Börse Kurs Änderung Verbund 40.04 +1.3%      
Hoch:
Tief:
40.04 +1.3% 
38.2  -3.5% 
Börse Chart Verbund
Verbund

Verbund

Datum/Zeit: 08.11.2019 08:00
Quelle: APA

Interessensvertreter warnen: Sind meilenweit hinter E-Auto-Zielen


Verbund: Steigender Strombedarf problemlos verkraftbar - A.T.Kearney: Materialkosten eines E-Autos um 60 Prozent höher als bei herkömmlichen Fahrzeugen



Österreich ist von den eigenen Zielen bei der Elektromobilität meilenweit entfernt, rechnet die Interessensgemeinschaft austrian mobile power vor. Wenn das Land CO2-Strafzahlungen in Milliardenhöhe vermeiden möchte dann müssten pro Jahr 160.000 Autos mit alternativem Antrieb auf die Straßen kommen. Derzeit seien aber gerade mal 30.000 Autos mit Strom, Gas oder Hybriden unterwegs.

An der Auswahl der Fahrzeuge und der Versorgung mit Ladestationen liege es jedenfalls nicht. Über 70 Modelle stünden bereits zur Auswahl, und mit rund 6.800 öffentlich zugänglichen Ladepunkten und realen elektrischen Reichweiten bis zu 500 km brauche man sich keine Sorgen zu machen, mitten auf der Strecke liegen zu bleiben.

Würden 500.000 der fünf Millionen Autos mit Strom fahren, würde der Strombedarf lediglich um 1,8 Prozent steigen. Selbst wenn alle Autos in Österreich ab sofort elektrisch fahren, bräuchten wir dafür nur etwa 13 Prozent mehr Strom - das ist keine große Herausforderung für die Energiewirtschaft", so Verbund-Chef Wolfgang Anzengruber in einer Aussendung.

Damit die E-Mobilität auf Touren kommt, bedürfe es technologieneutraler Förderungen und Steuervorteile, betonte Heimo Aichmaier, Geschäftsführer der Interessensvereinigung. Außerdem müsse es einen Rechtsanspruch für Ladeanlagen in Wohngebäuden geben und Steuervorteile für konventionelle Dienstautos schrittweise abgeschafft werden.

Der Unternehmensberater A.T. Kearney hat sich aktuell mit den Hürden für die E-Mobilität auseinandergesetzt. "Derzeit liegen die Materialkosten von E-Mobilen noch um 60 Prozent höher als jene von herkömmlichen Fahrzeugen. Und auch die Akkus werden teurer statt günstiger", so die Berater in der Studie "Integratives Kostenmanagement für E-Fahrzeuge". Knackpunkt und größer Kostentreiber sei der Akku. Daneben bereitet vor allem das Gewicht - es steigt gegenüber vergleichbaren Verbrennern um ca. 300 bis 800 Kilo - Probleme. "Ein höheres Gesamtgewicht des Fahrzeugs bedeutet auch eine steifere Karosserie, größer dimensionierte Bremsen, Achsen und vieles mehr", heißt es dazu.

(Schluss) stf/sp

 ISIN  AT0000746409
 WEB   http://www.verbund.com

neuere Beiträge nächste Verbund News: 3. Quartal leicht unter Markterwartungen aeltere Beiträge

News zu VerbundMeldungen zu Verbund
Datum Meldung
15-05-2020Geringerer Quartalsgewinn im Q1 2020, Ausblick leicht zurückgenommen
15-05-2020Verbund - Commerzbank erhöht Kursziel von 38 auf 40 Euro, "hold"
13-05-2020BÖRSENFLASH - Verbund-Aktie verliert nach Gewinnwarnung 3 Prozent
13-05-2020Verbund senkt Ergebnisprognose für 2020, weniger Quartalsgewinn
13-05-2020BÖRSENFLASH - Verbund-Aktie verliert nach Gewinnwarnung 3 Prozent
[weitere Meldungen Verbund >>]

Medien Berichte VerbundMedia-Monitoring Verbund
Datum Meldung
15-05-2020Oddo BHF bestätigt für Verbund die Empfehlung Reduzieren
15-05-2020Commerzbank bestätigt für Verbund die Empfehlung Halten
14-05-2020Societe Generale reduziert für Verbund die Empfehlung von Kaufen auf Halten
13-05-2020Stromkonzern Verbund senkt die Gewinnprognose
30-04-2020RCB reduziert für Verbund die Empfehlung von Halten auf Reduzieren
[weitere Meldungen Verbund >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 2232.3 -1.6% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Rosenbauer-Insider-Transaktion: Vorstand Mag. Sebastian Wolf kauft 433 Aktien
SW Umwelttechnik-Insider-Transaktion: Aufsichtsrat Bernd Wolschner kauft 500 Aktienv
ATX (Wiener Börse Index) -Kein Handel an der Wiener Börse am 01. Juni
Konjunktur-Lockerungen der Ausgangssperren sorgen im Mai für verlangsamte Talfahrt der Industrie Österreichs
Allgemeines-Jährliche Inflation im Euroraum auf 0,1% gesunken
Post-Logistikzentrum in Hagenbrunn ab Montag wieder im Regelbetrieb
BKS Bank St.-Bank Austria blitzte bei Hauptversammlung der BKS neuerlich ab
Allgemeines-Anne Thiel ab 1. September neue Finanzchefin bei Allianz Österreich
Allgemeines-In der letzten Woche hat der S&P 500 sowohl seine 100-Tages- Durchschnittslinie als auch die 200-Tages-Durchschnittslinie erstmals seit März wieder überschritten
Post-Grünes Licht für Ausbau des Logistikzentrums der Post in Allhaming
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Knapp über 50-Tage-Durchschnitt
Allgemeines-Aktien Global
Marinomed-1. Quartal profitiert von höherer Nachfrage nach Carragelose-Produkten infolge der Corona-Pandemie
Porr-Temporäre Baustellen-Schließungen hinterließen Bremsspuren im 1. Quartal
   [weitere News >>]