Börse Kurs Änderung ATX (Wiener Börse Index) 2990.8 -0.2%      
Hoch:
Tief:
3009.81 +0.4% 
2984.07  -0.5% 
Börse Chart ATX (Wiener Börse Index)
ATX (Wiener Börse Index)

ATX (Wiener Börse Index)

Datum/Zeit: 18.04.2019 10:40
Quelle: Wiener Börse

Großanleger halten zwei Drittel des Streubesitzes österreichischer prime market-Unternehmen



US-amerikanische institutionelle Investoren seit 7 Jahren Spitzenreiter
Top-Institutionelle: Staatsfonds Norges (NO), Vanguard Group (US) und BlackRock Fund Advisors (US)
Unternehmenswachstum dominierende Investmentstrategie – Passive Vermögensverwalter auf dem Vormarsch

Internationale institutionelle Investoren bleiben auch 2018 die größte Anlegergruppe im ATX Prime. Großanleger halten insgesamt 65,3 %, der Rest wird von heimischen Privatanlegern (18,4 %) und nichtfinanziellen Firmen (16,3 %) gehalten. Unter den Großanlegern sind US-amerikanische Investoren die loyalste Anlegergruppe. Absolut investierten sie per Jahresende 2018 6,62 Mrd. EUR in rot-weiß-rote Aktien. Das bestätigt die jüngste IPREO-Untersuchung im Auftrag der Wiener Börse, deren Ergebnisse Anfang der Woche auf der Konferenz „Thinking AUT Loud | The Sound of Finance“ in New York vorgestellt wurden. Eine hochrangige politische Delegation sowie 24 Manager börsennotierter Unternehmen sprachen vor Ort Investoren und amerikanische Meinungsbildner an.

„Die Wiener Börse hat für österreichische Unternehmen und globale Investoren das beste Angebot. Das tragen wir in den letzten zwei Jahren verstärkt in die Welt hinaus. Mit Wirkung, wie die Ergebnisse der Ipreo Untersuchung zeigen,“ sagt Börsenvorstand Christoph Boschan. „Wir haben aber nicht nur intensiv an einer verstärkten Sichtbarkeit, sondern auch an unserer Handelsqualität gearbeitet. Für einen modernen Börsenstandort ist internationale Vernetzung die oberste Maxime.“

Länderranking der institutionellen Investoren

Amerikanische Investoren bleiben zum siebenten Mal in Folge klare Spitzenreiter im Länderranking der Großanleger. Ihr Anteil beläuft sich 2018 auf 24,5 %. Auf Platz 2 folgen institutionelle Investoren aus Österreich. Ihr Anteil ist im Vergleich zu 2017 deutlich gestiegen und liegt nun bei 23,5 % (2017: 20,7 %). Trotz der Brexit-Unruhe gehören institutionelle Investoren aus Großbritannien auch weiterhin zu den wichtigsten Investorengruppen, sie belegen mit 16,7 % (2017: 15,2 %) Platz 3. Auch Anleger aus Frankreich (6,4 %), Deutschland (6,1 %) und Norwegen (5,6 %) sind prominent vertreten.

Norges Bank führender Investor im ATX Prime, vier US-Investoren unter den Top 10

Der norwegische Staatsfonds der Norges Bank bleibt auch 2018 weiterhin der prominenteste Investor im ATX Prime. Auf Platz zwei und drei folgen die passiven amerikanischen Vermögensverwalter The Vanguard Group und BlackRock Fund Advisors.

1. Norges Bank Investment Management (Norwegen)
2. The Vanguard Group, Inc. (USA)
3. BlackRock Fund Advisors (USA)
4. Erste Asset Management GmbH (Österreich)
5. Fidelity Management & Research Company (USA)
6. Erste Sparinvest Kapitalanlagegesellschaft mbH (Österreich)
7. J.P. Morgan Asset Management (UK), LTD (GBR)
8. Amundi Asset Management S.A. (Frankreich)
9. Dimensional Fund Advisors, L.P. (USA)
10. Raiffeisen Kapitalanlagegesellschaft mbH (Österreich)

Unternehmenswachstum dominierende Investmentstrategie – Passive Vermögensverwalter auf dem Vormarsch

Ipreo untersucht ebenfalls, welche Investmentstrategien institutionelle Anleger im ATX Prime verfolgen. 35,4 % dieser Investoren setzt auf das Unternehmenswachstum, 30,3 % der Investoren orientiert sich am Unternehmenswert. Diese Strategien blieben im Vergleich zum Vorjahr stabil. Der weltweite ETF-Trend macht auch in Wien nicht halt. 2015 war der Anteil institutioneller Anleger, die über einen Index veranlagen, noch bei 16,1 %, 2018 bereits bei 18,3 %.

neuere Beiträge nächste ATX (Wiener Börse Index) News: Heute kein Handel aeltere Beiträge

News zu ATX (Wiener Börse Index) Meldungen zu ATX (Wiener Börse Index)
Datum Meldung
12-07-2019ATX: Kampf um die 3.000-Punkte-Marke
12-07-2019Marktanalyse Österreich
05-07-2019ATX: 3.000 Punktemarke überschritten
05-07-2019Marktanalyse Österreich
03-07-2019Börsegesetz wird gemäß EU-Richtlinie novelliert
[weitere Meldungen ATX (Wiener Börse Index) >>]

Medien Berichte ATX (Wiener Börse Index) Media-Monitoring ATX (Wiener Börse Index)
Datum Meldung
13-07-2019Wiener-Börse-Chef: "Börse könnte Wohlstandsverteilungsmaschine sein"
16-04-2019Wiener Exkursion an die Wall Street
04-04-2019Brexit belastet die Börse
22-02-2019Wiener Aktien oft unterschätzt
22-11-2018Auch Kleine gehen bald an die Börse
[weitere Meldungen ATX (Wiener Börse Index) >>]

ForumATX (Wiener Börse Index) letzte Forenbeiträge ATX (Wiener Börse Index)
Warren Buffett
Was tut sich an der Wiener Börse
16.07.2019 10:49 RE: Wiener-Börse-Chef: heute gepostet
blowup
Was tut sich an der Wiener Börse
16.07.2019 10:25 RE: Wiener-Börse-Chef: heute gepostet
Warren Buffett
Analysen der Verschuldungssituation der Staaten XI
16.07.2019 09:32 New Greek Government Taps Markets Days After National Elections heute gepostet
blowup
Was tut sich an der Wiener Börse
15.07.2019 10:09 RE: Wiener-Börse-Chef:
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 2990.8 -0.2% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
BUWOG-Grasser-Prozess - Zeuge: Grasser-Einspruch gegen Terminal Tower
Raiffeisen Bank International-RBI: Banken in Zentral- und Osteuropa verzeichnen Rekordwachstum
Allgemeines-Dieter Hengl löst Franz Witt-Dörring als CEO der Schoellerbank ab
Konjunktur-ZEW-Konjunkturerwartungen verharren auf niedrigem Niveau
Schlumberger St.-Schlumberger-Verlagerung - Burgenlands Regierung setzt auf Gespräche
BUWOG-Grasser-Prozess - 101. Tag startet mit Zeugen zu Linzer Tower
Raiffeisen Bank International-Banken in Mittel- und Osteuropa auf Wachstumskurs
Andritz-Andritz erhielt mittleren dreistelligen Millionen-Auftrag
Schlumberger St.-Schlumberger verschiebt Produktionsverlagerung ins Burgenland
BAWAG-Linz/BAWAG-Prozess - Bank mit Ablehnung gegen Richter abgeblitzt
Erste Group Bank-Erste Group - Goldman Sachs senkt Kursziel von 44,00 auf 43,00 Euro
BAWAG-BAWAG - Goldman Sachs senkt Kursziel von 52,00 auf 51,00 Euro
OMV-OMV investiert 64 Mio. Euro in Raffinerie Burghausen
voestalpine-F&E-Ausgaben - Amazon weltweit auf Platz 1, voestalpine auf Rang 419
   [weitere News >>]