Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 13.08.2019 13:00
Quelle: APA

Im Juli flogen über 1,5 Millionen Passagiere mit der AUA


Um 5,7 Prozent mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres - Vor allem der Europaverkehr ist stark gestiegen



Heuer im Juli sind gut 1,5 Millionen Reisende mit den Austrian Airlines (AUA) geflogen. Das entspreche einer Steigerung um 5,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, gab das Unternehmen, das zur deutschen Lufthansa gehört, am Dienstag bekannt. Zu dieser Entwicklung habe vor allem der stark gewachsene Europaverkehr, der um 6,8 Prozent zulegte, beigetragen.

Die Anzahl der angebotenen Flüge habe um 5,6 Prozent auf 13.491 zugenommen. Das Angebot gemessen in ASK (Zahl der angebotenen Sitzplatzkilometer) sei auf Vorjahresniveau verblieben.

Erhöht hätten sich aber die verkauften Sitzkilometer - und zwar um 1,4 Prozent. Die Auslastung im Juli habe sich im Jahresabstand um 1,2 Prozentpunkte auf durchschnittlich 86,6 Prozent verbessert.

"Trotz der aktuellen Konkurrenzsituation in Wien konnten wir vor allem auf unseren Europastrecken die Passagierzahlen steigern", berichtete AUA-Vorstand Andreas Otto.

Zwischen Jänner und Juli beförderte die AUA den Unternehmensangaben zufolge rund 8,3 Millionen Fluggäste - um 5,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Das Angebot gemessen in ASK wurde um 4,2 Prozent ausgeweitet. Die verkauften Sitzkilometer legten um 7 Prozent zu. Die Auslastung lag bei 79,5 Prozent - ein Zuwachs von 2 Prozentpunkten. Seit Jahresbeginn erhöhte sich die Zahl der angebotenen AUA-Flüge um 3,7 Prozent auf 79.910.

(Schluss) kre/bel

 ISIN  DE0008232125
 WEB   http://www.austrian.com
       http://www.lufthansa.com/

neuere Beitrge nchste Allgemeines News: H&M eröffnet am 29. August in Wien größten heimischen Store aeltere Beitrge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
13-12-2019STERREICH-Umfrage: Strache-Partei kann derzeit nur mit drei Prozent der Stimmen rechnen Neue Brse Nachricht
12-12-2019Continental fusioniert John-Reifen mit Handelsfirma Profi Reifen
12-12-20192019 war schwaches Jahr für Börsengänge - Drei Neuzugänge in Wien
11-12-2019Ibiza-U-Ausschuss soll "mutmaßliche Käuflichkeit" von VP-FP prüfen
10-12-2019Novomatic verkauft Casinos-Anteil an Sazka
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
13-12-2019EU: Einigung auf Klimaneutralitt - aber ohne Polen Neue Brse Nachricht
13-12-2019Grundsatzeinigung zwischen USA und China soll stehen Neue Brse Nachricht
12-12-2019Trump: USA und China kurz vor Einigung im Handelsstreit
12-12-2019EZB beendet Anleihenkufe erst kurz vor der ersten Zinsanhebung
12-12-2019sterreicher nehmen knapp drei Milliarden Euro realen Zinsverlust in Kauf
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeitrge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3166.33 +1.4% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Wolford-Ausblick
Wolford-Detailzahlen fr das erste Halbjahr 2019/20 vorgelegt
Allgemeines-STERREICH-Umfrage: Strache-Partei kann derzeit nur mit drei Prozent der Stimmen rechnen
BAWAG-Neuer BAWAG-Aufsichtsratchef: Fleischer folgt Korteweg
Telekom Austria-ohnkonflikt bei A1 Telekom Austria eskaliert
EVN-EVN forciert Erneuerbare Energie, 2018/19 mehr Gewinn und Dividende
Finanzmarktregulierung-FMA genehmigt dritte Zwischenverteilung der HETA in Hhe von 2,05 Mrd. in Summe nun 9,9 Mrd. an Glubiger verteilt
Allgemeines-Continental fusioniert John-Reifen mit Handelsfirma Profi Reifen
Post-Post baut Vorarlberger Logistikstandort Wolfurt um 27 Mio. Euro aus
voestalpine-Deutsches Kartellamt verdonnerte voestalpine zu Millionenstrafe
Allgemeines-2019 war schwaches Jahr für Börsengänge - Drei Neuzugänge in Wien
voestalpine-65,5 Mio. Euro Kartellstrafe - voestalpine: "Waren involviert"
Schoeller-Bleck.-SBO - Baader Bank senkt Kursziel von 61 auf 50 Euro
voestalpine-# Deutsches Kartellamt straft voestalpine mit 65,5 Mio. Euro ab
   [weitere News >>]