Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 08.02.2019 15:04
Quelle: APA

AK-Wahl: ÖAAB/FCG büßte in Vorarlberg "Absolute" ein - FSG legte zu


Freiheitliche Gewerkschafter blieben auf Platz drei - GRAFIK



Die Arbeiterkammer-Wahl in Vorarlberg hat der ÖAAB/FCG-Fraktion mit AK-Präsident Hubert Hämmerle an der Spitze den Verlust der absoluten Mehrheit beschert. Gemäß dem am Freitag bekannt gegebenen vorläufigen Endergebnis kam die ÖAAB/FCG-Liste auf 47,3 Prozent Stimmenanteil (2014: 51,7), während die Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter deutlich auf 30,2 Prozent (2014: 26,9) zulegte.

Auf dem dritten Platz blieben trotz leichter Verluste die Freiheitlichen Gewerkschafter (FA), die einen Stimmenanteil von 7,9 Prozent (2014: 8,3) erreichten. Ebenfalls nicht ganz das Niveau von 2014 erreichte die grün-nahe Liste "Gemeinsam" mit 6,0 Prozent (2014: 6,7). Für die migrantisch geprägte "Neue Bewegung für die Zukunft" (NBZ) bedeutete die Abspaltung einer unter der Bezeichnung "Heimat aller Kulturen" kandidierenden Gruppe ein Desaster. Für die NBZ blieb lediglich ein Stimmenanteil von 1,8 Prozent nach 5,5 Prozent 2014. Die "Heimat aller Kulturen" schaffte aus dem Stand 6,1 Prozent, während der "Gewerkschaftliche Linksblock" (GLB) mit 0,8 Prozent abermals den Einzug in die AK-Vollversammlung verpasste.

Nach Angaben der Wahlkommission bedeutete das Ergebnis folgende Mandatsverteilung: ÖAAB/FCG 34 (-3 gegenüber 2014), FSG 22 (+3), FA 5 (-1), "Gemeinsam" 4 (wie 2014), "Heimat aller Kulturen" 4 (2014 nicht kandidiert), NBZ 1 (-3). Das endgültige Wahlergebnisses inklusive der Wahlkarten wurde für Montag angekündigt. Es stand aber schon am Freitag fest, dass die Wahlbeteiligung heuer höher lag als 2014 (35,5 Prozent). Wahlbeteiligt waren 133.885 Personen (2014: 121.064).

(Schluss) jh/cts


neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Globale Aktien & Österreich aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
22-07-2019UniCredit denkt an massiven Jobabbau 2: Gewerkschaften in Aufruhr Neue Börse Nachricht
22-07-2019VW-Skandal - OGH will in einem VKI-Verfahren EuGH-Entscheid abwarten Neue Börse Nachricht
22-07-2019ÖVP-Chef Kurz nun im Silicon Valley unterwegs Neue Börse Nachricht
21-07-2019Anstieg des öffentlichen Schuldenstands im Euroraum auf 85,9% des BIP
21-07-2019Saisonbereinigtes öffentliches Defizit im Euroraum auf 0,5% des BIP gesunken
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
22-07-2019Angst vor Eskalation: Ölpreis legt weiter zu Neue Börse Nachricht
21-07-2019Deutschland bietet den USA die Abschaffung von Autozöllen an
21-07-20197300 Reiche haben eigenes Family Office für sich
18-07-2019Wandelanleihen, die besseren Aktien?
18-07-2019Südkoreas Notenbank überrascht mit Zinssenkung
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 2974.72 +0.9% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-UniCredit denkt an massiven Jobabbau 2: Gewerkschaften in Aufruhr
Allgemeines-VW-Skandal - OGH will in einem VKI-Verfahren EuGH-Entscheid abwarten
Strabag-Strabag errichtete ersten Motel-One-Standort in Warschau
Marinomed-BÖRSENFLASH - Marinomed-Aktie erneut auf Rekordhoch
S&T-S&T-Tocher Kontron übernimmt Fujitsu-Motherboard-Geschäft in Augsburg
OMV-OMV prüft Einstieg in ungarischen Diskont-Tankstellenmarkt
Zumtobel-Zumtobel installiert im Norden der Mongolei 11.000 LED-Leuchten
austriamicrosystems-ams - Credit Suisse bleibt vor Zahlenvorlage bei "Underperform"
Allgemeines-ÖVP-Chef Kurz nun im Silicon Valley unterwegs
Allgemeines-Anstieg des öffentlichen Schuldenstands im Euroraum auf 85,9% des BIP
Allgemeines-Saisonbereinigtes öffentliches Defizit im Euroraum auf 0,5% des BIP gesunken
Allgemeines-Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 1,3% gestiegen
Konjunktur-Produktion im Baugewerbe im Euroraum und in der EU28 um 0,3% gesunken
Konjunktur-Überschuss des Euroraums im internationalen Warenverkehr in Höhe von 23,0 Mrd. Euro
   [weitere News >>]