Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 25.06.2019 12:37
Quelle: APA

Ex-Hypo-Balkanbank Addiko will mit IPO bis zu 2,2 Mrd. Euro einnehmen


Bookbuilding begonnen - Läuft bis 9. Juli - Erster Handelstag in Wien für 11. Juli geplant



Die aus dem Südosteuropageschäft der Hypo Alpe Adria hervorgegangene Addiko Bank hat am Dienstag das Volumen und die Preisspanne für ihren schon bald geplanten Börsengang (IPO) in Wien bekanntgegeben. Für die Aktien wurde eine Preisspanne von 19 bis 23 Euro festgelegt. Als Basis angeboten werden vom Finanzinvestor Advent und der EBRD 9.750.001 Aktien, die 50 Prozent plus eine Stimme entsprechen.

Anhand der Preisspanne und des Aktienvolumens wäre mit Einnahmen zwischen gut 1,85 und 2,22 Mrd. Euro zu rechnen. Auch ist eine Überzuteilung von weiteren 1.462.500 Aktien (nicht mehr als 15 Prozent der Basisanteile) möglich. Das Bookbuildingverfahren hat heute begonnen und endet voraussichtlich am 9. Juli. Erster Handelstag soll der 11. Juli werden.

Die Addiko ging aus dem früheren Balkanbanken-Netzwerk der Hypo Alpe Adria hervor. Die Bank befindet sich seit Juli 2015 über die Luxemburger Holding "AI Lake" im Eigentum des US-Fonds Advent (80 Prozent) und der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD), die 20 Prozent hält.

Die Addiko Bank lockt potenzielle Investoren auch mit einem Zuckerl. Die übliche Dividende soll kommendes Jahr mit einer Sonderausschüttung aus überschüssigem Kapital aufgefettet werden, ging zuletzt aus einem Papier der Citigroup für potenzielle Aktienkäufer hervor, aus dem Bloomberg zitierte. Citigroup koordiniert den Addiko-Börsengang und rechnet mit Dividendenzahlungen in der Höhe von 182 Mio. Euro in den kommenden drei Jahren. Kommendes Jahr sollen demnach 40 Millionen Euro als "normale" Dividende fließen und dazu soll eine 60 Millionen schwere Sonderdividende kommen, macht insgesamt 100 Mio. Euro. In den beiden weiteren Jahren soll ohne Sonderzahlungen der Rest fließen.

(Schluss) phs/tsk

 WEB   https://www.addiko.com/

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: # Ex-Hypo-Balkanbank Addiko will mit IPO bis zu 224 Mio. Euro einnehmen aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
19-07-2019Kirchmayr wird PlusCity-Alleineigentümer Neue Börse Nachricht
18-07-2019Neues Inflationstool der OeNB online - ermöglicht die Berechnung der persönlichen Inflationsrate
17-07-2019Google arbeitet nicht mehr mit Viagogo als Werbekunden zusammen
17-07-2019Juni-Inflation auf 1,6 Prozent gefallen, Wohnen und Energie teurer
16-07-2019Dieter Hengl löst Franz Witt-Dörring als CEO der Schoellerbank ab
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
18-07-2019Wandelanleihen, die besseren Aktien?
18-07-2019Südkoreas Notenbank überrascht mit Zinssenkung
18-07-2019Deutsche Ökonomen wollen aus Mietern Eigentümer machen
17-07-2019Währungsfonds kritisiert Deutschlands rigiden Sparkurs
17-07-2019Bankenabwicklungsfonds der Eurozone inzwischen halb voll
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 2940.99 -0.4% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Marinomed-BÖRSENFLASH - Marinomed-Aktie auf Allzeithoch
Allgemeines-Kirchmayr wird PlusCity-Alleineigentümer
DO & CO-Do&Co darf eigene Aktien erwerben
Addiko Bank-Addiko - Nach Börsengang derzeit fünf Großaktionäre
Post-shöpping-at vereint derzeit 600 Händler
BUWOG-Grasser-Prozess - Verhandlungsunfähigkeit von Plech wird geprüft
Allgemeines-Neues Inflationstool der OeNB online - ermöglicht die Berechnung der persönlichen Inflationsrate
Allgemeines-Google arbeitet nicht mehr mit Viagogo als Werbekunden zusammen
Addiko Bank-US-Investmentriese bei Addiko eingestiegen
voestalpine-voestalpine - Deutsche Bank senkt Kursziel von 32,0 auf 30,0 Euro
voestalpine-voestalpine - Jefferies senkt Kursziel von 30,0 auf 28,0 Euro
Flughafen Wien-Am Flughafen Wien-Schwechat ist ein neuer Hangar fertig
Allgemeines-Juni-Inflation auf 1,6 Prozent gefallen, Wohnen und Energie teurer
Telekom Austria-# Telekom Austria - Gewinn im 2. Quartal auf 70 Mio. Euro gestiegen
   [weitere News >>]