Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 25.06.2019 14:08
Quelle: Wiener Börse

Neue Zusammensetzung des VÖNIX Nachhaltigkeitsindex



Mit dem heutigen Handelstag ändert sich die Zusammensetzung des VÖNIX. Der Nachhaltigkeitsindex wird seit 2005 von der Wiener Börse berechnet und verteilt und war einer der ersten nationalen Nachhaltigkeitsindizes. Er beinhaltet jene an der Wiener Börse notierten Unternehmen, die hinsichtlich ökologischer und gesellschaftlicher Aktivitäten und Leistungen führend sind. Neu in den VÖNIX aufgenommen wurden die Burgenland Holding und die Uniqa Insurance Group. Die Österreichische Post sowie Raiffeisen Bank International wurden aus dem Index gestrichen.

Der VÖNIX – VBV Nachhaltigkeitsindex setzt sich damit aus den folgenden 19 Unternehmen zusammen:

	
AGRANA BETEILIGUNGS-AG	PALFINGER AG
AMAG AUSTRIA METALL AG	ROSENBAUER INTERNATIONAL AG
AT & S AUSTRIA TECH. & SYSTEMTECH.	TELEKOM AUSTRIA AG
BKS BANK AG	UNIQA INSURANCE GROUP AG
BURGENLAND HOLDING AG	VALNEVA SE
CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG	VERBUND AG
ERSTE GROUP BANK AG	VIENNA INSURANCE GROUP AG
EVN AG	WIENERBERGER AG
KAPSCH TRAFFICCOM AG	ZUMTOBEL GROUP AG
LENZING AG


„Die Bedeutung von Nachhaltigkeit und Verantwortung hat in allen Lebensbereichen zugenommen. Auch bei Investoren steht die Berücksichtigung ökologischer und gesellschaftlicher Kriterien hoch im Kurs. Weltweit surfen sie derzeit die grüne Welle an den Finanzmärkten,“ so Martin Wenzl, Head of Market & Product Development, Listing der Wiener Börse.

„Als wir vor 14 Jahren mit dem VÖNIX begonnen haben, war Nachhaltigkeit noch ein Randthema. Heute ist der VÖNIX DIE Nachhaltigkeitsbenchmark in Österreich“, erklärt Andreas Zakostelsky, Vorsitzender des Beirates des VÖNIX und Generaldirektor der VBV-Gruppe. „Ich freue mich, dass wir immer wieder neue Unternehmen für ihr Nachhaltigkeits-Engagement würdigen können und bin überzeugt, dass sich der VÖNIX in den nächsten Jahren sehr gut weiterentwickeln wird um das Thema Nachhaltigkeit möglichst vielen heimischen Unternehmen nahezubringen.“

„Zunehmendes Investoreninteresse und geplante neue Regularien auf EU-Ebene verstärken den Trend zu nachhaltigem Investment, den der VÖNIX bereits 2005 aufgegriffen hat“, erklärt Reinhard Friesenbichler, Geschäftsführer des für das Nachhaltigkeits-Rating des VÖNIX zuständigen Unternehmens rfu.

Partner des VÖNIX – VBV Nachhaltigkeitsindex

Namhafte Akteure des Österreichischen Kapitalmarkts ermöglichen durch ihre Kompetenzen und Beiträge das laufende Indexmanagement und Nachhaltigkeitsresearch. Diese Partner sind die VBV-Vorsorgekasse, die Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative und die Security KAG sowie, als technische Partner, die rfu – verantwortlich für die Nachhaltigkeitsanalyse – und die Wiener Börse – zuständig für Indexmanagement und laufende Berechnung und Publikation. Weitere Informationen zum VÖNIX finden Sie auch unter www.voenix.at.

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Adidas-Brillen kommen künftig nicht mehr von Linzer Silhouette aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
19-07-2019Kirchmayr wird PlusCity-Alleineigentümer Neue Börse Nachricht
18-07-2019Neues Inflationstool der OeNB online - ermöglicht die Berechnung der persönlichen Inflationsrate
17-07-2019Google arbeitet nicht mehr mit Viagogo als Werbekunden zusammen
17-07-2019Juni-Inflation auf 1,6 Prozent gefallen, Wohnen und Energie teurer
16-07-2019Dieter Hengl löst Franz Witt-Dörring als CEO der Schoellerbank ab
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
18-07-2019Wandelanleihen, die besseren Aktien?
18-07-2019Südkoreas Notenbank überrascht mit Zinssenkung
18-07-2019Deutsche Ökonomen wollen aus Mietern Eigentümer machen
17-07-2019Währungsfonds kritisiert Deutschlands rigiden Sparkurs
17-07-2019Bankenabwicklungsfonds der Eurozone inzwischen halb voll
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 2942.05 -0.4% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Marinomed-BÖRSENFLASH - Marinomed-Aktie auf Allzeithoch
Allgemeines-Kirchmayr wird PlusCity-Alleineigentümer
DO & CO-Do&Co darf eigene Aktien erwerben
Addiko Bank-Addiko - Nach Börsengang derzeit fünf Großaktionäre
Post-shöpping-at vereint derzeit 600 Händler
BUWOG-Grasser-Prozess - Verhandlungsunfähigkeit von Plech wird geprüft
Allgemeines-Neues Inflationstool der OeNB online - ermöglicht die Berechnung der persönlichen Inflationsrate
Allgemeines-Google arbeitet nicht mehr mit Viagogo als Werbekunden zusammen
Addiko Bank-US-Investmentriese bei Addiko eingestiegen
voestalpine-voestalpine - Deutsche Bank senkt Kursziel von 32,0 auf 30,0 Euro
voestalpine-voestalpine - Jefferies senkt Kursziel von 30,0 auf 28,0 Euro
Flughafen Wien-Am Flughafen Wien-Schwechat ist ein neuer Hangar fertig
Allgemeines-Juni-Inflation auf 1,6 Prozent gefallen, Wohnen und Energie teurer
Telekom Austria-# Telekom Austria - Gewinn im 2. Quartal auf 70 Mio. Euro gestiegen
   [weitere News >>]