Börse Kurs Änderung ATX (Wiener Börse Index) 2974.72 +0.9%      
Hoch:
Tief:
2976.22 +0.9% 
2947.84  -0% 
Börse Chart ATX (Wiener Börse Index)
ATX (Wiener Börse Index)

ATX (Wiener Börse Index)

Datum/Zeit: 08.02.2019 19:24
Quelle: Erste Bank

Marktanalyse Österreich



In einem uneinheitlich tendierenden internationalen Umfeld konnte der ATX auf Wochensicht um 0,5% zulegen und die 3.000-Punkte Marke überspringen. Die wieder aufkeimenden Ängste von einer weltweiten Konjunkturdelle verunsichern derzeit die Anleger. Am Donnerstag erklärten sowohl die Europäische Zentralbank als auch die EU-Kommission den Aufschwung der vergangenen Jahre für beendet. Die Kommission malt die Zukunftsaussichten der Eurozone in ihrer Prognose noch schwärzer als die Zentralbänker. Im kommenden Jahr werde die Eurozone nur noch um 1,3% wachsen. Das sind 0,6PP weniger, als im Herbst für 2019 in Aussicht gestellt wurde.

An die Spitze der Wiener Kurstafel setzte sich die OMV mit einem Plus von 6,0%, nach Zahlenvorlage für das 4. Quartal 2018. Der Öl- und Gaskonzern konnte mit einem starken operativen Ergebnis überzeugen, das EBIT lag in allen Sparten im Berichtszeitraum über den Erwartungen.

Belastend für den heimischen Leitindex wirkten in dieser Woche hingegen die zwei ATX-Schwergewichte voestalpine (-9,3%) und Raiffeisen Bank International (-4,2%). Die vorgelegten 3Q18/19-Zahlen der voestalpine lagen zwar im Rahmen des zuletzt gesenkten Ausblicks, die Risiken aus möglichen neuen US Zöllen, einem No-Deal Brexit und einer fortschreitenden Wirtschaftsabkühlung überwiegen aber derzeit.

Kurstreibende Faktoren wären auf der anderen Seite ein Wiedererstarken der Autoverkäufe bzw. eine positiver Ausgang der genannten Risikoszenarien.

Ebenfalls enttäuschend viel die Zahlenvorlage der RBI aus. Die Risikokosten im 4. Quartal 2018 fielen deutlich höher als erwartet aus, was größtenteils auf Einmaleffekte zurückzuführen ist. Die Erhöhung des Zinsüberschusses (+4,2%) war aber eine erfreuliche Entwicklung. Wir bleiben bei unserer positiven Einschätzung und halten die RBI-Aktie auf dem derzeitigen Kursniveau weiterhin für unterbewertet.

Wir haben diese Woche eine neue Analyse zur Mayr-Melnhof-Aktie veröffentlicht, in der wir unsere Empfehlung auf Kaufen hochgestuft haben mit neuem Kursziel von EUR 138,6. Wir sind der Ansicht, dass sich der jüngste Unternehmenskauf der TANN-Gruppe noch nicht im Aktienkurs wiederspiegelt. Außerdem halten wir die Aktie im Vergleich zu Peer Unternehmen und im Vergleich zum langfristigen Bewertungsdurchschnitt für unterbewertet.

Ausblick

In der kommenden Woche wird Telekom Austria das Jahresergebnis 2018 vorlegen, der Flughafen Wien wird unterdessen die Verkehrsergebnisse für den Jänner 2019 präsentieren und STRABAG einen ersten Einblick in die Geschäftsentwicklung im GJ18 und einen Ausblick auf das GJ19 geben.

neuere Beiträge nächste ATX (Wiener Börse Index) News: ATX: 3.000-Punkte als Widerstand aeltere Beiträge

News zu ATX (Wiener Börse Index) Meldungen zu ATX (Wiener Börse Index)
Datum Meldung
19-07-2019ATX: Aufwärtstrend lässt auf sich warten
19-07-2019Marktanalyse Österreich
12-07-2019ATX: Kampf um die 3.000-Punkte-Marke
12-07-2019Marktanalyse Österreich
05-07-2019ATX: 3.000 Punktemarke überschritten
[weitere Meldungen ATX (Wiener Börse Index) >>]

Medien Berichte ATX (Wiener Börse Index) Media-Monitoring ATX (Wiener Börse Index)
Datum Meldung
13-07-2019Wiener-Börse-Chef: "Börse könnte Wohlstandsverteilungsmaschine sein"
16-04-2019Wiener Exkursion an die Wall Street
04-04-2019Brexit belastet die Börse
22-02-2019Wiener Aktien oft unterschätzt
22-11-2018Auch Kleine gehen bald an die Börse
[weitere Meldungen ATX (Wiener Börse Index) >>]

ForumATX (Wiener Börse Index) letzte Forenbeiträge ATX (Wiener Börse Index)
Warren Buffett
Konjunktur - Wasserstandsmeldungen
22.07.2019 22:21 Hapag-Lloyd zufrieden
Warren Buffett
Konjunktur - Wasserstandsmeldungen
22.07.2019 09:19 Steueraufkommen in Deutschland wächst schwächer
Warren Buffett
Analysen der Verschuldungssituation der Staaten XI
22.07.2019 05:57 Anstieg des öffentlichen Schuldenstands im Euroraum auf 85,9% des BIP
Warren Buffett
Analysen der Verschuldungssituation der Staaten XI
22.07.2019 05:48 Saisonbereinigtes öffentliches Defizit im Euroraum auf 0,5% des BIP gesunken 
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 2974.72 +0.9% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
S&T-S&T AG beschließt neues Akteinrückkaufprogramm
Allgemeines-UniCredit denkt an massiven Jobabbau 2: Gewerkschaften in Aufruhr
Allgemeines-VW-Skandal - OGH will in einem VKI-Verfahren EuGH-Entscheid abwarten
Strabag-Strabag errichtete ersten Motel-One-Standort in Warschau
Marinomed-BÖRSENFLASH - Marinomed-Aktie erneut auf Rekordhoch
S&T-S&T-Tocher Kontron übernimmt Fujitsu-Motherboard-Geschäft in Augsburg
OMV-OMV prüft Einstieg in ungarischen Diskont-Tankstellenmarkt
Zumtobel-Zumtobel installiert im Norden der Mongolei 11.000 LED-Leuchten
austriamicrosystems-ams - Credit Suisse bleibt vor Zahlenvorlage bei "Underperform"
Allgemeines-ÖVP-Chef Kurz nun im Silicon Valley unterwegs
Allgemeines-Anstieg des öffentlichen Schuldenstands im Euroraum auf 85,9% des BIP
Allgemeines-Saisonbereinigtes öffentliches Defizit im Euroraum auf 0,5% des BIP gesunken
Allgemeines-Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 1,3% gestiegen
Konjunktur-Produktion im Baugewerbe im Euroraum und in der EU28 um 0,3% gesunken
   [weitere News >>]