Börse weiter?
03-10-2019Aktienumsätze an Wiener Börse heuer weiter rückläufig
30-09-2019Börsengänge: Wien trotzt der globalen Flaute
20-09-2019Wichtigste Finanz-Zentren: Wien zählt zu den großen Verlierern
[weitere Meldungen ATX (Wiener Börse Index) >>]

ForumATX (Wiener Börse Index) letzte Forenbeiträge ATX (Wiener Börse Index)
Warren Buffett
Option-Trades I
19.11.2019 15:30 RE: Short Covered Calls Allianz Roll
viliam0
Option-Trades I
19.11.2019 15:21 RE: Short Covered Calls Allianz Roll
Warren Buffett
Option-Trades I
19.11.2019 13:58 Short Covered Calls Allianz Roll
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 3132.14 -0.7% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Uniqa-UNIQA baut ein weiteres Mal den Konzern um - EGT-Plus bis September
BUWOG-Grasser-Prozess - Meischberger: "Ich war ein störender Trabant"
BTV St.-BTV verzeichnete in ersten drei Quartalen mehr Gewinn
Kapsch TrafficCom-Kapsch TrafficCom machte im 1. Halbjahr mehr Umsatz, Gewinn brach ein
Kapsch TrafficCom-# Kapsch TrafficCom: Gewinneinbruch im 1. Halbjahr um 72 % auf 2,3 Mio.
Uniqa-Ausblick
Uniqa-UNIQA legt robuste Zahlen für die ersten neun Monate vor und schafft schlankere Konzernstruktur
Uniqa-UNIQA mit EGT-Plus bis September - Konzernstruktur wird 2020 straffer
Uniqa-# UNIQA-EGT stieg bis September auf 215 (210) Mio. - Ausblick bestätigt
Uniqa-UNIQA erwägt Fusion der drei heimischen Versicherungsgesellschaften
Uniqa-# UNIQA erwägt Fusion der drei heimischen Versicherungsgesellschaften
Uniqa-UNIQA prüft Straffung der Konzernstruktur
BUWOG-Grasser-Prozess - Zeuge: Zwei Konten Meischberger, eines Plech
BUWOG-Grasser-Prozess - Meischberger pocht auf Konto-Pseudonym "KARIN"
   [weitere News >>]