Konjunktur

Konjunktur

Datum/Zeit: 24.06.2019 11:14
Quelle: ifo Institut

ifo Geschäftsklimaindex sinkt



Die Stimmung in den deutschen Chefetagen hat sich weiter abgekühlt. Der ifo Geschäftsklimaindex ist im Juni von 97,9 auf 97,4 Punkte gefallen. Das ist der niedrigste Wert seit November 2014. Die Unternehmen blickten zunehmend pessimistisch auf die kommenden Monate. Ihre aktuelle Lage schätzten sie hingegen minimal besser ein. Die deutsche Konjunktur flaut weiter ab.

Im Verarbeitenden Gewerbe war der Geschäftsklimaindikator erneut rückläufig. Der Lageindex liegt zwar immer noch über seinem langfristigen Mittelwert, sinkt nun aber seit mehr als einem Jahr. Der Lichtblick bei den Erwartungen aus dem Vormonat ist verschwunden. Der Pessimismus unter den Industriefirmen nahm wieder zu. Dies ist vor allem einem sinkenden Auftragsbestand geschuldet.

Im Dienstleistungssektor hat sich das Geschäftsklima verschlechtert. Dies war auf merklich weniger optimistische Erwartungen zurückzuführen. Ihre aktuelle Lage beurteilten die Dienstleister hingegen wieder besser.

Im Handel ist der Index gestiegen. Die Unternehmen waren mit ihrer aktuellen Lage zufriedener. Zudem blickten sie zuversichtlicher auf die kommenden Monate. Während im Großhandel vor allem der Erwartungsindex stieg, war es im Einzelhandel der Lageindikator.

Im Bauhauptgewerbe ist der Geschäftsklimaindex gefallen, bleibt aber auf hohem Niveau. Die Baufirmen schätzten ihre aktuelle Lage schlechter ein. Auch die Erwartungen für die nächsten sechs Monate gaben nach.

neuere Beiträge nächste Konjunktur News: WIFO – Prognose für 2019 und 2020: Abschwächung der Weltkonjunktur dämpft Wachstum in Österreich aeltere Beiträge

News zu KonjunkturMeldungen zu Konjunktur
Datum Meldung
05-10-2019Deutschland: Dienstleistungssektor verliert im September angesichts sinkenden Auftragseingangs an Schwung
05-10-2019Deutschland: Einkaufsmanagerindex stürzt im September auf tiefsten Stand seit Juni 2009
05-10-2019Leistungsbilanzüberschuss der EU28 von 40,9 Mrd. Euro
05-10-2019Investitionsquote der Unternehmen im Euroraum auf 25,7% gestiegen
05-10-2019Arbeitslosenquote im Euroraum bei 7,4%
[weitere Meldungen Konjunktur >>]

Medien Berichte KonjunkturMedia-Monitoring Konjunktur
Datum Meldung
14-10-2019Die „Retter“ rüsten sich für die Rezession Neue Börse Nachricht
10-10-2019Rezessionsängste verstärkt: Deutsche Exporte schrumpften deutlich
05-10-2019Entkoppelt von Deutschland, aber nicht von den Deutschen
05-10-2019Der Lichtblick im Abschwung
04-10-2019Kocher: "Wir leben vom Restalkohol der Konjunkturparty"
[weitere Meldungen Konjunktur >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3002.23 -0.1% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Kapsch TrafficCom-TrafficCom erwartet ein schwaches EBIT für das erste Halbjahr 2019/20. Ausblick angepasst. Umsatz entwickelt sich nach Plan
Sanochemia-Sanochemia soll wegen verspäteter Ad-Hoc 105.000 Euro Strafe zahlen
Vienna Insurance Group-VIG-Finanzvorständin in Interessengruppe der EU-Versicherungsaufsicht
Flughafen Wien-Bodenabfertigungslizenz: Verkehrsministerium droht erneute Anfechtung
Flughafen Wien-Flughafen Wien errichtet drei weitere Photovoltaik-Anlagen
Allgemeines-Stromsektor steht vor dem Stresstest
Allgemeines-Industrie und Aktienforum fordern nachhaltige Stärkung des Kapitalmarkts
Allgemeines-Agrana - RCB senkt Kursziel von 22,0 auf 20,0 Euro
Allgemeines-Hauspreise im Euroraum und in der EU um 4,2% gestiegen
Addiko Bank-Addiko Bank vor Aufnahme von 100 Mio. Euro Nachrangkapital
Allgemeines-„profil“-Umfrage: Mehrheit wünscht sich neue Regierung noch vor Weihnachten
Allgemeines-S&P 500: Die technischen Indikatoren geben aktuell uneinheitliche Signale
ATX (Wiener Börse Index) -ATX auf dem Weg zurück zum 3.000er
Allgemeines-Globale Aktien
   [weitere News >>]