Konjunktur

Konjunktur

Datum/Zeit: 16.07.2019 13:34
Quelle: ZEW

ZEW-Konjunkturerwartungen verharren auf niedrigem Niveau


ZEW-Indikator liegt bei minus 24,5 Punkten

Die ZEW-Konjunkturerwartungen fr Deutschland gehen im Juli 2019 leicht zurck. Sie liegen aktuell bei minus 24,5 Punkten. Dies entspricht einem Rckgang um 3,4 Punkte. Der langfristige Durchschnitt der ZEW-Konjunkturerwartungen betrgt 21,8 Punkte. Im Juli hat sich die Bewertung der aktuellen konjunkturellen Lage fr Deutschland um 8,9 Punkte verschlechtert. Der neue Wert fr den Lageindikator betrgt minus 1,1 Punkte.

Insbesondere die Fortsetzung des Negativtrends bei den Auftragseingngen der deutschen Industrie drfte die Finanzmarktexperten/-innen in ihrem Konjunktur-pessimismus besttigt haben. Eine nachhaltige Eindmmung der Unsicherheitsfaktoren fr die exportorientierten Branchen der deutschen Wirtschaft ist derzeit nicht in Sicht. Der Irankonflikt scheint sich eher zu verschrfen und der anhaltende Handelsstreit zwischen den USA und China ist eine Belastung nicht nur fr die chinesische Wirtschaftsentwicklung. Auch bei der Ausgestaltung des Brexits ist kein Fortschritt zu erkennen, kommentiert ZEW-Prsident Prof. Achim Wambach, Ph.D.

Die Erwartungen der Finanzmarktexperten/-innen an die Konjunkturentwicklung in der Eurozone verschlechtern sich leicht. Der Erwartungsindikator fr das Eurogebiet liegt im Juli bei minus 20,3 Punkten, 0,1 Punkte unter dem Vormonatsniveau. Der Indikator fr die aktuelle Konjunkturlage im Eurogebiet fllt um 6,9 Punkte und liegt aktuell bei minus 10,6 Punkten.

neuere Beitrge nchste Konjunktur News: berschuss des Euroraums im internationalen Warenverkehr in Hhe von 23,0 Mrd. Euro aeltere Beitrge

News zu KonjunkturMeldungen zu Konjunktur
Datum Meldung
18-08-2019berschuss des Euroraums im internationalen Warenverkehr in Hhe von 20,6 Mrd. Euro
15-08-2019BIP und Erwerbsttigkeit beide um 0,2% gestiegen
15-08-2019Industrieproduktion im Euroraum um 1,6% gesunken
12-08-2019ifo Weltwirtschaftsklima verschlechtert (3. Quartal 2019)
11-08-2019Deutsche Dienstleister: Trotz erneuten Wachstums trben sich Aussichten im Juli dennoch ein wie zuletzt 2014
[weitere Meldungen Konjunktur >>]

Medien Berichte KonjunkturMedia-Monitoring Konjunktur
Datum Meldung
19-08-2019Japans Exporte schrumpfen achten Monat in Folge
16-08-2019Deutschland will bei Konjunkturkrise schwarze Null opfern
16-08-2019Indizien fr Rezession mehren sich
14-08-2019Wirtschaftswachstum im Euroraum verlangsamt sich
14-08-2019Handelsstreits schicken Deutschland auf Schrumpfkurs
[weitere Meldungen Konjunktur >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 2927.64 -0.5% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
austriamicrosystems-Osram: Bieter ams hat Zusagen für mindestens drei Jahre gegeben
Flughafen Wien-Flughafen Wien - RCB senkt Anlageempfehlung für Aktie auf "Hold"
Schoeller-Bleck.-BÖRSENFLASH - SBO-Aktie gewinnt nach Halbjahreszahlen 3,6%
austriamicrosystems-ams-Vorstand: Wollen Osram zu 100-Prozent-Tochter machen
CA Immobilien-CA Immo behält Berlin im Fokus - Mietpreisbremse lockt Büroinvestoren
austriamicrosystems-Osram ermöglicht ams Übernahmeangebot - Stillhalteabkommen aufgelöst
Schoeller-Bleck.-SBO macht gute Geschäfte, aber 2019 wird "kein Rekordjahr"
DO & CO-Do&Co und Gategroup in Endrunde um Lufthansa-Tochter LSG Sky Chefs
EVN-EVN mit erwarteten Gewinnrückgang in den ersten drei Quartalen
UBM Development-UBM und s Immo verkaufen Quartier-Belvedere-Anteil um 233 Mio. Euro
Schoeller-Bleck.-SBO meldet deutlich mehr Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr
Schoeller-Bleck.-# SBO - Nettogewinn stieg im 1. Halbjahr um ein Drittel auf 17,2 Mio.
EVN-# EVN in 3 Quartalen: Konzerngewinn sank um 38,4% auf 168,2 Mio. Euro
C.A.T. oil AG-Petro Welt im Halbjahr mit Gewinnrückgang um zwei Drittel
   [weitere News >>]