Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 18.03.2019 10:24
Quelle: APA

Streit um KV bei Billigairline Level - Betriebsversammlungen geplant


Verhandlungen unterbrochen - Noch kein Termin für Betriebsversammlungen fixiert



Verhandlungen um einen Kollektivvertrag bei der Billigfluglinie Level spießen sich. Die Gespräche sind unterbrochen, Betriebsversammlungen sollen "in den nächsten Wochen" kommen, heißt es bei der Gewerkschaft vida, die einen entsprechenden Bericht der "Presse" bestätigt, auf APA-Anfrage. Level gehört zur britischen-spanischen IAG-Gruppe (British Airways, Iberia, Vueling).

Level bietet für die 200 Mitarbeiter der Anisec Luftfahrt GmbH nur rund 1.200 Euro brutto als Grundgehalt, das erst durch Flugzulagen und Boni aufgestockt werden soll. Die Gewerkschaft möchte, analog zum Kollektivvertrag bei der Lufthansa-Tochter Eurowings, für Flugbegleiter ein Einstiegsgehalt von 1.700 Euro brutto monatlich. Außerdem sind Arbeitszeiten und freie Tage umstritten.

Aus Sicht der Gewerkschaft hat die Geschäftsführung von Level die Gespräche unterbrochen, hieß es am Montag auf APA-Anfrage. Der "Presse" sagte allerdings Philip Gastinger, Tarifexperte im Fachbereich Luftfahrt der Gewerkschaft Vida: "Wir haben die Gespräche abgebrochen". Von der Level-Geschäftsführung wiederum hieß es auf "Presse"-Anfrage, man befinde sich in laufenden Kollektivvertragsverhandlungen mit dem Betriebsrat und den Gewerkschaften, das Ziel sei, "bald zu einem Abschluss zu kommen".

Während AUA, Eurowings und Laudamotion inzwischen Kollektivverträge haben, fehlen diese bei Easyjet und Wizzair. Die Gewerkschaft fordert schon seit langem einen Branchen-Kollektivvertrag, die Wirtschaftskammer spricht sich dagegen aus und fürchtet sonst das Ausbleiben der Billig-Airlines.

(Schluss) tsk/pro

 ISIN   
 WEB   http://www.iairgroup.com/
       http://www.vida.at

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Santander Bank in Österreich wächst kräftig aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
20-04-2019ÖSTERREICH-Umfrage zut EU-Wahl: SPÖ holt auf, ÖVP weiter vorne, hat aber Mobilisierungsproblem
19-04-2019S&P 500: Die wichtigsten technischen Indikatoren geben weiterhin Kaufsignale
19-04-2019Globale Aktien
19-04-2019Aktien Global & Österreich
18-04-2019AUA kontert vida: Wollen alle Arbeitnehmer halten
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
20-04-2019ÖBB will Kosten bremsen und kein neues Personal einstellen
19-04-2019Eurozonenbudget soll Volumen von 50 Milliarden Euro erhalten
19-04-2019Privates Geldvermögen wuchs kaum
19-04-2019 Nur wenige nehmen sich den Karfreitag als persönlichen Feiertag
18-04-2019Neue Richtlinie: EU stoppt Missbrauch bei Firmenverlagerung
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3301.38 +0.3%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
BUWOG-Grasser-Prozess - Ex-Minister lobt Anwälte und verweist auf Haider
Österreich-ÖSTERREICH: Regierung bietet Macron Hilfe bei Wiederaufbau von Notre Dame an
Allgemeines-ÖSTERREICH-Umfrage zut EU-Wahl: SPÖ holt auf, ÖVP weiter vorne, hat aber Mobilisierungsproblem
BKS Bank St.-Aktionärskrach um 3-Banken - Bank Austria: Kein Übernahmeversuch
BKS Bank St.-# Aktionärskrach um 3-Banken - Bank Austria: Kein Übernahmeversuch
BTV St.-UniCredit könnte nach 3-Banken greifen - Aktionärsstreit tobt
BKS Bank St.-# Aktionärsstreit tobt: 3-Banken orten Übernahmeversuch durch UniCredit
BKS Bank St.-Angriff auf österreichische Regionalbank
Vienna Insurance Group-FMA prüft VIG-Beteiligung an der s Immo
Allgemeines-S&P 500: Die wichtigsten technischen Indikatoren geben weiterhin Kaufsignale
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: 3.300 Punkte getestet
Allgemeines-Globale Aktien
Agrana-Halten Empfehlung bestätigt, Kursziel von EUR 17,7 auf EUR 19,5 erhöht
AT&S-Kaufempfehlung bestätigt mit Kursziel EUR 24
   [weitere News >>]