Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 20.03.2019 10:20
Quelle: Allgemeines - Presseaussendung

HETA ASSET RESOLUTION AG 2015 gestartete Abbautätigkeit setzt sich auch 2018 erfolgreich fort



Die Eckpunkte des Jahres 2018: Positives Jahresergebnis von EUR 810 Mio. (inkl. außerordentlichen Erträgen).

Mehr als EUR 650 Mio. aus Abbautätigkeit erlöst.
Bereits knapp EUR 8 Mrd. an Gläubiger verteilt.
Erwartete Recovery Rate steigt auf mehr als EUR 10 Mrd.
Knapp 90 Prozent der Vermögenswerte abgebaut.
Vorstand Schiefer scheidet auf eigenen Wunsch aus.

Die HETA bilanziert auch das Geschäftsjahr 2018 positiv. Das Jahresergebnis beläuft sich auf EUR 810 Mio. Damit konnte der im Jahr 2015 eingeschlagene Weg der Abwicklung gemäß BaSAG (Bundesgesetz über die Sanierung und Abwicklung von Banken) sehr erfolgreich fortgesetzt werden.

Aus Abbautätigkeiten wurden mit rund EUR 670 Mio. deutlich mehr als die ursprünglich geplanten EUR 500 Mio. eingenommen. Im Jahresverlauf gelang der vollständige Rückzug aus Montenegro. Insgesamt konnten 30 Gesellschaften geschlossen und eine Fülle laufender Rechtsverfahren beendet werden.

Durch die effiziente Abbauleistung war es der HETA möglich, bereits zwei Zwischenverteilungen für unstrittige nicht-nachrangige Verbindlichkeiten durchzuführen. Die umfassende Klärung von strittigen Verbindlichkeiten hat eine weitere Auszahlung von EUR 1,4 Mrd. im Dezember 2018 ermöglicht. In Summe wurden EUR 7,9 Mrd. (63,112 %) vorzeitig an die Gläubiger der HETA ausbezahlt.

Aufgrund dieser Entwicklungen konnten die Recovery-Erwartungen im Abbauplan 2018 erneut nach oben revidiert werden. Aktuell wird davon ausgegangen, dass eine Recovery von rd. EUR 10,5 Mrd. per Ende 2023 erzielt werden kann. Die HETA arbeitet derzeit an der Aktualisierung des Abbauplans, in welchem ein weiterer Anstieg der Recovery erwartet wird. Die Fertigstellung des Abbauplans 2019 ist für Mai 2019 vorgesehen.

Die interne Vorgabe, die Vermögenswerte bis zum Jahresende 2018 um 80 % zu reduzieren, wurde übertroffen. Per 31. Dezember 2018 wurden rd. 90 % der Aktiva verwertet. Damit setzt die HETA ihren Weg konsequent fort, wenngleich davon auszugehen ist, dass der Abbau aufgrund komplexer Sachverhalte nun langsamer voranschreiten wird.

Abschließend gibt die HETA eine Änderung in ihrem Vorstand bekannt. Herr Mag. Arnold Schiefer scheidet per 31. März 2019 auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand der HETA aus. Das Vorstandsteam setzt sich zukünftig aus Mag. Martin Handrich und Mag. Alexander Tscherteu zusammen.

Aufsichtsratsvorsitzender der HETA, Herr Dipl. Kfm. Michael Mendel: „Herr Mag. Arnold Schiefer hat mit seiner umsichtigen und lösungsorientierten Art einen außerordentlichen Beitrag zum Erfolg der HETA geleistet. Im Namen des gesamten Aufsichtsrates möchte ich mich für die gute Zusammenarbeit bedanken und ihm viel Erfolg in seiner neuen, verantwortungsvollen Tätigkeit wünschen."

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Umsatz der Porsche Holding Salzburg sank 2018 um 8,6 Prozent aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
18-07-2019Neues Inflationstool der OeNB online - ermöglicht die Berechnung der persönlichen Inflationsrate Neue Börse Nachricht
17-07-2019Google arbeitet nicht mehr mit Viagogo als Werbekunden zusammen
17-07-2019Juni-Inflation auf 1,6 Prozent gefallen, Wohnen und Energie teurer
16-07-2019Dieter Hengl löst Franz Witt-Dörring als CEO der Schoellerbank ab
15-07-2019OLG: KLM darf für Nichtantritt eines Flugs keine Gebühren verlangen
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
18-07-2019Wandelanleihen, die besseren Aktien? Neue Börse Nachricht
18-07-2019Südkoreas Notenbank überrascht mit Zinssenkung Neue Börse Nachricht
18-07-2019Deutsche Ökonomen wollen aus Mietern Eigentümer machen Neue Börse Nachricht
17-07-2019Währungsfonds kritisiert Deutschlands rigiden Sparkurs
17-07-2019Bankenabwicklungsfonds der Eurozone inzwischen halb voll
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 2953.9 -0.8% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
DO & CO-Do&Co darf eigene Aktien erwerben
Addiko Bank-Addiko - Nach Börsengang derzeit fünf Großaktionäre
Post-shöpping-at vereint derzeit 600 Händler
BUWOG-Grasser-Prozess - Verhandlungsunfähigkeit von Plech wird geprüft
Allgemeines-Neues Inflationstool der OeNB online - ermöglicht die Berechnung der persönlichen Inflationsrate
Allgemeines-Google arbeitet nicht mehr mit Viagogo als Werbekunden zusammen
Addiko Bank-US-Investmentriese bei Addiko eingestiegen
voestalpine-voestalpine - Deutsche Bank senkt Kursziel von 32,0 auf 30,0 Euro
voestalpine-voestalpine - Jefferies senkt Kursziel von 30,0 auf 28,0 Euro
Flughafen Wien-Am Flughafen Wien-Schwechat ist ein neuer Hangar fertig
Allgemeines-Juni-Inflation auf 1,6 Prozent gefallen, Wohnen und Energie teurer
Telekom Austria-# Telekom Austria - Gewinn im 2. Quartal auf 70 Mio. Euro gestiegen
Schlumberger St.-Schlumberger: FPÖ-Landesrat will Standort-Reputation aufrechterhalten
BUWOG-Grasser-Prozess - Zeugen mit wenig Wahrnehmung zu Grasser
   [weitere News >>]