Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 12.07.2019 14:27
Quelle: APA

Ex-Kika/Leiner-Mutter Steinhoff nach Bilanzskandal weiter tiefrot


Mehr als 600 Mio. Euro Nettoverlust im Halbjahr



Der südafrikanisch-niederländische Handelskonzern Steinhoff stöhnt weiter unter den Folgen seines milliardenschweren Bilanzskandals. Im ersten Halbjahr 2019 fuhr der Konzern mit einem Umsatz von 6,9 Mrd. Euro operativ ein Defizit von 356 Mio. Euro ein. Der Nettoverlust war mit 617 Mio. Euro annähernd auf dem Niveau des ersten Halbjahres 2018 (638 Mio. Euro).

Heuer schlugen deutlich höhere Finanzierungskosten zu Buche. Aus dem fortgeführten Geschäft schrieb der Konzern einen operativen Gewinn von 212 Mio. Euro.

Mitte 2018 hatte Steinhoff in einer Notaktion die österreichische Kika-Leiner-Möbelgruppe an die Signa des Tiroler Immobilienunternehmers Rene Benko verkauft. Mit dem Kaufpreis von 490 Mio. Euro für die Immobilien und einem Sanierungsbeitrag von über 100 Mio. Euro summierte sich der Deal wie berichtet auf rund 600 Mio. Euro.

Im vorliegenden Halbjahresbericht bekräftigt Steinhoff, dass die Weigerung der Kreditversicherer, Warenlieferungen an Kika/Leiner nicht mehr abzusichern und neuer Finanzbedarf für die defizitären österreichischen Firmen den Ausschlag für den Verkauf gegeben habe. Die deutsche Billig-Möbelkette Poco ging komplett an die Eigentümer von XXXLutz.

Die Schulden von Steinhoff wurden zum Halbjahr weiter mit mehr als 9 Mrd. Euro angegeben.

Im Juni hatte Steinhoff laut Reuters gewarnt, dass nicht zuletzt der Rufschaden durch den Skandal das Geschäft weiter belaste. Vor einer Woche hatte Finanzchef Philip Dieperink seinen Rücktritt angekündigt.

(Schluss) rf/phs

 ISIN  NL0011375019
 WEB   http://www.steinhoffinternational.com/
       http://www.kika.at
       http://www.leiner.at

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Globale Aktien aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
18-07-2019Neues Inflationstool der OeNB online - ermöglicht die Berechnung der persönlichen Inflationsrate Neue Börse Nachricht
17-07-2019Google arbeitet nicht mehr mit Viagogo als Werbekunden zusammen
17-07-2019Juni-Inflation auf 1,6 Prozent gefallen, Wohnen und Energie teurer
16-07-2019Dieter Hengl löst Franz Witt-Dörring als CEO der Schoellerbank ab
15-07-2019OLG: KLM darf für Nichtantritt eines Flugs keine Gebühren verlangen
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
18-07-2019Südkoreas Notenbank überrascht mit Zinssenkung Neue Börse Nachricht
18-07-2019Deutsche Ökonomen wollen aus Mietern Eigentümer machen Neue Börse Nachricht
17-07-2019Währungsfonds kritisiert Deutschlands rigiden Sparkurs
17-07-2019Bankenabwicklungsfonds der Eurozone inzwischen halb voll
17-07-2019Banken im Osten auf Rekordkurs, Regierungen steigen auf Bremse
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 2951.61 -0.9% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-Neues Inflationstool der OeNB online - ermöglicht die Berechnung der persönlichen Inflationsrate
Allgemeines-Google arbeitet nicht mehr mit Viagogo als Werbekunden zusammen
Addiko Bank-US-Investmentriese bei Addiko eingestiegen
voestalpine-voestalpine - Deutsche Bank senkt Kursziel von 32,0 auf 30,0 Euro
voestalpine-voestalpine - Jefferies senkt Kursziel von 30,0 auf 28,0 Euro
Flughafen Wien-Am Flughafen Wien-Schwechat ist ein neuer Hangar fertig
Allgemeines-Juni-Inflation auf 1,6 Prozent gefallen, Wohnen und Energie teurer
Telekom Austria-# Telekom Austria - Gewinn im 2. Quartal auf 70 Mio. Euro gestiegen
Schlumberger St.-Schlumberger: FPÖ-Landesrat will Standort-Reputation aufrechterhalten
BUWOG-Grasser-Prozess - Zeugen mit wenig Wahrnehmung zu Grasser
BUWOG-Grasser-Prozess - Zeuge: "Unter 960 dürfen wir nicht liegen"
BUWOG-Grasser-Prozess - Zeuge: Grasser-Einspruch gegen Terminal Tower
Raiffeisen Bank International-RBI: Banken in Zentral- und Osteuropa verzeichnen Rekordwachstum
Allgemeines-Dieter Hengl löst Franz Witt-Dörring als CEO der Schoellerbank ab
   [weitere News >>]