Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 08.02.2019 19:36
Quelle: Erste Bank

Globale Aktien



Die globalen Aktienmärkte tendierten letzte Woche wenig verändert. Der S&P 500 stieg um +0,1%, der Nikkei 225 fiel um -0,1%, der europäische Aktienmarkt legte um +0,4% zu. Der globale Schwellenländer-Index fiel um -0,7%. Die Performance seit Jahresbeginn beträgt +8%. Sie ist in diesem Zeitraum nahezu identisch wie jene des globalen Weltaktienindex.

Die Energie- und Rohstoffpreise gaben im Wochenvergleich nach. Der Ölpreis fiel im Wochenvergleich um -2,2%. Der Anstieg seit Jahresbeginn beträgt +16%. Der Goldpreis gab leicht nach (-0,9%), der Anstieg seit Jahresbeginn beträgt +2%. Die leicht abschwächende globale konjunkturelle Entwicklung wird vom Rückgang der Energie- und Rochstoffpreise begleitet.

Die Mehrheit der US-Unternehmen hat in dieser Berichtssaison die Unternehmensergebnisse bereits präsentiert. Circa 70 % der Gewinne/Aktie lagen über den Erwartungen, bei den Umsätzen war dies bei ca. 60% der Unternehmen der Fall.

Die Konsensus-Gewinnschätzungen für die erwarteten Unternehmensgewinne in den nächsten 12 Monaten sind derzeit abwärts gerichtet. Dies trifft für die USA und auch für Europa zu.

Die Konsensus-Erwartung für die Gewinnentwicklung in den USA ist im Jahresvergleich ein leichter Rückgang der Gewinne/Aktie im ersten Quartal und ein leichter Anstieg in den folgenden beiden Quartalen.

Wirecard (Verkaufen)

Das Unternehmen, ein deutscher Anbieter von Zahlungsdienstleistungen, ist derzeit mit dem Vorwurf konfrontiert, über mehrere Jahre hinweg an den asiatischen Märkten Indien und Hongkong Zahlungs-Transaktionen unter anderem mit nicht existierenden Kunden vorgetäuscht zu haben. Das Unternehmen hat diesen Vorwürfen vehement widersprochen. Die Aktie des ist dennoch in der vergangenen Woche stark unter Druck gekommen. Durch die zugleich sehr stark angestiegene Volatilität erscheint das Risiko-Ertragsverhältnis der Aktie angesichts der aktuellen Unklarheit der Situation derzeit negativ.

Ausblick

Wir erwarten in der kommenden Woche eine moderate Abschwächung der globalen Aktienmärkte. Nach den überdurchschnittlich starken Indexzuwächsen seit Jahresbeginn dürfte der jüngste Anstieg zu einem vorläufigen Ende kommen. Die mittelfristigen Aussichten für die globalen Indizes bleiben moderat positiv. Die zuletzt gesunkene Volatilität der Indizes wird voraussichtlich wieder ansteigen.

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: S&P 500: MACD- und der Directional Movement Indikator geben Kaufsignale ab aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
17-08-2019„profil“-Umfrage: Große Mehrheit für Bargeld
16-08-2019voestalpine - BofA senkt Votum von "Buy" auf "Underperform"
16-08-2019S&P 500: Die technischen Indikatoren DMI, MACD und das Parabolic System geben Verkaufssignale
16-08-2019Globale Aktien
16-08-2019Aktien Global & Österreich
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
17-08-2019Anleger suchen „sichere Häfen“: Hedgefonds flüchten ins Gold
16-08-2019Wienwert: Wo sind die Millionen?
16-08-2019Japan löste China als größten US-Gläubiger ab
15-08-2019China droht mit Gegenmaßnahmen bei neuen US-Zöllen
15-08-2019Kryptowährungen bei Österreichern immer unbeliebter
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 2851.07 +0.8% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Konjunktur-Überschuss des Euroraums im internationalen Warenverkehr in Höhe von 20,6 Mrd. Euro
Allgemeines-„profil“-Umfrage: Große Mehrheit für Bargeld
Allgemeines-voestalpine - BofA senkt Votum von "Buy" auf "Underperform"
Post-Datenskandal - Post zu Schadenersatz verurteilt
Allgemeines-S&P 500: Die technischen Indikatoren DMI, MACD und das Parabolic System geben Verkaufssignale
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Die technischen Indikatoren MACD, DMI und das Parabolic System bleiben bei den Verkaufsindikationen
Allgemeines-Globale Aktien
DO & CO-Wie erwartet solider Jahresauftakt, Wachstumspotentiale intakt
austriamicrosystems-Neuer Übernahmeanlauf bei Osram
Semperit-Operatives Ergebnis im 2. Quartal über den Erwartungen, langfristiger Ausblick bestätigt
Wienerberger-Profitabilität im 2. Quartal abermals gesteigert, Ausblick präzisiert
ATX (Wiener Börse Index) -Marktanalyse Österreich
Allgemeines-Aktien Global & Österreich
Post-Deutsche FinTech-Gruppe vor Verkauf - Österreichs Post hat ein Paket
   [weitere News >>]