Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 12.07.2019 15:33
Quelle: Erste Bank

Globale Aktien



Der globale Aktienmarkt divergierte in der letzten Woche. Während US-Aktien weiterhin knapp unter ihren Allzeithochs notieren gab der Stoxx 600 in Europa um -1,6% nach. Die Emerging Markets in Asien fielen ebenfalls um -1,6%.

Nächste Woche beginnt die Q2 US-Berichtssaison

Für den gesamten Aktienmarkt wird ein Rückgang der Gewinne von -2,6% erwartet. Besonders in den zyklischen Sektoren und dem IT-Sektor wird es zu ausgeprägten Rückgängen kommen. Die Erwartungen für Q3 (-0,5%) und Q4 (+6,3%) sind aber höher. Das Umsatzwachstum sollte auch nachlassen ist aber mit einem erwarteten Anstieg von +3,8% in Q2 deutlich positiv. Acht der elf Sektoren sollten ein Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr verzeichnen. Das erwartete 12-Monats-KGV des S&P 500 beträgt 16,9x. Dieses KGV liegt leicht über dem 10-Jahres-Durchschnitt von 16,5x. Wir erachten die Gewinnrückgange in Q2 als kurze Korrektur in einem langfristigen Wachstumstrend.

Daimler – Erneute Gewinnwarnung. Dieselskandal, Airbags & geringer als erwarteter Absatz belasten

Der nach Umsatz global drittgrößte Autokonzern geht für 2019 nur noch von einem EBIT deutlich unter dem Vorjahreswert aus. Nach der Prognosesenkung Ende Juni war Daimler noch von einem EBIT auf Vorjahresniveau ausgegangen. Die Rückstellungen für den Rückruf von Takata-Airbags (+EUR 1,0 Mrd.) und die erwarteten Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Dieselskandal (+ EUR 1,6 Mrd.) mussten erhöht werden. Bezüglich der Rückstellungen durch die Dieselthematik kommuniziert der Konzern nur sehr allgemein. Es ist von einer „vorgenommene Neueinschätzung im Zusammenhang mit laufenden behördlichen und gerichtlichen Verfahren und Maßnahmen betreffend Mercedes-Benz Dieselfahrzeuge in verschiedenen Regionen“ die Rede.

In Q2 2019 geht der Konzern daher jetzt nach vorläufigen Zahlen von einem negativen EBIT in der Höhe von -1,6 Mrd. aus (2018 Q2: +2,6 Mrd.). Die Umsatzrendite 2019 im Mercedes-Benz Segment wird nun voraussichtlich auf 3-5 % sinken (zuvor: 6-8%). Im Juni fiel der Absatz von Mercedes-Benz Cars um 4,8% auf 206.461 Einheiten. 2019 betrug der Absatz damit 1,195 Mio. Fahrzeuge (-4,7% J/J).

Ausblick

Daimler kämpft, wie auch die Konkurrenz, mit der Stagnation der globalen Automobil-Nachfrage. 2018 musste schon ein Gewinnrückgang von -30% auf EUR 7,2 Mrd. berichtet werden. 2019 gehen wir davon aus daß es zu keiner Trendwende kommt. Die Bewertung von mit einem 2019er KGV von 6,3x liegt zwar leicht unter unserer Peergruppe (6,9x), die neuerlich schlechten Nachrichten verringern diese Differenz. Wir behalten derzeit noch unsere Halten Empfehlung bei.

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: S&P 500: Die technischen Indikatoren DMI, der MACD und das Parabolic System bestätigen den kurzfristigen Aufwärtstrend aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
18-07-2019Neues Inflationstool der OeNB online - ermöglicht die Berechnung der persönlichen Inflationsrate Neue Börse Nachricht
17-07-2019Google arbeitet nicht mehr mit Viagogo als Werbekunden zusammen
17-07-2019Juni-Inflation auf 1,6 Prozent gefallen, Wohnen und Energie teurer
16-07-2019Dieter Hengl löst Franz Witt-Dörring als CEO der Schoellerbank ab
15-07-2019OLG: KLM darf für Nichtantritt eines Flugs keine Gebühren verlangen
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
18-07-2019Südkoreas Notenbank überrascht mit Zinssenkung Neue Börse Nachricht
18-07-2019Deutsche Ökonomen wollen aus Mietern Eigentümer machen Neue Börse Nachricht
17-07-2019Währungsfonds kritisiert Deutschlands rigiden Sparkurs
17-07-2019Bankenabwicklungsfonds der Eurozone inzwischen halb voll
17-07-2019Banken im Osten auf Rekordkurs, Regierungen steigen auf Bremse
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 2953.11 -0.8% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-Neues Inflationstool der OeNB online - ermöglicht die Berechnung der persönlichen Inflationsrate
Allgemeines-Google arbeitet nicht mehr mit Viagogo als Werbekunden zusammen
Addiko Bank-US-Investmentriese bei Addiko eingestiegen
voestalpine-voestalpine - Deutsche Bank senkt Kursziel von 32,0 auf 30,0 Euro
voestalpine-voestalpine - Jefferies senkt Kursziel von 30,0 auf 28,0 Euro
Flughafen Wien-Am Flughafen Wien-Schwechat ist ein neuer Hangar fertig
Allgemeines-Juni-Inflation auf 1,6 Prozent gefallen, Wohnen und Energie teurer
Telekom Austria-# Telekom Austria - Gewinn im 2. Quartal auf 70 Mio. Euro gestiegen
Schlumberger St.-Schlumberger: FPÖ-Landesrat will Standort-Reputation aufrechterhalten
BUWOG-Grasser-Prozess - Zeugen mit wenig Wahrnehmung zu Grasser
BUWOG-Grasser-Prozess - Zeuge: "Unter 960 dürfen wir nicht liegen"
BUWOG-Grasser-Prozess - Zeuge: Grasser-Einspruch gegen Terminal Tower
Raiffeisen Bank International-RBI: Banken in Zentral- und Osteuropa verzeichnen Rekordwachstum
Allgemeines-Dieter Hengl löst Franz Witt-Dörring als CEO der Schoellerbank ab
   [weitere News >>]